Frage von Xxfbgirl, 64

Kein Geschwisterchen?

Also ich habe eine Schwester vom gleichen Vater und meine mum hat nochmal geheiratet und ich habe noch ein Halbbruder. Ich habe meinen Bruder und Stiefvater sehr gerne und habe immer auf meinen Bruder aufgepasst er ist 5 Jahre er ist wie ein kleiner Sohn für mich. Und nun wollen Sie vielleicht noch ein Kind aber ich will das überhaupt nicht. Mit 18 noch ein Geschwisterchen zu bekommen und wieder alles von neu anzufangen! Wie kann ich deren Meinung ändern? HILFE!!

Antwort
von Rocker73, 31

Ihre Meinung ändern? Auch wenn ich verstehen kann das das sehr überraschend und vielleicht ein wenig unbehaglich ist, es ist ihre Entscheidung und ihr Recht!

Wie wär´s wenn du einfach mal in Ruhe mit ihnen sprichst und ihnen das erzählst was du uns erzählt hast, das dir das noch nicht ganz geheuer ist und was deine Ängste sind. Deine Eltern werden auch Verständnis für dich haben wenn du dich so gut mit ihnen verstehst!

LG

Antwort
von FlyingCarpet, 29

Bis das da ist, bist Du eh schon weggezogen und selbstständig.

Antwort
von Lichtpflicht, 25

Ich hab mit 18 und dann nochmal mit 22 zwei neue Geschwister bekommen und fand das auch extrem uncool und wollte das nicht.

Heute liebe ich sie unglaublich und kann mir nicht vorstellen, dass sie nicht mehr da wären.

Daher: Mach kein Fass auf. Es ist allein die Entscheidung deiner Eltern und geht dich null an. Am Ende hast du einfach noch einen Menschen mehr in deinem Leben, der dich liebt und den du liebst und der deinen Rollstuhl schiebt wenn du mal alt bist.

Antwort
von tlreasww, 3

Naja,das ist ja die Entscheidung deiner Eltern,aber du kannst ja mit ihnen offen darüber reden damit sie dich verstehen🤕

Antwort
von Akainuu, 20

Slm,

letztendlich steht dir darüber kein Urteil zu. Zwar bist du die Tochter, aber du musst bedenken, dass solch eine wichtige Entscheidung zweier Menschen dich zwar bedingt betrifft, aber du letztendlich kein Mitspracherecht hast. Schließlich bekommt man nicht alle paar Jahre ein Kind.

Was spricht denn dagegen? Was fängt "von vorne an"? 

Antwort
von annonius, 21

Gar nicht !

Die Frage ist eher warum du das nicht möchtest ?

Deine Eltern werden sich mit dem Thema "Kinder kriegen" schon auseinander gesetzt haben. Kinder sind etwas wunderbares.

Ich kann mir vorstellen das es für dich nicht einfach werden wird, aber versuche eher deinen Eltern deine sorgen mitzuteilen statt Ihnen das Baby auszugeben.

Antwort
von sandra01, 12

was ist denn so schlimm daran? am ende ist es die alleinige entscheidung deiner eltern, ob sie noch ein kind bekommen oder nicht....ich selbst bin auch sehr spät schwester geworden, ich hatte selbst schon einen sohn, als meine mutter von ihrem neuen lebensgefährten ein kind bekam - ich war schon 20 und meine kleine ,,neue" schwester war bei ihrer geburt schon tante :))

Antwort
von musso, 23

Das ist Angelegenheit deiner Eltern

Antwort
von kim294, 23

Gar nicht, denn das ist deren Angelegenheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten