Frage von Timmy1404, 105

Kein Geburtstagsgeschenk mit 13?

Hey Leute, ich bin Tim und 14 Jahre alt, es stört mich seit meinem 13ten Geburtstag, dass ich an diesem kein richtiges Geburtstagsgeschenk bekommen habe. Also meine Eltern sind getrennt und sie reden sich seit dem raus, dass sie es nicht wissen würden, was sie mir geschenkt haben, aber dass die sich sicher sind, dass ich etwas bekommen habe. Also ich möchte jetzt nicht irgentwie gierig oder so klingen, ich bin auch sonst keiner, der alle 2 Monate neue Schuhe braucht, oder unbedingt Markenklamotten tragen muss oder so. Aber es ist halt schon echt mies, kein Geburtstagsgeschenk von meinen Eltern zu bekommen, ich feierte auch keinen "Kindergeburtstag" mit meinen Freunden oder war sonst irgentwie in nem Freizeitpark oder so. Mit den Bekannten habe ich gefeiert, ich dachte, dass sie es evt. dann holen (also mein Geschenk) aber ich habe dann halt "nur" die Geschenke der Bekannten bekommen. Also Bücher und ein paar Süßigkeiten. Ausserdem ist mir aufgefallen, dass es meiner Mutter finanziell nicht soo gut geht, bei meinem Vater ist das anders, da er eine hohe Position in der Firma erarbeitet hat, ist es bei ihm "normal" am Wochenende mal Netflix oder Maxdome zu gucken. Erst letztens sind meiner Mutter die Tränen gekommen, als sie Schuhe für mich kaufen wollte, sie mir nicht passten und sie sie nicht mehr zurückgeben konnte (25€ Schuhe). Ich will sie deshalb nicht irgentwie mehr Belasten, bei meinem Vater würde das gehen, aber er glaubt auch, dass meine Mutter etwas besorgen wollte. Also meine Eltern verstehen sich noch einigermaßen gut, dafür dass sie getrennt sind. Sie streiten nicht oder so, sondern reden "normal". BTW info's: 20€ Taschengeld im Monat (wenn ich bald 15 werde, frage ich nach einer erhöhung), selbstgekaufet Pc (in den Sommerferien gearbeitet) und so weiter. Also, was soll ich machen? Bitte keine Beleidigungen oder so was wie "sei froh, dass du was hast". Aber ok, bitte Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Corazonchileno, 67

Darauf ansprechen wie du dich gefühlt hast aber auch das du gemerkt hast das Geld derzeit eine Rolle spielt. Sei ein lieber Sohn und nicht nachtragend. Es ist schade und trotzdem haben die dich wohl gern.

Antwort
von Rockige, 39

Ja klar, Geschenke sind toll. Keine, oder nur kleine Geschenke sind nicht so prickelnd...

Also du kannst die finanzielle Lage deiner Eltern offenbar gut überblicken bzw. weißt um die jeweilige Auswirkung. Deiner Mutter tun schon 25 Euro im Geldbeutel weh. Insofern wäre eine Taschengelderhöhung evtl nicht gar so eine gute Idee. Wie wäre stattdessen ein Schülerjob den du ein paar Mal pro Woche in der Freizeit ausüben kannst?

Deine Eltern hätten sich eigentlich absprechen können mit den Geschenken. Andere Eltern (auch getrennte) schaffen das doch auch irgendwie. Hmm.

Ich persönlich freue mich über eine liebevolle Umarmung, einen selbstgebackenen Kuchen. Das ist für mich so viel wert als wäre es ein superteures Geschenk.

Antwort
von Nordseefan, 29

Was verstehst du denn unter einem "richtigen" Geschenk?

Klar, es macht einen traurig, wenn man nichts bekommt. Aber so ganz leer wirst du doch wohl nicht ausgegangen sein?

Wenn du wirklich nichts bekommen hast dann kannst du ruhig mal sagen wie traurig dich das macht. Das du dich so ungeliebt und unbeachtet in der Situation gefühlt hast.

Aber ohne Vorwürfe, das bringt dich nicht weiter. Auch wenn es Sitte ist was zu schenken: Es ist und bleibt freiwillig

Antwort
von rotemarlboros, 37

Es ist schade kein Geburtstagsgeschenk zu bekommen.
Wenigstens 10€ hätte deine Mutter investieren können.. Oder mit dir einen schönen Tag verbringen können im Freibad mit Eis essen und Fußball oder Volleyball spielen.
Aber Hey, Kopf hoch. Sprich mal mit ihnen drüber und sag, dass es dich verletzt hat. Aber mach ihnen keine Vorwürfe, sie sind deine Eltern und wollen das beste für dich.

Antwort
von Steffile, 41

Ich verstehe, dass das verletzend fuer dich war. Du kannst Geschehenes nicht ungeschehen machen, aber mit deinen Eltern reden, wie du dich dabei gefuehlt hast, damit das naechstes Mal nicht wieder passiert.

Antwort
von nini243, 39

Wenn dein Vater mehr Geld hat dann bitte deinen Vater euch zu helfen oder zieh zu ihm das belastet deine Mütter dann nicht so natürlich musst du damit einverstanden sein

Antwort
von AmateurGamer86, 33

ganz ehrlich: du tust mir wirklich leid... dass du so besessen von materiellen Dingen bist und dir die Dinge, die du von deinen Eltern bekommst (oder auch nicht) offenbar wichtiger sind als deine Eltern selbst...

Kommentar von Timmy1404 ,

Das meinte ich doch garnicht, natürlich sind die mir wichtiger, aber ist doch echt blöd, stell dir vor, du würdest mit 13 kein Geburtstagsgeschenk bekommen, also das ist kein Welteinbruch, trotzdem schade für mich

Kommentar von AmateurGamer86 ,

so, wie du es geschildert hast, scheint es aber schon eine kleine Katastrophe zu sein...

sicherlich ist es schade für dich, aber es gibt echt schlimmeres, als mal ein Jahr keine Geschenke zu bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community