kein Bewerbungsfoto Absagegrund?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Für viele Unternehmen gehört ein aktuelles Lichtbild des Bewerbers einfach zu einer vollständigen Bewerbung dazu.

Ich habe in Firmen gearbeitet, in denen Bewerbungen ohne Foto postwendend mit Absage zurückgeschickt wurden.

An den Äußerungen des Chefs hört man eindeutig, dass auch in dem von Dir genannten Betrieb ein Foto vom Bewerber erwartet wird. Den Chef deshalb gleich als "Arsch" zu bezeichnen ist dann schon der zweite Schnitzer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Is zwar schon eine Weile her, daß ich Bewerbungen tippen mußte. Aber ein Bild zumindest zum Lebenslauf ist nachwievor noch üblich. Wie soll man den sonst wissen, daß man den richtigen Bewerber vor sich hat?

http://karrierebibel.de/bewerbung-din-5008/ - weiter unten gibt es dann noch allerhand Infos zu allen möglichen Bewerbungssituationen. E-Mail Bewerbung ist auch dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist der Mann einfach nur ein Arsch,

Auch, wenn man ja sachlich bleiben sollte: Er ist ein Arsch... Definitiv! Und wenn der mit Bewerbern schon so umgeht, sei froh, dass da nicht arbeitest... aber:

oder hab ich wirklich einen so großen Schnitzer gemacht?

Jain. Ja, ein Foto ist optional und viele sagen, es macht keinen Unterschied... Aber bei den meisten macht es sehr wohl einen.

Eine Bewerbung ohne Foto macht einfach einen unvollständigen Eindruck, und ob die Leute es zugeben wollen oder nicht: Unbewusst spielt das IMMER mit ein.

Es geht ja nicht unbedingt darum, wie hübsch jemand aussieht... Aber man kann sich so einfach (wortwörtlich ;)) ein besseres Bild vom Bewerber machen.

Also: Ich würd in Zukunft eins mit rein machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem hierbei besteht voraussichtlich in der Vergleichbarkeit. Ich denke, dass die meisten Bewerber stets eine Bewerbung mit Bild verschicken, sodass deine Bewerbung ohne Bild schon auffällt (allerdings negativ, da du so gesehen aus Sicht des Unternehmens etwas "weggelassen" hast, was andere Bewerber mitgeschickt haben).

Ich denke, dass ein Bewerbungsfoto zu einer Standardbewerbung dazugehört. Einige Unternehmen werden vielleicht aus Kulanz über ein fehlendes Bewerbungsfoto hinwegsehen, allerdings empfehle ich stets ein aussagekräftiges Bild mitzuschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teils Teils. Es gibt kein Gesetz für eine Bewerbung, aber eben gewissen Normen und Standards.

Bei einer Bewerbung für eine Ausbildung, sollte man schon ein Bewerberfoto, bzw. immer allgemein ein "Bewerberfoto" auf sein Deckblatt / Lebenslau machen. Wichtig keine Ausweisfoto, sondern schon ein schön professionelles.

Unprofessionell ist der Chef der "kleinen Firma" auch, weil man das hätte galanter lösen können.

Nimm es nicht persönlich - ich denke, dass deine Bewerbung allgemein nicht gut war und du viele Mängel hattest (Aufbau, Lebenslauf, Layout und co.). Aber deshalb bist du ja jung und hast noch genug Zeit zum üben.

Wichtig ist, dass du mit Absagen umgehen kannst. Viele Betriebe haben (unfähige) Personaler am Tisch sitzen, die deine Bewerbung durchlesen. Also nicht sich zu sehr zu Herzen nehmen.

Einfach mal hinsetzen und zusammentragen, was zwingend in eine gute Bewerbung muss. Karrierbibel und co. lassen grüßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In anderen Ländern wird das Bewerbungsfoto weggelassen. Absagegrund wäre das fehlende Bewerbugnsfoto nicht, wenn du gute Stationen hinter dir hast. Aber jemand, der neu anfängt muss auch eine gewisse Ausstrahlung haben. Wenn ich im Kundendienst Leute suche, spielt Optik eine wichtige Rolle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides. Manche wollen ein Foto sehen ob dieser zur Firma passt. Kann man als Vorurteil sehen. Hängt aber auch wo die Firma tätig ist. Also mit Kontakt zum Kunden.

Ich habe meine Bewerbung ohne Foto und ohne Alter hingeschickt und es war top, so konnten Sie nur meine Qualifikation sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der potentielle Chef sich gleich an solchen Dingen hochzieht, bzw. in dieser Art reagiert, kannst Du vielleicht froh sein, dass Du dich disqualifiziert hast.

Ansonsten sind Fotos sicher kein Muss auf einer Bewerbung, sinnvoll ist es aber dennoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war ein grober Schnitzer von Dir !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, Du hast keinen Schnitzer gemacht.

Das Doofe ist: es wird immer gesagt "ist optional".. aber vor Ort sitzt dann ebenn so ein Mensch,d er unbedingt ein Poto will, weil er da bissl old-school ist.

Wie man´s macht, ist falsch.. sozusagen.

Ich hab immer ein Foto reingepackt. Eben weil ich die "Problematik" kenne.

Wenn man sich mal mit dem Thema beschäftigt.. schon länger beschäftigt.. weiss man,d as es bei uns durchaus auch die tendenz zu "kein Bild" gibt.

Trotzdem hat man eben och genügend Leute mit der anderen Eionstellung, für die ein Bild immer zu Bewerbung gehört(e).

Also nochmal: Nein, Du hast in dem Sinne nichts falsch gemacht.

Aber da grad in BRD viele Personaler da noch ..s.o... ist es besser, das Bild dabei zu haben.

(ich hab sonst auch nen Job gehabt, wo ich einstellte.. mir waren die Bilder recht  gal- a usser sie waren absolut unpassend (ich denke da an den Mann mit Rose zwioschen Zahnen, Ht und Sonnenbrille für assistenzjob. Oder die mit verschränkten armen und ich-so-sauer-Gesicht für Pädagogenjob bei Grundschülern.. hatten wir beides)  (lustig war der angehende Zivi in Wikingermontur.. der hatte gesehen,d ass wir Schwerpunkt Mittelalter als Schulprogramme anboten und gedacht, damit könnte er punkten. Tat er definitiv, er war 12 Monate bei uns)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen  guten Eindruck schickt man immer einBewerbungsfoto mit.  Dies steht ei keiner  Anzeige bei der Agentur für Arbeit, sondern wird als selbstverständlich vorausgesetzt. Lasse beim Fotografen Bewerbungsfotos machen und digital entweder auf CD oder E-Mail zukommen. Anschließend schickst du ihnren dieses. Wenn du das nicht willst bist du schon raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Foto ist keine Plficht. Aber wenn der Chef sagt, du bist deswegen raus, dann hilft dir das leider auch nicht weiter.

Vor allem in kleineren Firmen wird ein Foto erwartet. Je nach Stelle ist es auf jeden Fall auch nicht verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

theoretisch gesehen ist das kein muss. man macht es halt so aber theoretisch braucht man es nicht. man soll dich ja wegen deiner leistung und nicht wegen deines aussehens einstellen. aber für sowas muss man schon viel mut haben um das dem evtl späteren chef zu sagen ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung