Frage von aloneisallweare, 121

Kein attest, was für Möglichkeiten habe ich?

Hey liebe Community! Ich habe da leider im Moment ein Problem, ich bin wegen Depressionen seit 6 Monaten in Behandlung. Dadurch dass ich schlecht schlafe und einfach fertig mit den Nerven bin, kam es in letzter Zeit öfter dazu das ich in der schule gefehlt habe, so das meine Lehrer mir eine Attest-Plicht aufgebrummt haben. Montag und Dienstag War ich mal wieder Zuhause und habe nichts auf die reihe bekommen. Hatte dann gestern einen Termin bei meiner Therapeutin, aber die möchte mich nicht krankmelden! Jetzt steh ich hier ohne Attest. Mein nächster Termin ist erst ende Mai! Ich habe große Angst meinen Abschluss nicht zu schaffen (realschule, 10te klasse) durch die Krankheit und die damit verbundenen Fehlzeiten. Habe ich irgendeine Möglichkeit diese beiden Tage zu entschuldigen? Ich bin echt am verzweifeln und weiss nicht weiter. Wollte heute nachmittag auch mal meinen Klassenlehrer auf meine Problematik aufmerksam machen. Es wäre wirklich schön, wenn einer von euch weiß was ich da tun soll.. Noch dazu, ich lebe alleine und habe mit meinen Eltern kaum was zu tun, also die werden mir keine Entschuldigung schreiben. Danke schonmal im voraus!

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 31

Hallo aloneisallweare,

wenn du unter Depressionen leidest, ist das schwierig für dich, mit allem zurechzukommen. Das verstehe ich.

Dass du auch deswegen in Behandlung bist, ist auf jeden Fall ein guter Weg.

Es scheint aber so, dass dir niemand ein Attest ausstellen will, dass du deswegen nicht zur Schule gehen kannst. Man hält dich also von allen Seiten für fähig, die Schule zu besuchen.

Wenn du dich also nicht zur Entscheidung aufraffen kannst, die Schule zu besuchen - leider musst du dann alle Folgen tragen.

Eine Versetzung geschieht nicht danach, ob du entschuldigt oder unentschuldigt gefehlt hast, sondern danach, was du fachlich kannst.

Wenn du nun mit deinem Lehrer über deine Probleme sprichst, dann finde ich das sehr gut. Er wird dann mehr Verständnis dafür haben, dass du fehlst oder in den Fächern weniger leisten kannst.

Aber er wird das nicht entschuldigen können und wird auch deine Zensuren nicht anheben. Er weiß eben nur, woran es liegt.

Es bleibt dir nichts anderes übrig, als mit deinen Depressionen - wenn die Therapie erfolglos ist - zu leben, sie nicht als Vorwand für Schulversäumnisse zu nutzen und dich trotzdem durchzubeißen

Antwort
von HalloMerida0815, 37

Oh man, Du tust mir echt leid. 

Ich kenne das, wenn man Depressionen hat und so gar nichts auf die Reihe bekommt, sich zu allem zwingen muss. Allerdings habe ich mich durch die Schule gequält, da waren die Depressionen noch nicht so schlimm. 

Die wurden erst vor 5 1/2 Jahren sehr schlimm, seit dem bin ich arbeitsunfähig. Mir ist es auch sehr schwer gefallen, jedesmal zum Arzt zu gehen und zuzugeben, dass es immer noch nicht geht! Doch ich brauchte das Geld und habe mich "überredet". Manchmal hab ich Stunden gebraucht bis ich losgefahren bin, aber ich habe es immer geschafft.

Trotzdem kann ich dich verstehen. Ich bin mir nicht sicher ob ein Arzt rückwirkend krank schreiben darf? Das hab ich gefunden: 

Nur in Ausnah­me­fällen ist eine Rückda­tierung des Beginns der Erkrankung auf einen Zeitpunkt vor der Erstbe­handlung ebenso wie eine rückwirkende Beschei­nigung über das Andauern der Arbeits­un­fä­higkeit möglich. Es bedarf hier einer genauen Prüfung von Seiten des Arztes.

Ich hoffe, dass Du genug Kraft für die Prüfungen hast und die Schule gut abschließt. Depressionen rauben auch Konzentrationsfähigkeit! 

Am besten suchst Du das Gespräch mit den Lehrern, vielleicht kommt jemand mit (ein Freund oder so) der dich unterstützt und verteidigt. Rede über Deine Gefühle! Vielleicht versteht dich ja einer und hat ein einsehen. Die Depression sollte nicht deine Zukunft verbauen.

Ich wünsche Dir alles Liebe

Antwort
von giz123, 39

Wenn das nur 2 tage sind sollte das echt kein problem sein. Du kannst dich auch von deinen Erziehungsberechtigten entschuldigen lassen, das müssen die akzeptieren. Bis auf die Depressionen kenne ich das problem mit der schule, reiss dich zusammen und versuch das beste zu machen! Ich wünsche dir gute besserung

Antwort
von fairytales, 21

Es ist eine gute Idee, mit deinem Lehrer zu reden. Krankschreiben kann dich auch dein Hausarzt.

Antwort
von Nishiwaa, 17

Wenn deine Therapeutin dich nicht krankschreiben möchte, dann wirst du wohl auch in die Schule gehen können. Die sind in der Regel nicht so streng mit den Attesten, aber wenn sie keines ausstellen will, dann muss das auch einen Grund haben.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 48

du kannst leider nur auf verständnis hoffen.. wenn deine therapeutin dich für schulfähig hält, dann musst du dich an die"spielregeln" halten, die für alle gelten..

Antwort
von ev0let, 54

Geh zu einem Arzt oder einer andere Therapeutin, vielleicht stellt jemand andere nachträglich ein Attest aus.

Gute Besserung (=

Antwort
von Max7777777, 24

Dann geh zum normalen Hausarzt, wenn du krank bist (egal in welcher art) dann müsste der dir ein artest austellen.

Antwort
von TheKrader, 56

Geh.... zum Arzt? Du hast doch immer diese Magenkrämpfe... die dich daran hindern dich zu bewegen? Oder habe ich das falsch verstanden?

Kommentar von TheKrader ,

Natürlich musst du das selbst ausbaden... Wenn die Therapeutin sagt, dass du nicht Krankgeschrieben wirst, dann ist das halt so... und wenn du nicht in die Schule kannst, weil es dir schlecht geht, dann musst du zu einem Arzt....

Antwort
von Eve1990, 32

Wenn du in der 10. Klasse bist schätze ich mal, dass du noch nicht volljährig bist. In der Hinsicht kann nur ein Erziehungsberechtigter in diesem Falle helfen! Ob das nun deine Eltern sind oder auch sonst wer.

Irgendeiner wird dir ja dein "allein leben" finanzeren?!;)

Und im Übrigen ist es gesetzlich geregelt, dass man ein ärztliches Attest erst ab dem 3. Krankheitstag braucht. Für die 2 Tage reicht eine Entschuldigung des Erziehungsberechtigten!

Antwort
von Zadroscha, 42

Ansonsten geh zu deinem Hausarzt und lass dich rückwirkend krank schreibe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community