Frage von PapierTuete100, 26

Kein gültiger Arbeitsvertrag, wie kündigen ( am Arbeitsplatz)?

Moin erstmal, ich hoffe ich kann euch meine derzeitige Situation anschaulich machen & ich hoffe das jemand bereit ist mir zu Helfen! :) Also ich bin 19 Jahre jung und habe letztes Jahr meine Lehre zur Verkäuferin (Hust Re*e Hust) abgeschlossen & hätte laut meinem Chef gerne das 3te Lehrjahr zur Einzelhandelskauffrau noch machen können, dies habe ich jedoch abgelehnt da ich mich dazu entschieden habe per Abendschule meinen Realschulabschluss nach zu holen um mich Beruflich umorientieren zu können. Also bin ich nach meiner mündlichen prüfung nichtmehr zur Arbeit gegangen, im August 2015 begonn füe mich dann die Abendschule & ich war froh endlich auf meine Träume hinzuarbeiten, schon in der 2ten Woche jedoch fiehl mein Auto (Golf 4 Tdi) jedoch seinem Alter zu nieder .. Also musste ein neues her da es für mich sonst unmöglich geworden wäre die täglichen Strecken zur Schule und Nachhause (je Strecke ca 60km!) zu bewältigen! Was mache ich in meinem jungen & dummen Kopf? Ich bewerbe mich bei meinem ehemaligen für sein sehr 'nettes' Verhalten bekannten Chef auf eine Teilzeitstelle (3x die Woche morgens), die Stelle bekam ich ohne Probleme da er mich ja Ausgebildet hatte & wusste was ich kann .. Alles schön und gut, am Anfang lief ja auch noch alles Prima! Dann fing es langsam an das ich statt 3x die Woche 5/6 mal Arbeiten kommen durfte, bedeutet 5/6x 16 Stundentage, das ganze ging dann ca 3Monate gut, dann jedoch wuchs mir alles über den Kopf und ich fing an das ganze Körperlich nichtmehr zu schaffen & auch die Noten wurden mit einem Knall viel schlechter. Mehrfach habe ich versucht mit meinem Chef darüber zu sprechen wurde jedoch jedesmal mit 'Arbeitsfaul' & 'Dir ist ja eh alles egal' abgestempelt.. von da an begann mein Chef mich regelrecht zu Mobben, machte mich für alles verantwortlich was im Laden geschieht, drückte mir ständig doofe Sprüche, kürzte meine Pausenzeit auf 15 Minuten (für die vollen 8 std) da ich ja eh nichts Arbeiten würde und als so weiter .. Ich habe durchgehalten & mich immer irgendwie über Wasser gehalten bis ich vor 'kurzem' (vor den Sommerferien) aufgrund von extrem schlechter Leistungen von der Abendschule verwiesen wurde .. Was macht mein Chef als er das erfährt? Er Lacht mich aus, will mir erzählen das aus mir nie was werden würde, gibt mir dumme Lebensweißheiten alla 'Das Leben ist kein Ponyhof". Ich habe bis Heute den 21.09.2016 immernoch keinen Arbeitsvertrag bekommen, also auch nicht unterschrieben! (Nein ich arbeite nicht Schwarz, ich habe die ganze Zeit über die üblichen Abzüge wie kv,sv,av usw. gehabt) Derzeit bin ich wegen einer schlimmen Magenschleimhautentzündung krankgeschrieben & habe dafür wieder passende Sprüche bekommen, ich will und ich kann das nichtmehr! Jetzt meine eigentliche Frage : Kann ich nach meiner Krankmeldung 'einfach' nichtmehr erscheinen oder muss ich mich trotz fehlendem Arbeitsvertrag an sämtliche Kündigungsformalien halteve Mfg Laura & vielen Dank für jede Antwort!:)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, 17

Ein Arbeitsvertrag bedarf nicht der Schriftform. Da er nicht schriftlich festgelegt ist, gelten die Mindestanforderungen aus dem Arbeitsgesetz.

Kündigen kannst du allerdings nur schriftlich. Das solltest du aber erst tun, wenn du einen neuen Job fest unterschrieben hast, sonst bekommst du erst mal 12 Wochen Sperre bei der Arbeitsagentur.

Antwort
von berlina76, 13

Ohne schriftlichen Arbeitsvertrag  gilt das BGB.  Kündigungsfrist 4 Wochen zum letzten oder zum 15 eines Monats

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community