Frage von lindyheart13, 84

Kein Attest rückwirkend?

Hallo, Ich hatte gestern sehr starke Migräne und habe den ganzen Tag geschlafen und bin ersr heute zum Arzt Der hat mir kein Attest gegeben weil er das ich nicht rückwirkend geben darf. Da ich noch in der Probezeit bin habe ich Angst gekündigt zu werden. Was soll ich jetzt machen? Mit ging es doch wirklich schlecht..

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von FlorianBln96, 51

Eigentlich müsste er es dir geben, außer er hatte offen und du bist nicht hingegangen. Mein Arzt hat z.B immer Mittwochs geschlossen, da muss er dann am Donnerstag schon ab Mittwoch krankschreiben. Notfalls müsstest du zu einem anderen Arzt und es dort probieren. 

Antwort
von FrAnzii96, 25

Der Arzt kann dich bei vorliegender Erkrankung bis zu zwei Tagen rückwirkend krankschreiben. In begründeten Ausnahmefällen sogar bis zu drei Tage rückwirkend. Sollte es dir heute allerdings wieder gut gehen, ist es natürlich schwierig dem Arzt nachzuweisen, dass es dir gestern sehr schlecht ging 

Antwort
von NomiiAnn, 32

In den meisten Firmen braucht man doch erst ab dem 3. Krankheitstag ein Attest.

Antwort
von Nordseefan, 49

WEnn es einem so mies geht, dann muss man notfalls den Arzt anrufen damit er ins Haus kommt.

Ich weiß Migräne kann scheußlich sein, aber notfalls muss man dann halt die Zähne zusammenbeißen und mit dem Taxi hinfahren - teuer ich weiß.

Aber besser als dann ohne Attest dazustehen und Probleme mit dem AG zu bekommen.

Und der Arzt darf wirklich rückwirkend kein Attest geben

Kommentar von hapahapa ,

blödsinn,natürlich darf er das ...

Kommentar von Nordseefan ,

Nein, darf er nicht. Oder sagen wir nicht so ohne weiters. Betrug wären sonst Tür und Tor geöffnet

Kommentar von michinef ,

Das ist nicht richtig. Du solltest nicht mit einer solchen Bestimmtheit, so falsche Aussagen von dir geben.

Kommentar von Nordseefan ,

Nein, darf oder sagen wir besser muss er nicht.

Antwort
von Kleckerfrau, 39

Es stimmt. Ärzte dürfen nicht rückwirkend krankschreiben. Erklär es deinem Betrieb.

Kommentar von hapahapa ,

falsch ,ärzte können auf jeden fall einen tag rückwirkend krankschreiben....

Kommentar von Aris188 ,

Falsch dürfen sie nicht nach der neuen Gesetzgebung.

Hat mein Artzt mir auch so erzählt, dass hat was mit der Versicherung zu tun, die Zahlen dann in solchen Fällen nicht mehr.

Antwort
von michinef, 38

Das ist ganz normal. Du hättest gestern die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung besorgen müssen.

Jetzt kannst du nur noch auf das Verständnis deines Vorgesetzten hoffen. Biete an, die Zeit nachzuarbeiten oder einen Tag Urlaub zu nehmen.

Kommentar von hapahapa ,

falsch...

Antwort
von hapahapa, 28

das ist blösinn,er kann dich einen tag rückwirkend krank schreiben....am besten gehst du noch schnell zu einem anderen arzt,und erzählst dem das du gestern die ganze zeit gebrochen hast und durchfall gehabt hast und deswegen gestern nicht kommen konntest....

Antwort
von Bernerbaer, 27

Einfach deinem Chef die Wahrheit sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten