Frage von Amaterazu, 29

Kein Muskelwachstum, IMMER Muskelkater?

Huhu, Ich leide an einer Östrogendominanz, was bedeutet dass ich kaum Muskel aufbaue. Die selbe Übung und bei selber Intensität verursacht immernoch Muskelkater bei mir. Das heißt 7x Kniebeuge und ich habe Muskelkater sofort. Ich kann diese Übung so oft durchführen wie ich will, ich bekomme immer Muskelkater und ich kann weder ein erhöhtes Muskelwachstum feststellen noch kann ich die Übung nach dem einen Muskelkater erhöhen.

  1. Woche: 7x Kniebeuge= Muskelkater
  2. Woche: 7x Kniebeuge= Muskelkater
  3. Woche 7x Kniebeuge= Muskelkater

Der Muskel wächst bei mir überhaupt nicht. Und ich breche vor Schwäche immer wieder zusammen, weil meine Muskeln so schwach sind und mich kaum halten können. Dafür wachsen meine Haare und Nägel sehr sehr schnell und ich brauche nicht zu Gelnägeln wechseln, da reichen meine eigenen ;-P

Hat jemand hier das Selbe? Ärzte sind ratlos bei mir

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Haselmaus91, 14

Hey , also ganz soviel kann ich dazu nicht sagen. Kenne mich zu schlecht aus. Du könntest aber mal schauen ob Magnesium dir hilft?! Das hilft soweit ich weiß auch bei Muskelkrämpfen usw.  Es gibt auch so Faszienrollen, mit denen du das Gewebe lockerst. Das soll laut einer Bekannten auch gegen Muskelkater helfen.

Antwort
von ArchEnema, 2

Östrogendominanz und SD-Unterfunktion? Dann sind PCOS und Insulinresistenz naheliegend.

Probier mal eine Low Carb Ernährung aus. Und zwar wirklich Low Carb. Protein ca. 100 bis 120g pro Tag, den restlichen Energiebedarf durch gesunde, naturbelassene Fette decken (-> LCHF), möglichst wenig Kohlenhydrate (möglichst nicht mehr als 50g pro Tag).

Kommentar von woaod123 ,

low carb bringt doch nix bei dem was er/sie vor hatt im gegenteil, mit lowcarb hatt er/sie noch weniger kraft

Kommentar von ArchEnema ,

So wie sie es schildert ist die Muskelschwäche nicht normal und kommt nicht durch Energiemangel zustande. Außerdem bedeutet Low Carb nicht zwangsläufig Energiemangel - Fett hat doppelt soviele Kalorien pro Gramm wie Kohlenhydrate.

Bei Insulinresistenz bringt Low Carb sehr viel.

Antwort
von woaod123, 11

Mal in Erwägung gezogen, kreatin, protein usw. mit einzusetzen?

Kommentar von Amaterazu ,

Wo kriegt man das her? :)

Kommentar von woaod123 ,

Zb. profuel.de, ich weiss aber nicht ob es in deinem fall hilft, lies mal die verschiedenen produke im store durch,

Kommentar von woaod123 ,

was du halt wissen solltest, muskeln aufzubauen brauch enom zeit, das man nach 3mal noch keinen Fortschritt bemerkt ist normal, aber bleib dran

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten