Frage von Veysinho, 315

Kein Antrieb wenn wenig Getriebeöl?

Habe folgendes Problem

Bin am Samstag auf der Autobahn ca. 7 km bevor ich zuhause war Wie gewohnt mit ca. 120kmh gefahren ( mit Tempomat)

Wie aus dem nichts schoss die Drehzahl hoch darauf betätigte ich die Bremse und kam wieder in den Gang rein (wahlhebel stand die ganze Zeit aber auf D) Nun fuhr mein Auto im 2. Gang nicht mehr nicht weniger

Auto zuhause abgestellt und geschaut ob ein MB Service da ist doch ohne Erfolg Beim Neustart des Wagens habe ich die Feststellung gemacht das ich kein Antrieb mehr habe Weder auf D noch auf R (nichts geht mehr)

Musste bis heute warten allerdings heute Morgen Motor gestartet und siehe da KFZ hat Antrieb ob vor oder rückwärts

Nun auf Nummer sicher gegangen und meinen Schutzbrief in Anspruch genommen Auto abschleppen gelassen zum nächsten MB Werkstatt

Dort haben die mir folgende Fehler genannt und das es über 1000€ kosten wird mit allem

ESG - Elektronische Getriebesteuerung

Code 109 Bauteil Y3/6n3 (Drehzahlsensor 3) ist zeitweise fehlerhaft

Code 147 Der Gang ist zeitweise unplausibel oder das Getriebe rutscht zeitweise

Code 151 Der Gangvergleich ist zeitweise negativ oder der Zielgang wurde zeitweise nicht erreicht

Gesagt wurde Es müsse eine Platine am Getriebe gewechselt werden und wenn ich Glück habe ist das dann wieder gut ansonsten wird es teurer

Meine Vermutung ( da ich bei mir auf dem Grundstück Öl flecke gesehen habe/ und das nicht wenig) Mein Auto hat ein Leck und es verliert Getriebe Öl dadurch sagt das Steuergerät stop zum Getriebe um einen Schaden zu vermeiden

Vorgehensweise : freie Werkstatt aufsuchen das die den ölStand prüfen ggf nachkippen. Ich fahre einen Tag um zu schauen ob alles wieder i.O. ist. Ist das der Fall wieder zur Werkstatt und Leck abdichten lassen.

Zum KFZ Clk 320 w208 Sport Bj 1997 Km stand 167.105 TÜV bis 11.17

Auto 11.15 gekauft von privat

Falls Ergänzung notwendig sind bitte sagen

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von AlderMoo, 265

Hi,

da würde ich keine freie Werkstatt ranlassen. Automatik-Getriebe sind im (seltenen) Schadensfall wahre Mimosen mit tausenden möglichen Fehlerquellen. Da sollte, auch wenn's teuer wird, nur die DB-Werkstatt ran.

Wenn Du ATF verlierst, hat das auch einen Grund, da hilft einfach Nachkippen und dann weiterfahren nicht. Da risikierst Du weiteren Schaden.

Kannst Du den ATF-Stand kontrollieren oder hat das Getriebe Lebensdauerfüllung? Wenn Du kontrollieren kannst, wie ist der Füllstand lt. Handbuch? Wie sieht das ATF aus? Riecht es irgendwie?

Kommentar von Veysinho ,

Ich habe mir gerade so ein kontrollstab bestellt

sobald das da ist lass ich mein Motor und Getriebe warm laufen und prüfe es.

Nichts auffälliges an Gerüchen wahrzunehmen 

Antwort
von Hancook2102, 232

Kann durchs Getriebeöl kommen. Hoffe ich für dich ;)
Von wann ist der Wagen und wieviel gelaufen ?

Kommentar von Veysinho ,

Von 1997

167.105 km

Wie beides oben erwähnt 

Was für ein Öl müsste da rein ?

Hab leider kein Bordbuch vom Kfz sonst würde ich selbst nachschauen 

Oder am liebsten beim 😊 Fragen ?

Kommentar von Hancook2102 ,

Dann hoffe ich weiter dass es nur ein bisschen Ölverlust ist. Fahr damit am besten nicht mehr. Frag mal beim freundlichen nach ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten