Frage von AcidDream, 66

Kein Interesse an Beziehung, Sex und Kindern. Normal?

Ich bin 21 und weiblich. Wie oben aufgeführt habe ich an allen Dingen kein Interesse, wobei ich sagen muss, dass es fast immer schon so war. Woran kann das liegen? Habt ihr an etwas davon auch kein Interesse? Ist das normal? Kommt das noch (was ich irgendwie stark bezweifle) warum ist das so?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 46

Hallo!

Von "normal" und "unnormal" reden wir an dieser Stelle nicht ---------> es gibt genügend Leute, die echt keine Lust auf Beziehungen, Sex und Liebe haben und auch eigene Kinder nicht im Rahmen des Vorstellbaren halten.

Das kann verschiedenste Ursachen haben von Problemen aus der Kindheit, die man im Unterbewusstsein nicht verwunden hat bis hin zu einer einfachen "Lebensphilosophie", für die man sich ganz bewusst entschieden hat. Ich habe mich z.B. auch ganz bewusst gegen Kinder entschieden & halte das nicht für unnormal oder verwerflich (bin 26). Ich habe mit meinem Leben einfach andere Pläne & das wissen auch alle, die mich kennen. Was sie sich dabei denken ist mir total egal.

Du solltest dich nicht grämen, dir nichts einreden & dir keinerlei Sorgen machen.. wenn du diese Prinzipien hast ist das gut so und außerdem deine individuelle Entscheidung!

Kommentar von Tannibi ,

Doch, die Fragestellerin redet von "normal". "Diese Frage stellt sich nicht" ist für Politiker. Wenn du mit "genügend Leute" "sehr wenige Leute" meinst, hast du natürlich recht. Nur sollte man seltene Ausnahmen nicht normal nennen.

Antwort
von Cookialla, 32

Wahrscheinlich bist du einfach asexuell und/oder aromantisch. Deiner Beschreibung nach würde ich mal auf beides tippen. Eine Freundin von mir ist auch asexuell, das ist gar nicht sooo ungewöhnlich. Informiere dich doch am besten mal darüber, wenn du das noch nicht getan hast.

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass du noch nie verliebt warst? Bei mir war es auch lange so (bis 18), dass ich noch nicht wirklich eine Beziehung und Sex wollte, was aber auch daran lag, dass ich nur sehr wenig Jungs kannte und keiner dabei war, mit dem ich mir ernsthaft was vorstellen konnte. Ich wusste aber immer, dass ich das irgendwann später alles will und habe mir schon meine Vorstellungen von einer glücklichen Beziehung gemacht, und als ich dann mal verliebt war, wollte ich das auch. Aber wenn du das alles wirklich gar nicht willst... ich schätze wirklich, dann bist du asexuell.

Keine Kinder zu wollen, ist nicht unnormal, ich kann es zwar so gar nicht nachvollziehen, aber es gibt ja einige, die das nicht wollen.

Kommentar von shapre ,

Gute Antwort, gefällt mir.

Kommentar von Cookialla ,

Danke :)

Antwort
von teafferman, 30

Tatsächlich nimmt jetzt erst so langsam der sehr starke gesellschaftliche Druck bezüglich der von Dir genannten Themen ein wenig ab, sodass sich immer mehr Menschen trauen, zu ihrem tatsächlichen So-Sein zu stehen. 

Eine wirklich fundierte Antwort verbietet sich also auf dieser Grundlage, denn es kann keine vorhanden sein. 

Wir werden noch manche Generation brauchen, bis wir uns von den gut 1.500 Jahren starker Prägungen wirklich gelöst haben. Viele dieser Prägungen sind ja immer noch sehr vielen Menschen nicht mal bewusst. 

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du immer so viel Energie und Selbstwert hast, dass Du Dich selbst in Deinem So-Sein wichtiger nimmst als irgendwelche sogenannten Normen. - Da kommt das Wort normal her. Oder umgekehrt. 

Diese aggressive Werbung für Sexualität, sexuelle Aktivität in unserer Gesellschaft geht vielen Menschen auf den Senkel. Ob sie auch manche Impotent macht - finde ich eine interessante, aber meines Wissens noch nicht untersuchte Frage. 

Ja, doch. Natürlich gibt es Studien. Aber da kannst Du auch gleich ein Märchenbuch lesen. Denn Studien und Wissenschaft sind denn doch zwei unterschiedliche Paar Fußschützer. 

Beziehung? Na, weißt Du, das Thema ist ein sehr weites Feld. Lasse mich mal so formulieren: 

Bei Pavianen werden Einzelgänger aus der Gemeinschaft verjagt bis getötet. Einige Germanische Völker verhielten sich zu Caesars Zeiten auch so. Nach meiner Erinnerung war da kein Verstand mit Handlung in Verbindung zu bringen. Oder Moral, Tradition, sonstige Geschichte. Brach einfach aus. Schien nicht mal bewusst wahr genommen zu werden .

Was ich heute so wahrnehme

Doch, zu meinem Lappi hab ich auch eine Beziehung. Um es mal auf den Punkt zu bringen. Manche Menschen haben zu jenen anderen Menschen, von denen sie behaupten, sie hätten mit ihnen eine Beziehung, tatsächlich weniger Beziehung. 

Im Sinne von Kenntnis, Auseinandersetzungsbereitschaft, Bereitschaft, zu pflegen, Bereitschaft, auch mal für eine Reparatur zu sorgen... . 

Das nennt sich dann zwischenmenschliche Wegwerfgesellschaft. 

Kinder?

Wir sind schon über sieben Milliarden. Also lass gut sein. 

Der Kölsche sagt:

Jede Jeck es anders. 

Antwort
von DinoMath, 30

Es gibt Menschen die einfach asexuell sind.

Es ist sozusagen normal, dass jeder seine eigenen Vorlieben hat und auch, dass diese mal mehr, mal weniger vom Mittelwert abweichen.

Woran das liegen kann, kann man nie sagen. Es kann Einflüsse geben, aber wenn jemand Fußball nicht mag und danach Tennis für sich entdeckt, würdest du dann sagen seine Tennis-Leidenschaft kommt von seiner Abneigung zu Fußball?
Ich perönlich bin nicht so, aber es gibt noch mehr wie dich.
Und oftmals bleibt sowas für immer, muss aber nicht.

Im jeden Fall ist es okay so, wie du bist.

Antwort
von Cecfra, 23

Hey :)

Es ist absolut normal, dass Frauen generell bis so ca. 30 Jahren nicht ganz so ein starkes sexuelles Bedürfnis haben wie gleichaltrige Männer. Bei Frauen nimmt die Lust mit dem Alter zu. Zudem gibt es Faktoren, die die Lust etwas eindämmen, Hormone (z.B. Pille), psychische Belastungen, Stress etc.

Vielleicht kommt das Ganze noch. Und wenn nicht ist das eben so. Wenn es dich beunruhigt kannst du aber auch einen Frauenarzt oder einen Psychologen aufsuchen. Vielleicht hat das alles doch tiefergreifende Gründe.

Oder - wie andere schon meinten - könnte es eben auch sein, dass du asexuell bist, d.h. dass du eben kein Interesse an Sex hast. Das wichtigste ist dann eigentlich, dass du lernst das zu akzeptieren - wie auch andere Leute akzeptieren müssen, dass sie z.b. homosexuell sind oder einen Fetisch haben.

Aber du bist auch noch jung und vieles kann sich auch noch ändern. Mach dir da also noch keine großen Sorgen :)

LG Cecfra

Antwort
von Achwasweissich, 22

Das kenn ich so gut! Sex und Kinder sind mi bis heute egal. Einen Mann der mich liebt wie ich bin zu finden war ein Riesenglück, die Liebe hat sich quasi heimlich eingeschlichen und als wir es igendwann bemerkt haben beschlossen wir zu heiraten. Das ist jetzt 8 Jahre her, wir kennen und fast 12 Jahre.

Eine richtig gute Seite hat das Ganze: mein Mann ist nicht eifersüchtig weil ich statt ner Freundin einen sehr guten Kumpel hab^^

Antwort
von abendleserin, 21

Du bist zu beneiden......Durch deine Desinteresse ersparst du dir Kopfschmerzen und all den belastenden Stress einer Beziehung

Antwort
von beangato, 20

Es gibt asexuelle Menschen. Ob Du dazu gehörst, weiß ich nicht.

Das schreibt eine 3fache, verheiratete Mutter

Antwort
von badtasteNRW, 34

Anscheinend nimmst Du die falschen Drogen. Lass mal die psychoaktiven/halluzinogenen Substanzen wie THC, LSD und Magic Mushrooms aus dem Kopf...Danach normalisiert sich das auch wieder.  

Antwort
von Tannibi, 20

Normal ist es natürlich nicht, weil fast jeder an mindestens einem davon interessiert ist.

Die Frage für dich ist, ob es dich stört. Vermutlich ja, sonst würdest du hier nicht fragen. Da kann dir vielleicht ein Psychologe helfen, GF eher nicht. 

Antwort
von sgn18blk, 16

Das ist vollkommen normal.

Kommentar von shapre ,

So ein Blödsinn. Es ist definitiv nicht normal. (Wertfrei gemeint!)

Kommentar von sgn18blk ,

Na klar ist das normal. Fang Du selbst bitte nicht an von Blödsinn zu sprechen.

Antwort
von riesenkobold, 25

Das bedeutet warscheinlich dass du Asexuell bist google das mal

Antwort
von shapre, 20

Wenn ich mir Deine Interessenthemen ansehe: Depression, Psychologie, Drogen wundert mich das nicht. Da würde ich es fast bei Dir vermuten. Auch wenn es sowas eher seltener natürlich auch so gibt.

Antwort
von philip98765678, 17

Normal ist dat für ein Mädsche nisch.

Dat hängt halt mit deinem Jehirn zusamme. Mansche Girlies wollen dauernd Poppen andere wie du halt nisch.

Wat soll man dazu sache, et it halt so.

Kommentar von teafferman ,

Wat hätt dat nu met de Kopp zu don? Dat Deng nennt sich Hormone. 

Un jo:

Et es, wie et es. Do kaste nix mache. De Hauptsach, jede Jäck hätt sin eijen Späßche. 

Kommentar von philip98765678 ,

Du bist wohl ne echte kölsche Jeck, wa ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten