Frage von HeyLeuteeee, 59

Kein Joggen/Laufen ohne Schmerzen was tun?

Jedes Mal wenn ich jogge hab ich Schmerzen an den Knien oder an den Füßen. Ich kenne es gar nicht mehr ohne Schmerzen zu laufen. Zur Information ich habe einen Platt- und Knickfuß. Dafür habe ich mir auch schon Einlagen gekauft aber nach dem benutzen hatte ich an beiden Füßen riesige Blasen. Nach dem Training kann ich auch schon fast nicht mehr laufen wegen den Schmerzen ( Hatte schon mal eine Entzündung am Sprunggelenk ) .

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von lavas65, 6

Guten Morgen, 

Lass das am besten von einem Orthopäden abklären. 

Nicht dass du dir durch falsche Belastung deine Knie und Füße langfristig schädigst. 

Lass dir neue Einlagen verschreiben und hole dir vielleicht auch neue Laufschuhe. Viele Laufgeschäfte bieten Laufbandanalysen an, um den richtigen Schuh für dich zu identifizieren. 

Bei uns in der Stadt macht Runnerspoint so Analysen. 

VG

Antwort
von unddannkamessah, 17

Läufst du auf Asphalt und welche Laufschuhe hast du?
Lauf lieber auf Tartan, Wiese oder Feldwegen.
Schuhe sollten gut gedämpft sein, auch Straßenschuhe.
Ich würde dir raten dich an einen Physio überweisen zu lassen oder beim Arzt zu checken ob du bereits eine Beckenfehlstellung oä hast, das geht recht schnell und unbemerkt.
Zu deinen Knieproblemen kann dir ebenfalls ein Physio sagen ob du mglweise eine Bänderverkürzung hast, war bei mir auch der Fall.
Nicht übertreiben und aufhören wenn es schmerzt, das lohnt sich nicht.
Die Blasen gehen von alleine Weg nach einigen Wochen intensiverem Training, wenn sich deine Füße dran gewöhnen, bis dahin kannst du dich an Blasenpflaster oder Vaseline/Hirschhornsalbe halten.

Antwort
von darumlaufeich, 4

An deiner Stelle würde ich einen Termin beim Orthopäden / Sportmediziner machen, um das generell zu klären. Hast du dir die Einlagen selbst gekauft? Falls ja, sollte das schon ein Indiz darauf sein, dass dort wer vom Fach drauf schauen sollte.... letzteres besser so oder so

Viel Glück demnächst ohne Schmerzen wieder laufen zu können.

Antwort
von Cybraidr, 10

Ich würde zum Arzt gehen da es oft was mit deinem Gelenk zu tuen haben kann deswegen läuft man dann falsch um den Schmerz abzubauen... Ich würde Zum doc gehen und die Schuhe wechseln

Antwort
von Maxster123321, 24

Habe folgende Nachfragen:

Sind die Einlagen von einem Orthopäden angepasst worden oder sind sie "von der Stange"?

Wie alt und wie schwer bist Du?

Auf was für einem Unetrgrund läufst Du?

Was für Schuhe trägst Du dabei?

Wie oft gehst Du joggen?

Kommentar von HeyLeuteeee ,

-Ja sie sind angepasst worden

-13 Jahre 61Kilo 177cm

- Fester Boden meistens ( Hallenboden, Sprintbahnboden )

- Joggingschuhe

- Ich gehe 2mal in der Woche

Kommentar von Maxster123321 ,

Am bestengehst Du mal zu einer Firma, die orthopädische Schuhe oder Schueinlagen macht und lässt eine sogenannte Laufanalyse machen. Dan läufst Du auf einem Laufband und die Beine werden vomFuß bis zum Hüftgelenk mit einer Kamera gefilmt. Danach erfolgt eine Gang/Laufanalyse, die zeigt, ob Du trotz Einlagen noch   Eine Fehlhaltung hast.

Antwort
von FrankFrankfurt, 21

Hast du dir gute Laufschuhe gekauft? Sollten nicht zu billig sein. Am besten beraten lassen!

Kommentar von HeyLeuteeee ,

ja ich hab Laufschuhe

Antwort
von HundeInNurnberg, 24

Wie lange trägst du denn die Einlagen? Diese brauchen auch eine Zeit der Eingewöhnung. Anfangs 2x 1 Stunde pro Tag beispielsweise. Etwas anderes wird die Fehlstellung und somit die Schmerzen nicht beheben. Wichtig, immer festes Schuhwerk tragen!

Kommentar von HeyLeuteeee ,

ich werde mir bald ein neues Rezept ausstellen lassen und dann neue Einlagen holen da mein Fuß sehr schnell gewachsen ist und die Einlagen nicht mehr passen

Kommentar von HundeInNurnberg ,

das ist eine gute Idee, vielleicht nimmst du gleichzeitig Krankengymnastik in Anspruch

Antwort
von djstini, 19

Mehr Joggen und laufen! Das hört auf wenn der Körper sich dran gewöhnt. Wenn nicht dann zum Arzt etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community