Frage von FrozenJogurtx3, 56

Kein kitschiger Liebeskummer, bitte ernst nehmen.?

Hallo, ich bin momentan am verzweifeln & weiß einfach nicht, was ich machen soll. Ich bin als Junge geboren, war es aber innerlich nie gewesen. Hier im Internet findet man verständnisvolle, liebevolle Menschen, die nichts gegen solche Menschen wie mich haben, aber in meiner Schule ist es einfach nicht Gang und Gebe, dass es einfach solche Leute gibt und immer geben wird. Warum muss ich als so ein Außenseiter geboren sein.

Meine Sexualität hat zur Folge, dass ich einfach 0 Freunde habe. Vielleicht wegen meinen abwertenden Verhalten? Ich finde, dass ich mich eigentlich normal verhalte. An manchen Stellen aber auch nicht, zum Beispiel war ich mit 2 aus meiner Klasse in einer Geisterbahn (Schulfest) und ich habe mich an Ihn geklammert... Diese Person denkt bestimmt nur Schlechtes über mich, auch wenn Sie es nicht offen zeigt.

Kommen wir zum eigentlichen Punkt. Wie schon gesagt, ist es auf meiner Schule einfach nicht Gang & Gebe, dass man andere Menschen wie mich normal behandelt. Momentan behandeln Sie mich normal, schließlich habe Ich niemanden gesagt, dass ich... anders bin. So, jetzt fangen wir wirklich an. Ich bin in einem Jungen verliebt, den finde ich auch wirklich attraktiv & nett, doch Ich sehe Ihn mit seiner Freundin Händchen haltend auf dem Schulhof laufend, aber auch manchmal umarmt irgendwo auf dem Schulgelände. Ich mach mir immer wieder Hoffnung, da Ich denke, dass die beiden sowieso nicht lange zusammen bleiben, da ich seine Freundin nicht leiden kann (Nicht, weil Sie mit Ihm zusammen ist) & sie schlicht & ergreifend für mich einfach nicht zusammenpassen.
Ich denke jeden Tag an dieser Person, in die ich verliebt bin, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er nichts für mich, geschweige denn für das männliche Geschlecht, empfindet. Ich freue mich jedes mal, wenn ich neben Ihn in NW sitze, aber mir wird einfach übel, wenn ich daran denken muss, dass wir nie zusammen kommen werden. Ob er jetzt wirklich hetero ist, weiß ich nicht. Vor allem wird mir übel, wenn ich daran denke, dass irgendwann die Schule vorbei ist und unsere Wege uns trennen...

Was soll ich machen? Ich kann Ihn einfach nicht aus meinen Gedanken streichen. Ich sehe es nicht als kitschiges Liebeskummer. Ich könnte schon von Angst und Traurigkeit sprechen, wenn Ich Ihn nie mehr sehen kann.

Zudem sehe ich einfach, um es auf gut Deutsch zu sagen, richtig dumm aus. Das verschlimmert das ganze um einiges, finde ich. Ich denke wirklich jeden Tag an Ihn & nutze jede Gelegenheit um Ihn anzugucken, aber bitte bringt mich nicht in Verbindung mit einem krankhaften Beobachter oder Ähnlichem. Jeden Tag, jede Stunde muss ich mindestens einmal an Ihn denken.

Ich kann Ihn schlecht sagen, dass ich auf Ihn stehe oder Sonstiges. Was kann ich tun? Danke für eure Antworten.

Antwort
von CharliePace, 23

Hallo.

Dein Problem scheint wirklich nicht schön. Das tut mir auch wirklich leid.

Leider gibt es immer noch Menschen, die Andere, anders denkende und anders fühlende Menschen nicht verstehen können.

Ob Du denen, in der Schule das erzählen möchtest, bleibt letztendlich dir überlassen. Man kann Jahre lang eine Maske tragen, doch diese nach so langer Zeit wieder abzusetzen ist schwierig. Wissen denn wenigstens deine Eltern davon? Irgendjemand sollte es auf jeden Fall wissen!

Das mit dem Jungen ist ja echt Sche****, ich will dir nicht die letzte Hoffnung nehmen, doch eine Freundin ist eine Freundin, und kein Freund, auch wenn es hart klingt.
Aber da macht man nichts. Ich war auch mal in ein unerreichbares Mädchen verliebt, es dauert lange, und braucht auch etwas Hilfe, doch es geht vorüber. Alles geht einmal vorüber.

Ich hoffe mein kleiner Text unterstützt dich etwas in deiner Situation.

Ansonsten weiß ich auch nicht, was ich noch schreiben könnte. Ich habe hoffentlich in 1 - 2 Wochen meine Forum fertig, wo genau Menschen mit solchen Problemen geholfen werden soll. Wenn Du magst, kann Du ja bald auf niedergeschrieben.net vorbeischauen! :) Viel Glück!

Kommentar von FrozenJogurtx3 ,

Hey, danke erstmal für deine Antwort. Nein, niemand weiß es. Ich könnte es jedem sagen, solange es anonym über das Internet geht, aber meinen Eltern? Man sollte nie "Nie" sagen, aber ich glaube, jetzt bzw. in den nächsten Jahren ganz bestimmt nicht...

Ich werde dein Forum mit Sicherheit besuchen kommen. :)

Kommentar von CharliePace ,

Super, dann habe ich ja schonmal einen Besucher :D Hast Du denn auch keine Freunde, denen Du es sagen kannst? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht schön eine große Last mich sich rumzutragen...

Kommentar von FrozenJogurtx3 ,

Ups, da habe ich einfach vergessen zu antworten. Um ehrlich zu sein schon, würde ich auch gerne, aber meine Angst auf die Reaktionen... Selbst wenn sie verständnisvoll & nachvollziehbar sind, würde ich mich jeden Mal wenn ich diese Person sehen würde, schämen.

Antwort
von neonlichtaugen, 26

also ich sehe da 2 moeglichkeiten. entweder sagst du es ihm oder du lebst damit, dass du für immer im ungewissen bleibst. was beides vor & nachteile hat.  ich weiß ja auch nicht, wie der junge so drauf ist. wenn du angst hast, dass deine sexualität raus kommen könnte, solltest du natürlich vorsichtig sein wem du was erzählst. wenn du ihn so einschätzt, dass er es für sich behaelt, dann solltest du es ihm wohl sagen. denn ansonsten hast du niemals eine chance  (wie auch, wenn er es nicht weiß?) allerdings kann ich verstehen, dass es mega mega schwierig ist, das zu sagen. aber wie gesagt, wenn du ihn nicht vergessen willst wirst du wohl kaum drum herum kommen. da er gerade aber sowieso in einer beziehung ist, könntest du ja vielleicht fürs erste anfangen, dich mit ihm anzufreunden? und dann kannst du ihn ja vielleicht irgendwann mal son bisschen nebenbei ausfragen, wie es denn so aussieht, mit seiner sexualität. & hey, was nicht ist kann ja auch noch werden. wer weiß, vielleicht kannst du ihn ja umpolen :) . 

wie dem auch sei, wenn du jemals die gewissheit, bzw eine chance möchtest, wirst du wohl nicht drum herum kommen, es ihm früher oder später zu sagen. 

Kommentar von FrozenJogurtx3 ,

Naja, anfreunden... leichter gesagt als getan. Ich habe gar keinen Kontakt zu anderen außer zu meinem besten Freund, mit dem Ich aber momentan nicht viel zu tun habe, außer manchmal zu schreiben o.Ä. Und wenn ich ehrlich bin, würde ich von mir aus sagen, dass er gar kein Interesse hat, mit mir sich zu treffen. Wir quatschen halt nur wenn wir zusammen im Unterricht sitzen, weiter auch nicht. Genauso wie bei meinen Mitschülern. Wir quatschen nur in der Schule, verabschieden uns & sehen uns dann nächsten Tag wieder.

Antwort
von Piajusti, 24

Bei uns an der Schule gibt es viele solcher Leute. Du solltest es ihm gar nicht sagen wenn es soo ausartet

Kommentar von FrozenJogurtx3 ,

Das Problem ist aber, dass er es, glaube ich nicht zeigt und vielleicht auch nicht so ist, aber irgendwann würde das dann jeder wissen. Zudem gehört er zu den "Coolen" und Ich tendiere eher zu den mittelmäßigen. In meiner jetzigen Schullaufbahn ist mir auch nicht aufgefallen, dass ein Schwuler gemobbt wurde.

Kommentar von Piajusti ,

Dann sag es ihm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten