kaugummi gut für die verdaaung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es hat eher Nachteile.

Die Verdauungskette fängt im Mund an. Wenn du kaust, werden schon im Mund Enzyme gebildet, die sozusagen der Beginn der Verdauungskaskade darstellen. Die im Mund gebildeten Enzyme signalisieren dem Magen, sich für eine Nahrungsaufnahme bereit zu machen. Magensäure wird gebildet, was widerum im Darm für die Bildung weiterer Verdauungssäfte sorgt.

Und dann kommt: NICHTS.

Ob es gesund ist, den Körper zu verarschen, darfst du jetzt selbst überdenken.

Meine Magenübersäuerung hat sicherlich auch damit zu tun, daß ich viel zu viel Kaugummi kaue. Ich gewöhne es mir gerade ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Lehrer haben damals gesagt, es verklebt den Magen, daher nicht gut für die Verdauung. Allerdings gibt es neue Studien dazu, in denen das Gegenteil bewiesen wird. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die ausgekaute Masse nicht jedesmal schluckst, dann ist die durch das Kauen erhöhte Speichelproduktion eher positiv zu sehen. Einen signifikanten Unterschied wirst du aber kaum bemerken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaugummi ist der Verdauung scheißegal. :)

Außer du schluckst 50 Kaugummis kurz nacheinander. Das könnte zu Verstopfung führen.

Kaugummi würde ich zu den Ballaststoffen zählen, weil er wie z. B. pflanzliche Ballaststoffe unverdaulich ist, also sich nicht auflöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du es runter zu schlucken ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?