Kein Gemüse und obst ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, es ist normal, dass man in der Pubertät mal eingeschränkt isst und viele Abneigungen hat. Arbeite halt mal daran, probiere verschiedene Sorten und verschiedener Form - roh, gekocht, gebraten, unterschiedlich gewürzt, im Smoothie, im Salat, mit Nudeln etc. - aber zwinge dich nicht zu essen, was dich ekelt. Meist wird der Speiseplan nach der Pubertät vielfältiger. Bzw. schon während der Pubertät, so ab 16. Als Kind und jüngerer Jugendlicher haben aber viele strikten Ekel vor bestimmten Sorten oder Gerichten. Oft sind nicht die Sorten schuld sondern die Art der Zubereitung bzw. Würze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erst mal sind das auch Obst und Gemüse. Und Essen ist Gewohnheitssache. Wenn du mehr davon ist, wirst du auch mehr davon mögen.

Wegen einer Gallengeschichte konnte ich eine Zeit lang kein Fett und keine Süßigkeiten essen. Und nun hasse ich den Geschmack von Milchschokolade, meine Geschmacksnerven haben sich eben umgestellt. Das kannst du mit deinen auch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also doch.. diese 3 Sorten sind Obst und Gemüse. Entscheide dich halt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber Apfel, Gurke und Trauben sind doch Gemüse und Obst.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung