Frage von MyStatement, 83

Kaum erträgliche Schmerzen am Unterrücken. Was kann ich dagegen tun?

Hallo ihr Lieben, ich habe seit gestern richtig starke Schmerzen am Unterrücken (besonders auf der rechten Seite), die so stark sind, dass ich eben sogar auf allen vielen durch die Wohnung kriechen musste, weil aufstehen von den Schmerzen her absolut nicht geht. Ich bin wegen den Schmerzen ständig am weinen und oft zieht sich bei einer falschen Bewegung ein stechender Schmerz durch den Unterrücken. Ich habe Asthma und sonst nur bei Anstrengungen Atmungsprobleme gehabt, aber seit ein paar Stunden tut mir Atmen ziemlich weh (fühlt sich an wie starker Druck auf dem Brustkorb). Seit Monaten habe ich Probleme mit meinem rechten Bein (Schmerzen beim auftreten, schmerzen beim sitzen), ich kann mir vorstellen, dass es damit zusammenhängt. Da die Ärzte im Ort mir kein Asthmaspray verschreiben wollen und ich schon ohne Sport schwer atmen kann, kommt Sport leider nicht infrage. Freunde habe ich wo ich wohne auch nicht, ich bin auch von der Arge aus psychischen Gründen krankgeschrieben und darf auch nicht arbeiten. Mein Tagesablauf besteht seit Monaten nur aus PC (sitzen) udn schlafen (liegen) und natürlich auch zwischendrin Hausarbeiten. Ich glaube das ist auch der Grund warum es mir körperlich so schlecht geht, aber ich bin quasi in einem Teufelskreis und mein Klrper leidet darunter. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich weiß auch nicht wie ich die Schmerzen mindern kann (wenn die Schmerzen nachlassen beim bewegen, kann ich vielleicht einfach Aufwärmübungen machen (Dehnübungen), das müsste doch auch was helfen?

Antwort
von LiselotteHerz, 52

Weißt Du, wie sich das für mich anhört? Wie ein Hexenschuß. Versuche, wie auch immer, zum nächsten Arzt zu kommen. Nimm Dir notfalls ein Taxi, rufe aber vorher in der Praxis an. Jetzt könnte es sein, dass die Mittagspause haben.

Natürlich hängen die Beinschmerzen damit zusammen. Du musst ganz dringend zu einem Orthopäden, aber auch jeder x-beliebige Hausarzt kann Dir da wahrscheinlich helfen. lg Lilo

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Schmerzen, 23

Hört sich nach "Hexenschuss" an - meist helfen einfache Mittel die Schmerzen zu lindern. Genaueres dazu findest Du hier.

http://www.apotheken-umschau.de/Ruecken/Hexenschuss-Symptome-Therapie--Tipps-128...

Antwort
von antikopierer, 32

Zuerst mal vom PC weg bewegen zusätzlich den Rücken mit Mammut Kräuteröl mehrmals am Tag einreiben das müsste die helfen ist 100% Hilfe der Natur.

Antwort
von Blueberry22145, 34

Also mit diesen "unter rücken" schmerzen solltest du mal zum Arzt gehen das hört sich nach einer Nierenbecken Entzündung an!! Und damit ist nicht zu spaßen.. Also geh am besten heute noch zum Arzt!

Antwort
von Samila, 37

du hast wohl einen hexenschuss oder einen bandscheibenvorfall. du solltest dringend zum arzt. 

wenn es nur ein hexenschuss ist reicht wärme, und leichte bewegung. eine wärmepflaster, durchblutungsfördernde salben.

zu viel sitzen und liegen. geh raus, spazieren oder 1-2 in der woche schwimmen. musst keine bahnen ziehen nur leichtes schwimmen um den rücken zu entlasten

Antwort
von rosek, 38

klingt nach nem hexenschuss ....

geh zum arzt ... der gibt dir eine Muskelentspannende Spirtze ... dann gehts wieder... die verspannung löst sich innerhalb weniger minuten und du bist wieder schmerzfrei

ich hatte das auch mal ... vom Sport (Kreuzheben) ... ein tag danach auf arbeit konnte ich nicht mal mehr von meinem Stuhl aufstehen ... ich musste fast heulen vor schmerzen.

Antwort
von vikodin, 33

du solltest mit diesen schmerzen zum arzt... es kann sein dass du dir einen nerv eingeklemmt hast oder evtl sogar einen bandscheibenvorfall vorliegt... 

Antwort
von Halli79, 40

Darfst du überhaupt keinen Sport machen oder glaubst du es nicht zu können. Aich nicht spazieren gehen? Wenn ich stundenlang vor dem PC Hocke tut mir. Rücken auch weh.
Vielleicht verschreiben die Ärzte kein Asthmaspray, weil du keines hast?

Kommentar von MyStatement ,

Wenn ich Sport mache (z.B. joggen), dann wird mir schnell Schwarz vor Augen und ich kriege kaum noch Luft und ohne Asthmaspray will ich da lieber kein Risiko eingehen (Ich hatte schonmal einen schlimmen Asthmaanfall vor vielen Jahren und sowas will ich kein zweites mal erleben)

Spazieren gehen könnte ich versuchen.

Ja ich weiß auch, dass es nicht gut ist.

Doch, das hat ja bis auf die Ärzte hier (Ich war hier bei 2 verschiedenen Arztpraxen) jeder untersucht und diagnostiziert und ich hatte auch sonst immer ein blaues Notfallspray und eins in Lila was ich 3 mal am Tag benutzen sollte. Ich kenne auch die Ursache für das Asthma (Meine Mutter war schon fast eine Kettenraucherin, schon seit meiner Geburt. Sie ging auch nie raus um mich oder meine Geschwister zu schonen, sie hat immer im Auto geraucht, wenn sie uns auf dem Schoß hatte geraucht, in der Küche geraucht, in den Schwangerschaften geraucht usw. . Mein kleiner Bruder hat auch Asthma deswegen.). Seit letztem Jahr bin ich 21 und seit meinem 18 Lebensjahr (Kurz vor meinem 19. Geburtstag) von Zuhause geflüchtet. Ich selbst rauche nicht. Ich bin auch nicht die einzige die sich über die Arztpraxen beschwert. Mein Ex hat auch schlechte Erfahrungen mit denen, wie auch viele andere im Ort. Ich frage mich warum es die Ärzte hier überhaupt noch gibt.

Kommentar von Halli79 ,

Schonmal bei nem anderen Arzt gewesen? Klingt so als wärst nur bei einem oder zwei gewesen?

Antwort
von Repwf, 27

Dir ist nicht mal die Idee gekommen zum Arzt zu kriechen? Dann kann es ja noch nicht schlimm genug sein!

Ein Bandscheibenvorfall zB heilt sich nicht alleine...

Kommentar von MyStatement ,

Soll das ein Witz sein?

1. Zum Arzt kriechen? Über die Straßen?
2. Zu Ärzten die mir nichtmal trotz Asthma ein Asthmaspray aushändigen wollen?

Kommentar von Repwf ,

Die Frage ist doch schon ein Witz!

Du hast irgendwas was definitiv keiner übers Internet beurteil - gedchweige denn heilen kann! 

Also wirst du zum Arzt müssen oder eben weiter so leben! Mehr Möglichkeiten hast du nicht!

Und wenn dir die Ärzte nichts verschreiben (anscheinend ja sogar mehrere Ärzte?!) dann solltest du dir mal Gedanken machen warum das so ist...

Kommentar von MyStatement ,

Nein die Frage ist garantiert kein Witz. Kein Mensch kriecht auf allen vieren zum Arzt der am anderen Ende vom Ort wo man wohnt liegt. Du verhöhnst mich gerade nur und das ist in meiner Situation mehr als unangebracht!

Ich habe gefragt was es sein KÖNNTE und was helfen KANN und es kann immer Menschen geben, die was ähnliches (oder das gleiche) hatten und mir einen Rat geben können - Eine richtige Diagnose kann einzig und allein ein Arzt stellen: Das ist mir mehr als klar, aber zu dem muss ich ja wie gesagt erstmal hinkommen und dafür müssen die Schmerzen etwas nachlassen.

Jeder Arzt bei dem ich war hat dasselbe bei mir diagnostiziert und ich habe auch jedes mal ganz normal meine 2 Asthmasprays bekommen, nur die beiden bei mir im Ort (die ohnehin bekannt sind als "pfuscher") stellen sich quer und das auf Kosten meiner Gesundheit. Und falls jetzt die Frage kommt "Wenn sie pfuschen würden, gäbe es die Praxen nicht mehr" - Falsch. Es gibt die Praxen dennoch und die Aussage von denen meinem Ex gegenüber "Wenn man durchfall hat blubbert der Bauch nicht" ist nur eine von wenigen Beweisen für ihr unwissen. Mein Ex arbeitet in einer Spielothek, der bekommt beschwerden über die Ärzte mehr als oft genug mit und auch welche von seinen Freunden die dort zum Arzt gehen raten einem davon ab. Das sagt alles in allem ja schon alles.

Kommentar von Repwf ,

Wenn du nicht zum Arzt GEHEN kannst dann ruf nen Krankenwagen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community