kehlkopfentzündung:stimme sehr tief und fast weg-normal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest unbedingt ein paar Tage gar nicht sprechen, und auf keinen Fall versuchen, statt dessen zu flüstern. Flüstern ist noch belastender für die Stimmbänder als "krächzig" sich verständlich zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine akute Kehlkopfentzündung tritt oft begleitend zu einer Erkältung auf. Sie löst akute Heiserkeit (manchmal bis hin zu Stimmlosigkeit) aus. Sie klingt im Allgemeinen nach einigen Tagen wieder ab. Genaueres dazu und Tipps zur Selbsthilfe findest Du hier im Absatz "Heiserkeit: Das können sie selbst tun".

http://www.netdoktor.de/symptome/heiserkeit/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kehlkopfentzündung - Stimme demoliert!

Warst du beim Arzt? Dann hat er dir sicher gesagt, dass du nicht sprechen sollst, und hat dir auch gesagt, wie lange. Bitte halte dich daran, damit dein Kehlkopf wieder heilen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingrita
01.12.2015, 09:56

danke dir.nein hast er etz nicht.nur dass mich schonen soll.aber das ist klar.habe ein antibiotikum bekommen.soeben die zweite tablette genommen....hoff das wirkt bald?!

0

Ja das ist normal
Du solltest nicht mehr reden

Damit es heilen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingrita
01.12.2015, 10:01

ok danke schön.wie lange wird das dauern,habe antibiotika bekommen für eine woche.bis das weg ist?

0
Kommentar von mimi142001
01.12.2015, 10:22

ich weiß ja nicht wie stark und so weiter

1

Was möchtest Du wissen?