Kein Erfolg ohne Intelligenz?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du von Dir überzeugt bist und auch bereit, hart zu arbeiten, wirst Du erfolgreich sein.

Nun sind Mathematik und Physik Fächer, in denen schlussfolgerndes Denken nach Einschätzung der meisten Wissenschaftler eine besondere Bedeutung hat. Da Du Dich aber offenbar für diese Fächer besonders interessierst, verfügst Du wohl auch über eine zumindest hinreichende Intelligenz.

Hinreichend ist die Intelligenz dann, wenn mehr davon keine bessere Erfolgsperspektive eröffnet. Für Erfolg sind z.B. Selbstvertrauen und Teamfähigkeit besonders wichtig - oft wichtiger als ein besonders hoher IQ.

Falls es Dir aber hilft zu wissen, wie hoch Dein IQ ist, dann lasse Dich doch testen. Das tut nicht weh und eröffnet Dir möglicherweise ganz neue Perspektiven.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollen wir das wissen? Ich weiß weder, wer Du bist, noch wie intelligent Du bist. Da ist es schwierig Deinen Lebensweg vorherzusagen. Meine Kristallkugel ist gerade in Reparatur...

Wie auch immer, Fleiß, Durchhaltevermögen und sogar pure Sturheit zusammen mit Begeisterung für eine Sache können überdurchschnittliche Intelligenz bis zu einem gewissen Maß ersetzen. Was das Genie vielleicht beim ersten Versuch herausfindet, findet der gewissenhafte Fleißarbeiter eben nach dem dritten oder vierten Mal heraus.

D. h. selbst wenn - und wie gesagt, ich kenne Dich nicht - Du nicht zu den gaanz brillianten Geistern zählen solltest, heißt das noch lange nicht, daß Du keinen Erfolg im Leben haben, oder keinen Beitrag zu den Naturwissenschaften zu leisten in der Lage sein wirst.

Lass Dir mal nichts einreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Höre doch nicht auf deinen Mitschüler! Wahrscheinlich ist er neidisch auf dich und gönnt dir nichts. Auf solche Menschen sollte man nicht hören! Wenn du von dir selbst überzeugt bist und dir sagst, dass du es schaffst, dann schaffst du es auch! Und ob du intelligent bist oder nicht, kann dein Mitschüler ebenso wenig beurteilen. Er kennt deinen IQ-Wert nicht, also kann er dir nicht erzählen, dass du nicht intelligent genug bist. 

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist es egal wie intelligent Jemand ist....ein BEDEUTENDER Beitrag zur Mathematik oder Physik ist in der heutigen Zeit schon sehr schwer zu schaffen.

Aber Intellizenz hat in Grunde auch nichts mit mathematischen oder physikalischen Fähigkeiten zu tun. Intelligenz ist immer wieder ein Streitpunkt, wenn es darum geht diese zu messen. Was ist Intelligenz? Schauen wir mal Authisten an....Inselbegabte...diese sind zB mathematische "Genies", können aber Emotionen nicht deuten. Es gibt Fälle, die können sich nicht die Schuhe binden, aber bis auf 100 Stellen hinter dem Komma rechnen. Sind die Intelligent oder nicht?

Genau! Alles eine Frage der Sichtweise!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zu erst einmal muss man sich sowas von niemandem einreden lassen, was weiß der schon von dir. Wenn du wirkliche Interesse zeigst, bereit bist, die Arbeit auf dich zu nehmen und -sagen wir mal- intellektuell fähig bist einen diesbezüglichen Sachverhalt zu verstehen, dann kannst du das schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kann ein mitschüler von dir beurteilen, wie intelligent du bist oder nicht bist? aus dir kann noch fast alles werden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung