Frage von koyami, 51

Kaum Freunde an der Uni?

Hey ihr Lieben, ich studiere mittlerweile im 3. Semester und beginne mich langsam einsam zu fühlen,weil ich fast keine Freunde finde an der Unil Ich war im 1 Semester an der Orientierungswoche und habe dort auch einige Leute kennengelernt,die aber mittlerweile fast alle wieder aufgehört haben.

Die letzten beiden Semester machte ich beim Unisport mit und fand da auch ein paar flüchtige Bekanntschaften,aber aufgrund des Zeitmangels kann ich dort nicht mehr hingehen. In meinem Studiengang haben sich schon viele "feste Gruppen" gebildet die auch Neulingen gegenüber sehr abweisend sind. Ich würde mich nicht als sozial unbeholfen bezeichnen,ich habe auch ausserhalb der Uni einige Freunde (allerdings in unterschiedlichen Städten). Habt ihr Ideen,wie ich besser neue BEkanntschaften und Freundschaften knüpfen könnte?

Antwort
von emily2001, 20

Hallo,

mach dir keine Gedanken, weil wenn du viel lernen mußt, ist es eben so im Moment. Nächstes Jahr sieht es vielleicht besser aus!

Und was macht deine tolle Bekanntschaft von vorher?

Alles Gute, Emmy

Antwort
von OffTheRanch, 19

mach mal zum beispiel freiwillige sprachkurse an der uni mit (das ging zumindest an meiner uni)

da lernst du zum einen dazu und zum anderen schließt du neue bekanntschaften und wenn die leute dort alle doof sind, gehst du einfach nicht mehr hin. (falls das bei euch überhaupt geht)

Ich hatte an der Uni auch seeehr viele Bekanntschaften und vllt. um die 15 engeren, guten "Bekanntschaften". Jetzt nach meinem Masterstudium hab ich noch mit genau zwei Leuten zu tun (wovon ich eine auch erst im Master kennengelernt habe)

Der komplette Rest ist verpufft (obwohl ich mich um den Kontakt bemüht habe ^^) Leb damit.

Kommentar von koyami ,

das lässt sich zeitlich leider nicht einrichten. aber danke für den rat :)

Antwort
von Kasper997, 19

Ich habe das gleiche Problem, aber mich stört es jetzt nicht sooo heftig. Ich konzentriere mich lieber was der Professor sagt und nicht was ich in der Pause mit "Freunden" machen werde.

Antwort
von FrankCZa, 20

Also wenn du dein ganzes Leben nicht abhängig von anderen Menschen sein willst würde ich dir raten mit der "Einsamkeit" klarzukommen.

Das ist zwar nicht leicht aber dafür kannst du dann machen was du willst. Wenn du Lust auf Leute hast gehst du unter Leute, wenn du kein Bock hast bleibst du allein. Ganz einfach..

Antwort
von DerLustigeJoe, 14

Du musst dich anpassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community