Frage von zaralover, 63

keimfreie zone dilemma, heeeelp?

um es kurz zu machen: ich bin auf keinen fall eine von denen die ständig ihr desinfektionszeu stets parat haben! es ist keineswegs gesund ein keimfreies leben anzustreben bla bla das weiß ich auch alles, wehe es kommt mir einer und predigt! ich bin jedoch der meinung, dass es die pflicht eines jeden ist ein mindestmaß an keimduldung nicht zu überschreiten... und nun zum PROBLEM: wir fahren dieses jahr zu unseren verwandten, wir sind ne 4-köpfige familie und sie sind zu fünft. sie haben ein haus, aber nur ein bad! leider gottes ist es meinen geliebten verwandten extremst egal dass das waschbecken schon seit 3 tagen nach unserer ankunft versifft wie sau ist (kein wunder bei 9 personen im haus) (tut mir leid für den gefühlsausbruch)... ungelogen, wir gehen jetzt zum 7. mal infolge unsere verwandten für 2 wochen besuchen und ich hab nur 1 mal gesehen wie meine tante das bad "gescheuert" hat... ich werde wahrscheinlich 1 liter desinfektionsmittel mitnehmen. R.I.P. Keime.

Antwort
von Weisefrau, 25

Hallo, leider gibt es keine Keimfreiheit. Normales Saubermachen ist genauso gut. Das haben neue Forschungsergebnisse erwiesen. Menschen die Hygiene Reiniger zb Sagrotan benutzen erkranken häufiger an Allergien. Das hat die Wissenschaft auch festgestellt.

Kommentar von zaralover ,

ich hab gewusst dass es wider jemanden geben wird der die frage nicht gelesen hat (nicht böse gemeint)

Kommentar von Weisefrau ,

Na ja, es ist ja auch keine richtige Frage die du gestellt hast...sondern mehr ein Leid klagen.

Antwort
von RubberDuck1972, 5

Man kann´s natürlich auch übertreiben... 

Ich fühle mich in meinen eigenen Keimen am wohlsten. Wenn mehrere Leute dasselbe Bad benutzen, gibt´s aber auch bei mir Grenzen. Ein Mindestmaß an Hygiene muss schon sein.

Meinst du, dass du mit einem Liter auskommst? ;)

Antwort
von Sorrisoo, 42

Das begreife ich. Ich habe auch immer Handdesinfektionsgel und Reinigungsspray dabei. 😷

Antwort
von ErsterSchnee, 35

Und die Frage?

Kommentar von zaralover ,

tja. hättest du evtl., also eventuell, also wirklich eventuell einen vorschlag was ich machen könnte um keinen qualvollen keimtod zu sterben? 

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dich nicht so anstellen... Du übertreibst maßlos. Da passiert nichts!

Kommentar von zaralover ,

ja klar passiert nichts aber es ist trotzdem ekelig und auch eine frage des respekts meiner meinung nach, wenn wir mal länger besuch haben ist das haus jeden blitzeblank, der arme soll sich doch nicht ekeln müssen?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dann putz doch das Waschbecken, wenn es dich so sehr stört! Kannst ja jedes mal drüberwischen, wenn du im Bad bist. Dann sifft es auch erst gar nicht dicht.

Kommentar von zaralover ,

woaaah drüberwischen, das macht den keimen bestimmt richtig angst

Antwort
von vogerlsalat, 38

Vielleicht siehst du deine Tante nicht als Putzfrau für euch sondern scheuerst selbst das Bad. Wäre doch eine Möglichkeit.

Kommentar von zaralover ,

jaaaaa genau, als ob ich da jetzt zu ihr hingehe und sage: weißt du was, dein bad ist dreckig wie sonst was, ich mach hier mal sauber, ich will auch nicht deine gefühle verletzten und dir damit zeigen dass ihr ferkel seit.

Kommentar von vogerlsalat ,

Ihr wohnt tatsächlich zu 4. zwei Wochen lang bei den Verwandten ohne im Haushalt zu helfen?

Auf diese Idee wäre ich nicht gekommen. 

Man könnte z.B. auch sagen ich wollte dir helfen und hab deshalb das Bad geputzt, brauchst also nicht mehr machen.

Kommt vielleicht besser, als dein Vorschlag es ihr zu sagen.

Kommentar von zaralover ,

ne ne nee, meine eltern kümmern sich darum dass überhaupt was zu essen gibt in diesem haus, und machen auch die küche sauber! meine verwandten schauen das putzzeug nicht mal an!

Kommentar von vogerlsalat ,

Na dann würde es die wohl nicht all zu sehr verwundern wenn du das Bad putzen würdest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community