Frage von Wolliwonker2,

Kein Internet trotz voller Signalstärke.

Ich habe den D-Link dir-600 Router und habe den zu meinem Vertrag mit Unitymedia über eine 128 MBit/s Leitung dazu bekommen. In den ersten 2 Tagen lief es glatt, aber dann fingen die Probleme an:

  • Trotz voller Signalstärke keine Internetverbindung
  • Internet funktioniert plötzlich nicht mehr, ohne das man sich viel bewegt hat
  • Manchmal findet die Netzwerksuche den Router nicht einmal, aber dann plötzlich funktioniert das Internet wieder ohne Probleme
  • Trotz 128 MBit/s kommen maximal 15 MBit/s über WLan an, aber über Lan 100 MBit/s

Diese Probleme hatte ich alle bereits im Raum in dem der Router steht, aber ich hatte immer eine distanz von 1,5 Metern.

Langsam bin ich echt verzweifelt, weil es auf dauer nervt, wenn das Internet mal 20 min funktioniert und dann ich wieder 5 minuten werkeln darf, bis es ohne erkennbaren Grund wieder funktioniert. Folgendes hilft nicht gegen das Problem:

  • Das ausschalten des Routers
  • Das deaktivieren des WLan-Adapters
  • Zu versuchen die Verbindung normal(also Routersuche und beim Router anmelden) widerherzustellen

Ich bezweifele, dass es am Leptop liegt, weil ich das Probelm auf allen 3 MacBooks habe, den iPad, dem iPhone und meinem iPod und auf meinem Dell Netbook.

Woran könnten derartige Verbindungsprobleme liegen und was kann ich tun damit ich eine schnellere Verbindung via WLan h

Antwort von Naik85,

also ich würde auch auf kanalschwierigkeiten tippen! Jeder router zeigt dir an, auf welchem kanal er sendet und welche netzte (bzw. wenigstens wieviele) den selben verwenden! wenn du da einen findest, dr wenig belegt ist, einfach wechseln, stört weder die benutzende nic noch die sicherheit!!! Mach mal alle was dran hängen will an und frag dann den router (am besten über kabel) nach der stastistik (d-link kann das gut) dann wirst du sehen wer wieviel netz zieht, ich halte in deinem fall mit so vielen geräten einen anderen router oder ein extra gerät für sinnvoll, welches einen HOTSPOT erzeugt. Das übertragungsprotokoll ist einfach ein anderes und erzeug weniger fehler zwischen einzelnen netzkomponenten. Microwellen und bluetooth kannst du eigentlich außer acht lassen, wenn du nicht grade in einem haus wohnst, wo mindestens 13 blauzähne ständig senden!

Antwort von alf1952,

Probier es mal mit einer Kabelverbindung. Geht es auf diese Weise solltest Du mal nen Netzwer-Schlüssel bzw. Dass Netzwerk-Passwort auf Eingabefehler überprüfen. Falls Du mit MAC Erkennung arbeitest musst Du natürlich auch das prüfen.

Kommentar von alf1952,

Wenn alle Geräte laufen hast Du zuwenig WLAN Kanäle und die Geräte stören sich gegenseitig. Denke daran, dass sich WLAN Kanäle frequenzmässig überschneiden. Störungen und Geschwindigkeitsreduktion kann auch von einem Gerät verursacht werden, das auf dem Nachbarkanal arbeitet.

Antwort von surfenohneende,

Signal eines Anderen Netzes ^^

Benutze Kabel-LAN so weit möglich.

Kommentar von Wolliwonker2,

Was heisst Signal anderen Netzes? Ich benutze normalerweise auch ein LAN-Kabel, aber es sieht halt nicht aus über 2 Etagen durch die ganze Wohnung ein Kabel zu schlängeln:D

Kommentar von surfenohneende,

Das mit "über 2 Etagen durch die ganze Wohnung" wusste Ich nicht. (oft wird WLAN genommen, da cool)

Du hattest möglicherweise das Netz des Nachbarn (Anderen Netzes ^^) .

"Diese Probleme hatte ich alle bereits im Raum in dem der Router steht, aber ich hatte immer eine distanz von 1,5 Metern." = Störung durch z.B. anderes WLAN (z.B. des Nachbarn) -> Kanal wechseln -> evtl. sich die Kanäle dicht -> Zu viele WLANs & Bluetooth auf deiner Ecke!

Ansonsten: Mikrowelle, DECT, ... = Störer

Kommentar von Wolliwonker2,

Das klingt ja schonmal überaus hilfreich. Was meinst du mit Kanal wechseln? Kann ich einfach die Frequenz(das selbe wie Kanal???) über die mein WLAN gesendet wird ändern ohne Sicherheitseinbußen etc.? Ich hab leider keine Zeit das jetzt selber nach zu googeln, weil ich nicht weiß wann es mich wieder rausschmeisst.

Vielen Dank für die Mühe und Geduld, Wolliwonker

Antwort von inmemory,

Also ich nutze garkein Wlan. Ich hab eine Internetflat für mein Handy. Ich stecke also mein Handy per USB an mein Notebook und gehe über mein Handy am Notebook ins Internet. Das funktioniert ohne Probleme ich hab super schnelle Geschwindigkeit und es bricht keine Verbindung ab. Kann ich nur weiterempfehlen ;)

Kommentar von Wolliwonker2,

Was hast du für eine Verbindung T-Mobile, weil ich mir Base kann mir das nicht vorstellen. Ansonsten weisst du ob das mit einem iPhone funktioniert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community