Frage von moerie, 82

Kein Bock mehr auf Schule warum?

Hey,
Ich bin 13 und gehe in die 7 Klasse. Ich habe irgendwie kein Bock auf Schule weil meine Noten nicht grade gut sind. Aber ich weiß nicht genau warum ich noch kein Bock mehr habe... Also ich werde mich gemobbt oder so...
1. ist das normal so eine Phase zu haben?
2. Was könnte mich motivieren?
3. habt ihr Tipps für bessere Noten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von allineedis412, 21

Ja das ist eine Phase. Ich hatte die auch schon...

Aber lass dir davon nicht deine Zukunft versauen den irgendwann wirst du es bereuen nicht gelernt zu haben. Mir hat es so geholfen: Ich saß neben einer Mitschülerin die keine guten Noten schrieb ihr war alles egal, das färbte auf mich ab... Dann saßen wir uns um nun sitze ich neben einer motivieren 2 Schülerin. Am Anfang hatte ich nur schlechte Noten und sie immer die Guten. Dann dacht ich mir ich muss etwas ändern es war mir peinlich ständig schlechter zu sein  und lernte wieder richtig mit. Was ich damit sagen will ist das du dich wieder aufrappeln sollst oder willst du der oder die Schlechteste in der Klasse sein? Du willst doch auch eine gute Zukunft zur Info ich bin 15 Jahre und weiß wie das ist:)

Heute würd ich sagen bist du einfach faul und lernst nichts aber morgen nimmst du dir es vor mach es aber wirklich! Versuche wenigsten anzufangen dann siehst du das es eigentlich gar nicht so doof ist das lernen. Du musst es vielleicht interessanter gestalten singe den Text oder bewege dich wen du lernst lege 5 min Pausen ein verwende Farben bei Hefteinträgen das motiviert! Setze dir Ziele die du erreichen willst!

Zeige den anderen (Mitschülern, Lehrern, Familie) das du dich bemühst auch wenn du nicht die gewünschte Note bekommst  wissen sie das du nicht nur auf der faulen Haut gelegen bist! Du musst ja kein Streber werden aber ein wenig gute Noten schaden nicht;) Hoffe ich konnte dir helfen! Viel Glück Lg

Kommentar von moerie ,

Vielen Vielen Dank für den Text! Echt eine super Motivation :)

Antwort
von Schwoaze, 29

Du bist jetzt in einem... sagen wir: schwierigen Alter.

Alles, aber auch wirklich alles andere ist interessanter als das, was Du in der Schule so hörst, liest, lernen solltest.

Das wirklich Blöde daran ist, dass vielleicht Dein ganzes zukünftiges Leben davon abhängt, dass Du jetzt Disziplin aufweist und Dich durchbeißt. Für bessere Noten gibt es ein ganz einfaches Mittel: Mehr lernen!  Ja, das hört sich so leicht an, wo es doch so fürchterlich fade ist.

Aber schau, es ist heute schon sehr wichtig, mit einem ordentlichen Zeugnis dazustehen, vielleicht das Abitur schaffen, oder einen interessanten Beruf erlernen.

Du beginnst jetzt schon, die Weichen für Dein späteres Leben zu stellen. Reicht das als Motivation?

Antwort
von zkrjo, 20

war bei mir auch so. Du musst dir bewusst machen wenn du gut in der Schule warst wirst du einen besseren Job bekommen (denn nicht jeder ist ein Supertalent und wird Sänger etc.) Außerdem freust du dich auch mal über eine 1 oder 2 und deine Eltern sind stolz :)

Antwort
von zkrjo, 19

Wieviel du lernen musst hängt aber auch von dir ab. Bei manchen Menschen reicht es wenn sie am Abend den Stoff wiederholen weil sie gut in der Schule aufpassen. manche lernen ein bis zwei Stunden weil sie den Stoff schnell verstehen und aufnehmen. Es gibt aber auch Leute die ein bisschen mehr lernen müssen (5-2 Tage vor der Arbeit). Finde mal für dich heraus welcher Typ du bist und gucke nach deiner perf. lernzeit :)

Antwort
von peoplelife, 18

Ich habe jetzt 10 Jahre Schule hinter mir und noch ein paar die kommen.

Ich hatte seit der ersten Klasse keinen Bock auf Schule, habe mich aber durchgebissen, weil ich jedem zeigen wollte das ich kein Versager bin. 2,8er Realschulabschluss sagt denke ich alles von einem ehemaligem Hauptschüler ;)

Ich war nie ein fleißiger Schüler, habe kaum bis nie gelernt und trotzdem was geschafft. Man muss einfach Überzeugt sein das man alles schaffen kann, dann funktioniert es auch. Es gibt zwei Lösungen, entweder man glaubt an sich selbst oder bezahlt für Nachhilfe.

Also da finde ich die erste Variante schöner und billiger. Außerdem wird das Arbeitsleben nicht viel besser, auch wenn man Geld verdient.

Antwort
von pilot350, 35

Lese mal nach zum Thema Pubertät. du wirst Lösungen finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten