Frage von Tieftonsklave,

Kein Nachwuchs im Aquarium

Hi Leute, ich habe verschiedene Fischarten in meinem Aquarium ( Fadenfische, Salmer , Welse , Schmerlen , Skalare u.ä ) . Das Problem ist nur , dass ich keinen Nachwuchs bekomme. Hab die Fische seit ca. 2 Jahren. Es sind ( hoffentlich ) männliche und weibliche Fische. Mollys oder Guppys bringen zu viel Nachwuchs... Sind alle Arten ( z.B. meine - Fadenfische usw. ) im Becken züchtbar ? Was sollte ich ändern ? Temp. = 25 C. ; rel. dicht bepflanzt ; ph-neutral ; 8h Beleuchtung vielen Dank im Voraus ^^

Antwort von dsupper,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo,

für deine Fische ist dein AQ viel zu klein, alleine deine Skalare bräuchten ein AQ von mind. 250 - 300 l, dazu eine Mindesthöhe von 50, besser noch 60 cm - kein Wunder, dass sie sich nicht vermehren. Bei Skalaren müssen die äußeren Bedingungen einfach passen, damit sie zur Nachwuchsproduktion schreiten - bei dem wenigen Platz und den vielen Fischen haben sie einfach nicht die Ruhe dazu.

Hast du genügend Holz im AQ - das ist wichtig für die Antennenwelse - erstens brauchen sie es dringend als Nahrung, zweitens suchen sie dort eine geschützte Höhle für ihr Laichgeschäft (vorausgesetzt, du hast Männchen und Weibchen). Eigentlich vermehren sich gerade Antennenwelse wie die "Karnickel".

Salmler kannst du in einem Gesellschafts-AQ überhaupt nicht vermehren, sie brauchen ganz weiches und saures Wasser, so wie es in Deutschland nirgendwo aus der Leitung kommt, das müsstest du erst recht aufwändig herstellen

Auch Brokatbarben fühlen sich in einem überbesetzten AQ sehr unwohl und Fische, die sich unwohl fühlen, vermehren sich eigentlich nicht. Zudem müssen Brokatbarben in einem extra AQ paarweise zur Zucht angesetzt werden - also im Gesellschafts-AQ wird da nichts passieren.

Deine Schmerlen, ich vermute mal Dornaugen, sind sehr schwierig zur Zucht zu bringen. Sie brauchen zudem zwingend! engspaltige Steinhaufen, wo sich die Weibchen durch die engen Spalten drängen könnten um ihre Eier abzustreifen - hast du so etwas nicht, wird es nix mit Nachwuchs.

Fadenfische bauen Schaumnester an der Oberfläche, brauchen dazu aber eigentlich auch ein separates ruhiges höchstens 20 cm hohes AQ - in einem überbesetzten unruhigen AQ wird auch das nichts.

Du siehst also, leider ist es nicht so einfach mit der "Züchterei" - zudem braucht man dann auch einige Aufzuchtbecken, sonst wird der Laich (oder spätestens die Brut) ganz schnell von den anderen Fischen verspeist. In einem Gesellschafts-AQ wird das leider nichts werden.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort von Tieftonsklave,

also ich habe 3 Antennenwelse, ein Fadenfisch-Pärchen, 3 Schmucksalmler , 2 Schmerlen ( sehen aus wie kleine Schlangen ) , 2 Skalare ( kann geschlecht nicht zuordnen ) , 3 Brokatbarben . Alles in einem 128 l Becken. ph-wert ca. 7 und Temperatur wie gesagt 25 C` . Brutkasten hätte ich. Schwimmpflanzen habe ich nicht. könnte aber, wenn wir schon mal dabei sind, noch ein paar Tipps für ein besseresPflanzenwachstum gebrauchen. Danke für die Antworten

Antwort von Arienette,

Hallo,

Skalare im AQ zu vermehren ist schwer, auch Salmler lassen sich in geöhnlcihen AQ nur schwer vermehren. Fadenfische bauen Schaumnester die können sie am besten bauen wenn Schwimmpflanzen vorhanden sind, bei diesen solltest du auch erkennen können ob du Männchen und Weibchen hast.

Hast du Platz für die Jungfische? Ein extra AQ für die Jungfische ist schon zu emfehlen, wenn was durchkommen soll. Hier sollte man aber auch überlegen, ob man PLatz für weitere Fische hat oder Abnehmer findet.

Wie groß ist dein Becken? Wie viele Fische von welcher Art hast du genau? Welche Arten hast du genau? Wie sind deine Wasserwerte?

Antwort von DouglasQuaid,

So einfach wie bei Guppys ist das bei anderen Fischen mit dem Nachwuchs nicht. Das größte Problem dabei sind, falls sich deine Fische überhaupt paaren, die anderen Fische. Die fressen die Eier anderer Fische liebend gerne auf. Kannst du nur mit Einzelhaltung der jeweiligen Pärchen versuchen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten