Frage von Valentinstagfan, 41

Kein Fell unter der Pfote meines Kaninchens?

Hallo zusammen! Mein Kaninchen, erst ein 1/2 Jahr alt, hat kein Fell mehr unter den Pfoten. Die Vorderpfoten sind komplett kahl und die Hinterpfoten teilweise! Weiß jemand was das sein könnte und was ich dagegen tun kann? Ich möchte nicht direkt zum Tierarzt mit ihm...

Vielen Dank im Vorraus!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 16

Hi du,

damit gehört dein Kaninchen aber zum Tierarzt. Das kann an verschiedenen Dingen liegen.

Kaninchen in Einzelhaltung sind übrigens nicht tiergerecht, das ist eine Qual für Rudeltiere! Im schlechtesten Fall hat es eine Verhaltensstörung.

Es gibt verschiedene Gründe, warum das Fell fehlen kann. Massiver Milben oder Hautpilzbefall können das eine sein.

Unpassende Haltung das andere. Wie viel Platz hat dein Kaninchen Tag und Nacht zur Verfügung? Wie oft machst du die Toilette sauber?

Auch genetische Prädispositionen können mal zu diesem Bild führen, was ist es für eine Rasse?

Im schlechtesten Fall ist dein Kaninchen richtig schwer krank. Leberstörungen können auch für Haarausfall sorgen, aber auch einige hormonelle Störungen, das ist zwar bei jungen Tieren sehr selten, aber nicht unmöglich.

Antwort
von putzfee1, 25

 Ich möchte nicht direkt zum Tierarzt mit ihm...

Solltest du aber. Für solche Fälle ist der da. Hier kann nämlich niemand Ferndiagosen stellen.

Antwort
von Bitterkraut, 29

Lebt das Kaninchen alleine?

Kommentar von Valentinstagfan ,

Ich habe noch ein zweites Kaninchen, aber die beiden kommen nicht in Berührung. Vertragen sich nicht so gut...

Kommentar von Bitterkraut ,

Das ist aber ganz schlecht, du mußt die Tiere unbedingt vergesellschaften. Einzelhaltung und um eine solche handelt e sich dann ja für beide Tiere, und womöglich noch Käfighaltung, ist quälerisch. Entweder du vergesellschaftest sie oder du mußt sie abgeben. Hier kannst du dich schlau machen, wie man vergesellschaftet und wie ein Gehege aussehen muß: www.dierain.de

Und zu der Fellsache, möglicherweise hat das Tier aufgrund der Einzelhaltung eine Verhaltensstörung und leckt sich das Fell weg. Oder der Untergrund ist völlig ungeeignet und es versucht zu buddeln und scharrt es sich weg. Oder es ist eine Erkrankung.

Fest steht, du mußt deine Haltung ändern. Vergesellschaften (dabei kann es sehr ruppig zugehen, vermutlich hast du sie deshalb wieder getrennt?) und ausreichend Platz in einem atgerechten Gehege bieten. Wenn ein Rammler dabei ist,muß der vor der Vergesellschaftung kastriert werden.

Also bitte sieh zu, daß du deinen Tieren artgerechte Gesellschaft und ein artgerechtes zu hause bietest.

Kommentar von Ostereierhase ,

Der Link lautet www.diebrain.de

Kommentar von Bitterkraut ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community