Frage von Beutelkind,

Kein Holz mehr vor der Hütte... :(

... Und der Frühling ist leider noch nicht in Sichtweite... Was meint ihr: Sollte ich noch eine Ladung Holz dazu kaufen, wobei das jetzt, gerade zum Ende des Winters besonders teuer, bzw. kaum noch zu bekommen ist? Oder sollte ich mich mit den Holzbriketts aus'm Supermarkt eindecken - auch nicht grade kostengünstig... Oder aber soll ich mich mit maximal 18 Grad (...gefühlte 15 Grad...) Raumtemperatur abfinden und mir ein paar warme Gedanken machen?! Der Frühling muß ja jetzt bald mal in den Startlöchern stehen, oder?! Über hilfreiche Ratschläge wäre ich Euch wie immer sehr dankbar! Mit lieben Grüßen vom Beutelkind!

Hilfreichste Antwort von andisazi,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Liebes Beutelkind,

ich dachte ja erst, mein Graka-Lüfter spinnt; war aber vllt. dein Zähneklappern? Drei Vorschläge:

  1. Solltest du Besitzer/-in eines Autos sein und evtl. sogar einen Hänger dafür dein Eigen nennen, schnapp dir die Gelben Seiten und such die nächstgelegene Zimmerei raus. Ich arbeite in einer solchen; bei Abbruch und Sanierung von Dachstühlen fällt häufig unbehandeltes Altholz in Mengen an. Im Sommer müssen wir das sogar gegen Geld entsorgen lassen. Vllt. ist der Zimmereichef sogar so nett, dir beim Abbruch einen LKW alte Sparren vorbeizubringen und bei dir abzuladen. Alles, was du dann noch brauchst, ist eine Kettensäge oder jmd., der dir die Dinger ofengerecht zuschneidet.
  2. Mangels Zimmerei könntest du auch bei Fensterbauer oder Schreiner nachfragen. Einige von denen pressen ihr Säge-, Fräs- und Schleifmehl mit einer kleinen Presse zu Pellets, die beim Erzeuger evtl. billiger sind als im Baumarkt...
  3. Schau doch mal, ob jmd. in deiner näheren Umgebung seine Heizung modernisiert hat. Manche nehmen dann alte Öfen völlig außer Betrieb, haben aber im Keller oder Schuppen noch Briketts oder Koks liegen. Wäre als Übergangslösung eventuell denkbar, bis Tante Sonja wiederkommt...

So, das war jetzt internes Brainstorming. Vielleicht kannst du ja etwas damit anfangen. Weil immer nur Glühwein geht auf die Dauer ins Geld. Und das ist doch kein Leber...

andisazi

Kommentar von Beutelkind,

... So viele heiße Ideen! Vielen Dank!!!

Kommentar von andisazi,

Dann hoffe ich mal, daß es bald wärmer wird, und bedanke mich für den Stern ...

Antwort von erweh,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das wär sogar dem Eisbären zu kalt in der Höhle. Also mußt Du wohl in den sauren Holzapfel beissen und noch büschen nachkaufen.

Kommentar von Beutelkind,

...grummel :)

Kommentar von erweh,

Ich schließ mich an .....obergrummel

Kommentar von Beutelkind,

Und - ist's heute besser?! ...Hab' mir viel Mühe gegeben... :)

Antwort von Iran666,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also ich könnte noch nicht auf Wärme in der Hütte verzichten. Das kalte Wetter wird auch noch etwas anhalten. Daher kommst du wohl nicht drum herum um dir noch etwas Nachschub zu organisieren.

Kommentar von Beutelkind,

So sieht's aus :( Daumen gibt's morgen, meine sind leider aus - war heute ein langer Tag auf dieser Seite :) Immerhin mit Ofen an und fröhlichem Reste verschleudern :)

Antwort von quietscheratsch,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Armes Beutelchen. Also mein Kachelofen hat ja irgendwie diesen Winter den Löffel abgegeben und ich hab noch Holz hinter der Hütte im Schuppen *g ... Komme Dir was holen :P

Ich habe auch oft mit Kohle geheizt, geht das bei Dir nicht auch? Im Baumarkt gibt es oft Angebote.

