Frage von Monasommer, 66

Kein APL für DSL im Haus?

Hallo Leute,

bin in ein schönes saniertes Fachwerkhaus gezogen. Nun wollte ich nen DSL Anschluß habe aber keinen APL Anschluß. Der sitzt im Nachbarhaus (war vorher ein 300qm Haus und wurde geteilt). 1&1 sagt dass der benötigt wird. Auf meine Frage hin, ob man eine Leitung vom Nachbarn legen kann, kam keine Antwort, auch nicht auch die Frage einen neuen APL zu setzen. Ich kenne mich damit null aus! Was muss ich jetzt tun? Welche Provider würden etwas umbauen? Mein Nachbar wäre bereit, wenn man ein Kabel von Ihm zu mir legt und ich dass in mein Wohnzimmer lege.

Hoffe auf Tips.

LG

Mona

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 56

Hallo Mona,

wenn der APL beim Nachbarn angebaut ist, dann kannst du auch über diesen mit einem Anschluss versorgt werden. Die Frage ist, ob dein Nachbar es zulässt, das ein Techniker von uns eine Leitung zu dir legen darf.

Alternativ kann auch ein neuer APL bei dir angebaut werden. Die Frage ist nur, was für ein baulicher Aufwand dies bedeutet und wer die Kosten dafür trägt. Hier gibt es sehr viel mögliche Konstellationen, dass ich dazu keine pauschale Aussage treffen möchte.

Was 1&1 sagt oder nicht sagt, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich kann natürlich nur für uns sprechen. ;-)

Bei weiteren Fragen kannst du dich aber gerne wieder an mich wenden.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von Odenwald69, 50

da must du dich selbst an die Telekom wenden , die letzte meile ist immer die Telekom.

Ein neuer APL lohnt sich nicht da hier die straße incl. Gehweg aufgerissen werden müsste die kosten müsstest du selbt tragen, hier muss ein kabel vom Nachbarn rübergezogen werden.

Alternativ könnte man fragen ob Kabelfernsehen verfübar ist ? und sich daran hängen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community