Frage von Schichter2010, 189

Kein ein Arbeitgeber ohne Einwilligung des Mitarbeiters von 3 auf 4 Schicht erhöhen?

In einem Betrieb wird 4 Schicht gearbeitet nur in bestimmten Abteilungen 2 bzw 3 Schicht. Im Arbeitsvertrag ist Schichtarbeit eingetragen nur halt halt nicht genau definiert. In der jeweiligen Abteilung wurde schon immer nur 2 Schicht gearbeitet jetzt haben sich die Mitarbeiter eingewilligt 3 Schicht zu arbeiten. Aber jetzt will der Arbeitgeber nun auch 4 Schicht, aber die Mitarbeiter nicht. Was haben die Mitarbeiter für Möglichkeiten das es bei der 3 Schicht bleibt?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 100

Der Betriebsrat hat bei Schichtplänen, Schichtplanänderungen, Festlegung der Arbeitszeit usw. ein Mitspracherecht. Ohne Genehmigung des Betriebsrats kann der AG nicht von drei auf vier Schichten gehen. Arbeitnehmer die nur für Früh- und Spätschicht unterschrieben haben, müssen auch keine Nachtschicht arbeiten.

Ich vermute mal, die AN haben alle einen Arbeitsvertrag in dem die Schichtarbeit ohne Einschränkung vereinbart ist. "Gewohnheitsrecht" gibt es nicht wenn die betrieblichen Belange andere Schichten verlangen. Diesen muss aber, wie schon erwähnt, der Betriebsrat zustimmen. Wenn "Vollkonti" gearbeitet werden soll, muss der Betrieb auch eine Genehmigung zur Sonntagsarbeit haben. Auch dieser muss der BR im Voraus zustimmen.

Wir hatten letztes Jahr auch das Problem dass für einzelne Projekte die Schichtarbeit von drei auf vier Schichten geändert werden sollte. Nach Prüfung der Notwendigkeit hat der Betriebsrat diesen Schichten zugestimmt, allerdings wurde die Laufzeit dieses Vollkonti-Schichtplans auf 6 Monate begrenzt.

Hat Euer Betriebsrat noch nicht mit Euch gesprochen? Bei uns wurden die betroffenen Mitarbeiter in einer Besprechung mit der Geschäftsleitung, dem zuständigen Abteilungsleiter und dem Betriebsrat vorher informiert und sie konnten auch Fragen zum Ablauf, zur Laufzeit, den Zulagen, der Entgeltfortzahlung usw. stellen.

 So eine Besprechung würde ich im Vorfeld immer machen. Man kann viele Dinge schon vorab klären, den MA mehr Sicherheit geben und auch die Notwendigkeit der Maßnahme vorstellen. Oft sind diese, und wenn sie auch nur zeitlich begrenzt sind, notwendig um bestehende Arbeitsplätze nicht zu gefährden. Manchmal werden dadurch auch noch neue geschaffen.

Antwort
von Wuestenamazone, 101

Das geht nicht einfach so. Ihr habt nen Betriebsrat und Gewerkschaft. Dann lies deinen Arbeitsvertrag durch

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ihr habt nen Betriebsrat 

Steht wo? In der Frage sehe ich das nicht.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Nur weil da Betriebsrat als Thema steht muss das nicht beuten, dass es in dem Betrieb einen Betriebsrat gibt.

Kommentar von Schichter2010 ,

Doch Betriebsrat ist vorhanden

Antwort
von kami1a, 92

Hallo! Gibt es einen Betriebsrat so muss der einbezogen werden. Wenn nicht so kann der Arbeitgeber das - es sei denn der Arbeitsvertrag widerspricht dem. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von Schichter2010 ,

Jap es gibt einen Betriebsrat

Kommentar von kami1a ,

Dann rede mit ihm - dafür ist er da.

Antwort
von johnnymcmuff, 83

Gibt es ein Betriebsrat?

Wenn ja, dann kann der Arbeitgeber nicht einfach die Schichten ändern.

http://www.schichtplanfibel.de/urteile2.htm

Ansonsten mal die Gewerkschaft fragen bzw. Jemand der in der Gewerkschaft ist soll fragen.



Bitte gehe auf kommentieren und schreibe, ob es einen 

Betriebsrat gibt.



Kommentar von Schichter2010 ,

Jap es gibt einen Betriebsrat

Kommentar von johnnymcmuff ,

Dann weißt Du ja jetzt, dass es ohne den Betriebsrat keine einseitige Änderung geben kann.

Kommentar von Schichter2010 ,

Muss der Betriebsrat meine Interessen vertreten oder kann er auch einfach die Interessen des Arbeitgebers nachgehen

Kommentar von johnnymcmuff ,

Der BR vertritt die Interessen der Arbeitnehmer; er  wird auch von den Arbeitnehmern gewählt.

Hier mal ein Link:

http://betriebsrat-wiv.de/wer-wir-sind/betriebsrat/die-aufgaben-des-betriebsrate...

MfG

Antwort
von nextreme, 66

Frag den Betriebsrat, wenn nichts in deinem Vertrag dazu steht kann der es nur wissen. Wenn Ihr keinen habt dann tja...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community