Frage von itsgreat, 116

Kein Muskelkater trotz hartem training, normal?

Ich mache seit ca. einem Monat Sport, Krafttraining und Ausdauer. Vorher habe ich absolut nichts sportliches gemacht, also dachte ich, ich würde erstmal total Muskelkater bekommen. Ich gehe wirklich meine Grenzen, aber hatte bisher nicht ein einziges mal Muskelkater, ist das normal oder ist mein Training nicht hart genug?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Fitnessstudio, Krafttraining, Muskelkater, 67

Hallo! Dein Training kann ich nicht beurteilen - aber : 



Definitioon Muskelkater : Ein nicht oder ungenügend trainierter Muskel wird angeregt. Der überbelastete Muskel weist feine Risse (Mikrorupturen) in seinen Muskelfasern auf.

 Durch diese Risse dringt langsam Wasser ein, so dass sich nach einiger Zeit (24-36 Stunden also mindestens 1 Tag) kleine Ödeme bilden. Die Muskelfaser schwillt durch das eindringende Wasser an und wird so gedehnt. Der wahrgenommene Dehnungsschmerz ist der Muskelkater den Du verspürst.

Laufen oben genannte Prozesse bei Dir nicht mehr ab so wird das bedeuten dass die angesprochenen Muskeln bereits recht gut trainiert sind. 


Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.








Kommentar von kami1a ,

Sorry, Definition sieht besser aus.

Antwort
von mas1013, 47

IN DER REGEL bekommt man einen muskelkater nur dann, wenn man eine NEUE Übung ZU INTENSIV trainiert hat. Bei Übungen, die du schon lange machst wird es keinen muskelkater geben

Antwort
von Raylobeen, 72

Naja, Muskelkater entsteht bei Wassereinlagerungen in Mikrorissen im Muskelgewebe.

Vielleicht sind deine Muskelfasern einfach zu "stabil".

Ich bekomme auch selten Muskelkater nach einem anstrengenden training.

Sei doch froh ^^

Muskelkater muss nicht heißen, das sich der Muskel angestrengt hat und ist kein Indikator für ausreichendes bzw. gutes Training.

Kommentar von itsgreat ,

Danke für die Antwort (: Ja, ich bin schon froh, hatte nur Angst, dass das irgendwie heißt, ich würde mich nicht genug anstrengen :D

Antwort
von Rockstar9413, 53

Die Ersten zwei-drei Trainings kann es sein, dass man Muskelkater bekommt.
Danach aber nicht mehr.
Das ist sogar gut, weil man dann weiss, dass der Körper Muskulatur aufbaut.

Erhöhe einfach mal die Intensität beim Training und achte auch darauf, dass du die Übungen richtig machst und der Muskel auch brennt.

Antwort
von Morzarella, 65

es kann sein, dass es an deiner übungsausführung liegt. du musst die Technik wirklich perfekt ausführen um den gewünschten Muskel zu treffen. 

Kommentar von Marko212 ,

Ja da empfehlen sich Geräte am Anfang.

Kommentar von itsgreat ,

Ich trainiere mit Geräten, da ist die Fehlausübung nahezu unmöglich, dazu muss man schon richtig blöd sein.

Kommentar von Morzarella ,

dann versuch mal deinen trainingsplan zu ändern. mach einfach mal komplett andere Übungen. z.b. mach Klimmzüge im untergriff anstatt bizepsmaschine. wie Arnold Schwarzenegger so gerne sagt: du musst den Muskel schocken! 

Antwort
von Marko212, 71

Mach dein Krafttraining mal so das du nicht mehr als 15 Wiederholungen schaffst und dann machst du mit diesem Gewicht 8-12

Wenn du dann immer noch keinen Muskelkater hast, weiß ich auch nicht:D

Kommentar von itsgreat ,

Ja, ich weiß, das mache ich schon.. :/

Kommentar von Marko212 ,

Dann kannst du die Trainingsmethode machen in der du solange wiederholst bist du nicht mehr kannst, danach das gleiche mit weniger Gewicht und das immer weiter.

Wenn du dann nichts spürst trainierst du eindeutig falsch!

Aber solange du genug an Gewicht zunimmst ist doch alles prima. Auch ohne Muskelkater.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community