Bei 18 Crad würde ich auch klappern - trotz mauzenden Fußwärmer auf den Füßen ...

http://www.youtube.com/watch?v=lVzh8NGihUE

Anbei Nüsschen und Feuer =) LG

Kommentar von Beutelkind,

Ohhh, mir wird' gaaanz warm ums Herz! Dankeschön, vor allem für die Nüsschen! Sooo süß, die Knabbernase! :)

Antwort von Miniquietsch,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie wärs damit? Falls du alte Möbel im Keller hast, könntest du die zu Kleinholz hacken. Oder du fragst bei Nachbarn/Bekannten, ob die alte Möbel im Keller haben (die nicht mehr gebraucht werden), dann wären zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen (die haben den Keller leer und du hast es schön warm zu Hause).

Kommentar von Beutelkind,

Genau, Entrümpeln steht bei mir auch an :)

Kommentar von Miniquietsch,

Na dann, auf in den Keller :D.

Andere Möglichkeit wäre: Du fragst in einem Baumarkt (Holzabteilung), ob sie (Schnitt)Reste haben, die sie günstig verscherbeln können.

Kommentar von Beutelkind,

Gute Idee - solange es unbehandeltes Holz ist!

Antwort von Calimero75,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also, so wie ichs im Radio diese Woche gehört habe, solls noch bis Mitte März eher eisig bleiben und sich der Frühling erst in der zweiten Monatshälfte zeigen. Bin die ganzen Jahre über auch erst ab April ohne Heizung ausgekommen. Schau doch in der Zeitung wenn Brennholz verkauft wird - bei uns in der Gegend bekommst nen Festmeter gespalten für rund 80 Euro. Ich persönlich finde diese Holznetzchen im Supermakt für 3 Euro eher lächerlich und viel zu teuer!!!

Kommentar von Beutelkind,

Mitte März?! Das ist ja niederschmetternd!!! Stimmt, was die Holznetzchen angeht, stimme ich Dir zu! Das ist Nepp, habe das einmal gekauft - war alles verschimmel... 80 Eus der Festmeter ist 'ne Menge Moos...

Antwort von grislyyyy,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Geh in den Wald und such dir einen trockenen gefällten Baum, den hackste in Stücke. Ja ist nicht ganz legal, aber wer sagt da schon was? Ich meine früher haben die Leute das alle so gemacht. Ansonsten versuch in deiner Gemeinde Holz zu bekommen. Briketten ausm Supermarkt finde ich persönlich Ramsch.

Kommentar von Beutelkind,

Da kennst Du unseren Förster schlecht, der paßt auf wie ein Lux! Besonders jetzt, wo die Zeit, in der man legal mit Sägeschein Holz aus dem Wald holen darf, bald abgelaufen ist. Ich persönlich finde die Holzbriketts gar nicht schlecht, sie heizen lange und halten die Wärme, aber sie sind sooo teuer....

Kommentar von aurata,

@beutelkind: ist ein Fluss in die Nähe? Treibholz eignet sich hervorragend zum heizen.

Ebenso eine gute Fundstelle ist:

http://www.quoka.de/kleinanzeigen/brennholz/cat0ct0page_1.html

musst du nur noch den Ort einfügen. Oft finden sich da sehr günstige Schnäppchen.

Alles unter 22° ist unmenschlich!

Kommentar von Beutelkind,

Das sehe ich auch so!

Antwort von gwandala,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ihr habt doch bestimmt auch so blaue Tonnen aufm Hof? ;-)

http://www.restposten24.de/index.php?mod=rp24global&mode=viewarticle&nr=6717727

Kommentar von Beutelkind,

...Sehr spannende Idee!!!

Kommentar von gwandala,

...und funktioniert sogar richtig gut!!!!

Antwort von Selbst Partner,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Beutelkind,

wie wärs mit Kaminholz selber schlagen?! http://www.selbst.de/garten-balkon-artikel/gartenhaus-carport/kaminholz/kamin-br...

Entweder im eigenen Garten oder im nahen Forst – dann aber beim Förster anmelden/genehmigen lassen.

PRAXISTIPP: Sammeln geht meist problemlos, Fällen und Sägen nurmit Kettensägenschein und Schutzkleidung!

Kommentar von Beutelkind,

Hallo Selbst! Ja, das mach' ich ja, nur jetzt macht's keinen Sinn - das Holz muß ja durchtrocken, bevor ich's in den Ofen stecke! Feuchtes Holz zu verheitzen verursacht einen rußigen Schornstein und erhöht somit die Gefahr eines Schornsteinbrandes - den muß ich nu' wirklich nicht haben! :) Aber wem sag ich das...:)

Antwort von mikael,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Pulle Wodka, hilft immer? ;-))

Kommentar von Beutelkind,

... Nur kurzfristig... und Wodka mittags um halb zwölf?! Nein Danke!

Kommentar von mikael,

Mein Kumpel hat sich vom Förster einen Schein geholt, 10,- oder so und dann ist er 2-3 Mal in den Wald und hat sich Holz offiziell geholt. Vielleich ist das eine Alternative für Dich.

Kommentar von Beutelkind,

Für's nächste Jahr wieder geplant - aber für diesen Winter hilft's nix: Muß ja erst trocknen, das Holz!

Kommentar von mikael,

Stimmt :-((, hab ich nicht dran gedacht.

Antwort von chiliheadz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Habt ihr keine Sperrmüllliste? Einfach ins Auto, alte Schrankbretter und Regale einsammeln und dann klein sägen. Habe ich früher, als ich noch in meinem Haus im Wald wohnte und mit dem Kamin heizte auch gemacht, wenn kein Holz mehr vorhanden war. Kostet nichts als ein wenig Arbeit, hält dabei warm und hinterher kannst du stolz sagen, dass du ohne große Kosten dein Zuhause beheizen konntest. Teuere Pressbrikett sind sicher bequemer, aber "selbst ist der Mann" macht teure Fitnessstudios unnötig, spart Geld und überflüssigen Energieverbrauch (Sperrmüll wird ja auch verbrannt!) und lässt den Mann mal wieder ein sichtbares Erfolgserlebnis genießen.... Chiliheadz.

Kommentar von Beutelkind,

Leider, leider: Kein Sperrmüll mehr bei uns... Das waren noch Zeiten, was haben wir nicht alles eingesammelt und wieder aufgehübscht - und nicht verheizt...! soifz Aber für diesen Winter habe ich genug Holz, hoffe ich...

Antwort von mopstoni,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Heizöl wird jetzt wieder teurer auf grund des Chaos in Lybien.

Kannst du nicht günstiger an Holz kommen? Bäume vom Nachbarn etc. Allerdings hilft dir ja jetzt kurzfristiges Sägen nichts, da das Holz dann nicht trocken ist.

Versuche über kostenlose Kleinanzeigen an günstiges Holz zu kommen. Vielleicht muss ja jemand sein Holz los werden (Umzug etc.).

Antwort von moien57,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich kenne deine finanzielle Situation nicht.

Antwort von Annemaus85,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hast du gar keine andere Heizmöglichkeit? Und ich find 18 Grad gehn grad noch so. ;)

Kommentar von Beutelkind,

Doch, aber damit komm' ich bei der Kälte tagsüber eben nur auf 18 Grad bibber :(

Antwort von Shany,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

HALLO also ich habe es auch nie so heiss im Haus von daher sind warme Decken das billigste;-)

Kommentar von Beutelkind,

Das ist wohl wahr - nur in Decken eingemummelt arbeitet es sich so schlecht...

Antwort von Pienlepakot,

Ich denke, ein Holzkauf ist nicht nötig. Ich selbst lagere mein Feuerholz gestapelt im Wald, letzen Herbst kamen dort Leute mit dem Traktor und haben die Hälfte meines Holzes geklaut! Soll heißen: Im Wald sieht dich keiner, wenn du nachtens das gestapelte Holz klaust (aber bitte nicht meins). Viel Glück.

Kommentar von Beutelkind,

Sorry Pienlepakot, für diese Antwort bekommst Du keinen Daumen!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community