Frage von 1467prozentig, 108

Kein eigenes Zimmer: Wo soll ich einen Besuch einladen?

Ich muss mir immer noch mein Zimmer mit meiner Schwester teilen und es nervt mich, dass ich Nachts immer keinen Laut mehr von mir geben darf, wenn sie schläft, bzw. Dann in ein anderes Zimmer muss. Sie geht immer schon so um 22Uhr schlafen sogar am Wochenende.

Besuch lade ich auch ungern ein, weil man keine Privatsphäre hat. Keller ist auch keine Option, da ist die Decke nur 1,80m hoch und ich bin selbst 1,79m... Außerdem riecht es da modrig.

Ich kann meine Schwester ja verstehen, aber die Situation ist halt blöd.

Was soll ich tun? Bin genervt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von diePest, 67

Frag Deine Eltern .. wenn eben keine größere Wohnung drin liegt, muss man sich eben so behelfen. Geh zu Deinen Freunden, erkläre die Situation .. schaut ob der Keller bissl schick gemacht werden kann .. etc. 

Kommentar von 1467prozentig ,

Ja... Ich bin schon viel öfter bei meinen Freunden als die bei mir und das ist mir einfach peinlich. Ich will die nicht nerven. Ich will aber auch nicht zu Hause mit denen sein, wo jeder alles mitbekommt (Wände sind auch eher dünn). 

Kommentar von diePest ,

Wie alt bist Du denn .. und Deine Schwester? Anders geht es dann eben nicht .. versucht das Zimmer bissl zu trennen, aber eben Nachts geht es nicht anders. Dann vielleicht doch den Keller umgestalten .. Sitzkissen rein, dann ist die Deckenhöhe auch egal. 

Kommentar von 1467prozentig ,

Ja, vielleicht hast du Recht mit dem Keller.

 Ich 18, sie 16. Ich finde das in dem Alter halt blöd. 

Kommentar von diePest ,

Klar, in dem Alter ist das echt blöde.. kann ich voll nachvollziehen. Ich würde das mit den Eltern besprechen .. man Dir am besten vorher nen Kopf wie Du Dir das vorstellst.. frag Deine Freunde ob sie beim umgestalten helfen würden. Vielleicht kann man alte Matratzen besorgen zum rumlümmeln .. Poster, frische Farbe und Lichtschlauch an die Wand .. etc

Antwort
von pbheu, 34

das ganze ist wahrscheinlich ein finanzielles problem.

wenn nicht mehr geld für die miete da ist, was sollen deine eltern denn machen? umziehen, mehr bezahlen, mehr heizen, etc....das ist eben nicht jedem möglich. und wenn die kinder nach wenigen jahren (teenager plus 4-5 jahre) aus dem haus sind, wird die wohnung in der jetzigen grösse deinen eltern auch wieder reichen. vielleicht sparen sie geld für deine ausbildung? red doch mal mit ihnen.

natürlich wäre es besser, wenn jedes kind sein eigenes zimmer hat. zumal es auch nicht besonders gut ist, wenn du die ganze zeit bei deiner schwester im zimmer wohnst bzw sie bei dir. spätestens, wenn sie einen freund mitbringen will oder du eine freundin, ist der ofen aus.

vielleicht gibt es ja bei nachbarn die möglichkeit, ein zimmer als untermieter zu bekommen? ann könntest du oder deine schwester ein wenig ungestörter leben, es ist ja nicht für lange.

ansonsten musst du warten, bis du von zuhause weggehen kannst, dein eigenes geld verdienen oder studieren wirst, und dir dann vielleicht in einer wg oder einem wohnheim ein zimmer leisten kannst.

und der ärger, den du jetzt über die beengte situation hast, wird dann eine gute motivation sein, mal soviel zu verdienen, dass deine kinder diese sorgen nicht haben müssen...

viel glück

Kommentar von 1467prozentig ,

Für meine Ausbildung muss nicht gespart werden, ich studiere dual. Aber hast Recht: Sie könnens auch nicht ändern. Leider. 

Antwort
von bella6295, 55

Hast du schon einmal versucht mit deinen Eltern darüber zu reden? :)

Kommentar von 1467prozentig ,

Ja... Aber die sehen irgendwie kein Problem. 

Kommentar von 1467prozentig ,

Ich wünschte sie würden eins sehen. :D

Antwort
von FeeGoToCof, 46

Sehen Eure Eltern keine Notwendigkeit, ihren Kindern ein eigenes Zimmer zu schaffen. Für mich gäbe es keine Diskussion. Ein Schlafzimmer für Erwachsene wird überbewertet. Man kann auch im Wohnzimmer eine adäquate Schlafgelegenheit einrichten.

Aber Kinder brauchen ihren entwicklungsbedingten Frei-Raum!!

Kommentar von 1467prozentig ,

Also das Problem ist, dass das Schlafzimmer meiner Eltern auch noch deren Arbeitszimmer ist und meine Mutter sowieso schon meint wir würden sie sobald sie nach Hause kommt behelligen und sie hätte keine Möglichkeit sich zurückzuziehen. Auf der anderen Seite sagt sie aber wir würden sie ignorieren. 

Außerdem... Wenn ich denen das so verkaufe kommt sicher das Argument "du bist ja auch kein Kind mehr". 

Kommentar von FeeGoToCof ,

Dann würde ich mich mit meiner Schwester einigen. Einen Plan erarbeiten, wann das Zimmer von wem und wie lange genutzt werden darf. Der Andere muss dann entweder gehen, oder das Wohnzimmer nutzen. So profitiert Ihr gleichermaßen.

Was Eure Mutter betrifft denke ich, dass sie selbst nicht weiss, wie man es ihr recht machen kann. Vermutlich ist sie überfordert von einer Vielfachbeanspruchung. Trotzdem wäre es mir einen Versuch wert.

Kommentar von 1467prozentig ,

Ja... Ich muss jetzt noch ein paar Jahre durchhalten. Aber wenn alles gut läuft, kann ich mit 22 wahrscheinlich ausziehen. :) Bis dahin geht das hoffentlich irgendwie mit dem Plan. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten