Kein Bock mehr zum diskutieren. Kennt Ihr das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man soll zwar nicht nachtragend sein, aber ich gebe dir sowas von Recht. Lass' die Anderen ruhig mal spüren, dass sie Mist gebaut haben und lasse sie erst mal ihre Probleme selbst lösen. Bei mir war es etwas anders. Bei uns in der weitläufigen Bekanntschaft haben alle zwei linke Hände und ich sagte immer, wenn etwas repariert werden sollte, ich kann es probieren. Habe aber niemals behauptet, dass es auch klappt. Ich wollte den Andern unnötige Geldausgaben ersparen. Hat es geklappt, war ich der Held, wenn nicht wurde ich hinter meinem Rücken als Besserwisser dargestellt. Seit dieser Zeit bin ich vorsichtig und sage öfter. Kann ich nicht, habe ich nicht gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fehlkauf2008
05.04.2016, 10:33

Ich war immer nur am reden und reden,es geht um unsere Eigentümergemeinschaft die wohnen nicht selber in ihrer Eigentumswohnung, nur wir hier im Haus.WIr sind an sich die Trottel.Wir sind nun so weit das uns langsam alles egal ist und lehnen uns wie die anderen mal zurück.Man kann nicht immer nur der doofe sein,wenn man dann was sagt/mitteilt juckt es wieder keinen.

0
Kommentar von JohnnyAppleseed
05.04.2016, 11:16

Genau. Da hast du Recht.

1
Kommentar von JohnnyAppleseed
05.04.2016, 11:33

Die werden am K****n sein. Aber irgendwann solltest du wieder Freundschaft schließen. So ganz von selbst und automatisch. Das Ganze verläuft dann irgendwie im Sand.

1
Kommentar von JohnnyAppleseed
05.04.2016, 11:52

Neue Aufgaben, Neues Leben kann man da nur sagen. Und viel Erfolg in deinem neuen Leben. Du musst halt auch erst mal runterkommen und alles ruhiger angehen, da hilft dir der Förderverein mit Sicherheit.

1

Für fühlen uns alle am wohlsten, wenn wir so gelassen werden, wie wir sind. Vielleicht hattest Du in manchen Sachen Recht, bestimmt nicht in allen. Sag Deine Meinung lieber, wenn Du danach gefragt wirst - und wenn Du jetzt alle abblitzen lässt, dann stößt Du sie nur wieder vor den Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fehlkauf2008
05.04.2016, 10:35

ich hatte meistens Recht,bin aber jünger als die anderen das ist wohl deren Problem.

0
Kommentar von JohnnyAppleseed
05.04.2016, 11:56

Der Jüngere ist immer der dumme. Das war schon immer so. Der/die weiß nix, kann nix, ist sowieso noch nicht lange in der Firma. So geht das dann immer ab. Bis der große Moment kommt und der/die Jüngere doch recht hat, weil er/sie der /die Einzige ist der/die Denken kann.

0

Meinung ist Meinung und Wissen ist Wissen. Eine Meinung kann sich auf Wissen stützen, hat aber immer subjektive Aspekte. Insofern ist es schon ein Unterschied, ob du deine Meinung sagst und andere von deiner Meinung überzeugen willst oder ob du irgendwelche Wissensbehauptungen aufstellst. Unabhängig davon sollten gute Freunde deine Meinung akzeptieren- im Gegenzug solltest du aber auch andere Meinungen akzeptieren. Reine Wissensaspekte lassen sich ja ansonsten im Internetzeitalter mal eben schnell googeln.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?