Frage von LordZeratul, 51

Was waren die Kräuter der Pestdoktoren?

Hallo, ich wollte nachfragen, welche Kräuter die Pestdoktoren in den hohlen Platz in der "Nase" der Maske setzten. Falls ihr auch von den Ölen etwas wisst, wäre es nett mir diese mitzuteilen.

Antwort
von Ruenbezahl, 17

In den Alpengebieten wurde vor allem Wacholder verwendet, der durchaus eine, wenn auch nur geringe, antibiotische Wirkung hat. Kräuteressig, in dem Wacholderbeeren angesetzt waren, wurde zum Desinfizieren verwendet, mit dem Holz der Wacholderbüsche wurde geräuchert. So wurde z. B. auch die Post geräuchert (abrustoliert), um sie zu desinfizieren. Noch wenig erforscht ist die Rolle der Murmeltiere bei der Verbreitung der Pest.  

Antwort
von Goodgamer30, 27

Some plague doctors wore a special costume, although graphic sources show that plague doctors wore a variety of garments. The garments were invented by Charles de L'Orme in 1619; they were first used in Paris, but later spread to be used throughout Europe.[10]
The protective suit consisted of a heavy fabric overcoat that was
waxed, a mask with glass eye openings and a cone nose shaped like a beak to hold scented substances and straw.[11]

Some of the scented materials were ambergris, lemon Balm (Melissa officinalis), mint (Mentha spicata L.) leaves, camphor, cloves, laudanum, myrrh, rose petals, storax.[7] This was thought to protect the doctor from miasmatic bad air.[12]
The straw provided a filter for the "bad air". A wooden cane pointer
was used to help examine the patient without having to touch them. It
was also used as a means of repenting sins, as many believed that the plague was a punishment and would ask to be whipped to repent their sins.[13][14]

Wikipedia - Costume

https://en.wikipedia.org/wiki/Plague_doctor

Antwort
von andre123, 30

Ich dachte bislang  immer ein mit Essig getränkter Schwamm.

Das medizinhstorische Museum schreibt dazu aber  folgendes :

http://www.dmm-ingolstadt.de/index.php?id=85

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community