Frage von IsabellaC, 48

KDG Sonderkündigung (Internet, TV)?

Hallo,

ich bin am 1.11. umgezogen und in der neuen Whg gibt es schon einen Internet- und TV-Anschluss. Daher habe ich Kabel Deutschland meine Kündigung zugeschickt. Allerdings soll ich noch bis Ende Februar weiter zahlen... Für was denn?? Ich kann doch gar nicht mehr in die alte Wohnung... Kann man da was tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mcfly666, 44

da kann man nichts machen, leider. der vertrag läuft weiter, ob du den anschluss nutzt oder nicht.

Antwort
von DerHans, 35

In eine neue Wohnung kann man ja auch nicht von heute auf morgen ziehen,. Du hattest also Zeit genug, rechtzeitig zu kündigen. 

Jetzt wirst du für die Kündigungsfrist zahlen müssen.

Kommentar von IsabellaC ,

Doch, man kann von heute auf morgen umziehen. Mein alter Vermieter hat mir gekündigt. Ich habe an einem Mittwoch eine Whg besichtigt und zwei Tage den Mietvertrag unterschrieben und die Schlüssel erhalten... Möbel rüber... fertig...

Antwort
von Denno2015, 48

Das ist nicht deren Problem.
Du hast einen Vertrag mit denen und ein vorhandener Internetanschluss ist kein Kündigungsgrund.

Kommentar von IsabellaC ,

Doch ist ein Kündigungsgrund (der eigentliche Vertrag würde bis Mai 2016 laufen). Aber mit einer 3 Monats Frist seit neuestem scheinbar. Stell dir mal vor ein Mädel will bei ihrem Kerl einziehen (oder andersrum)...

Kommentar von Denno2015 ,

Ja dann ist es aber nur Kulanz. Manche Anbieter machen das zB wenn die beiden Personen beim selben Anbieter sind. Dann kann schonmal ein Vertrag aufgelöst werden.

Antwort
von ninamann1, 38

Nein , lese das :

http://www.schlaubi.de/provider-wechseln/sonderkuendigungsrecht-internet-und-tel...

Kommentar von IsabellaC ,

Ah... Früher war das so, dass der dann auch direkt am Tag des Umzugs gekündigt war... Ist wohl neu, dass man nun 3 Monate weiterzahlen muss.... Frech find ich das ;-(

Kommentar von DerHans ,

Du musst doch gewusst haben, wann du umziehst.

Kommentar von uncutparadise ,

Was ist denn daran neu ? Du hast einen Vertrag unterschrieben mit AGB und dort steht eine Kündigungsfrist von drei Monaten (8.1). An die hast du dich zu halten. Da auch bei Beendigung eines Mietverhältnisses eine Frist gilt, hast du ausreichend Zeit. Wenn du dann innerhalb von zwei Tagen was neues findest, ist das dein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community