Frage von Quante, 24

Kaufvertrag Zahlungsverzug zurücktreten?

Kann der Käufer einfach so vom Kaufvertrag zurücktreten nach der Klausel 4?? Ich hab ihm das Gerät ja schon ausgehändigt und er hat schon unterschrieben. http://www.acrobatusers.de/wp-content/uploads/2011/12/kaufvertrag_allgemein.pdf

§4 Zahlungsverzug Sollte der/die Käufer/in in Zahlungsverzug geraten, kann der/die Verkäufer/in vom Vertrag zurücktreten oder die Herausgabe der Sache bzw. die vollständige Bezahlung der Restsumme einklagen. Dies gilt auch dann, wenn der/die Käufer/in die Zahlung einstellt bzw. über sein/ihr Vermögen ein gerichtliches Vergleichs- und Konkurs- verfahren eröffnet wurde. Für den Fall eines Rücktritts vom Vertrag bzw. nach einer verspäteten Herausgabe der Sache kann der/die Verkäufer/in für die bereits erfolgte Abnutzung bzw. Beschädigung der Sache eine angemessene Entschädigung verlangen. Im Falle des Verzuges hat der Käufer Verzugszinsen zu entrichten. Die Verzugszinsen sind mit 5% über dem Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche die aus dem Verzug bleibt vorbehalten.

Antwort
von Repwf, 22

Der VERkäufer könnte bei Zahlungsverzug den Vertrag stornieren, nicht der Käufer! 

Kommentar von Quante ,

Heisst das nun, dass jeder Mensch einfach so vom Kaufvertrag zurücktreten kann nach KLausel 4? Er kann also einfach das Produkt zurückgeben, ohne wenn und aber. 

Kommentar von Repwf ,

NEIN NEIN NEIN !!!

Diese Klausel ist nur eine Sicherheit für den V E R Käufer! Sollte dieser keine Kohle bekommen, dann kann der Verkäufer den Vertrag auflösen und seine Sache zurück verlangen --- MUSS ER ABER NICHT !

Kommentar von Quante ,

Achso! :D Danke dir!!!!!!!!!

Antwort
von KeaKe, 1

Nein, er kann nicht zurücktreten, wenn Du ihm was verkauft und es augehändigt hast. Anders wäre das, wenn er es über das Internet gekauft hat, ohne es real vorher zu sehen. Dann hätte er eine 2-Wochen-Frist. Wenn Du aber keine Kohle kriegst, kannst Du zurücktreten, indem Du den Verkauf rückgängig machst. Dann muss er Dir das Ding wiedergeben plus Abnutzung (musst Du ausrechnen, würde aber schon einiges drauflegen, je nachdem ob Du es nochmal gut verkaufen kannst) - was er aber auch bloß nicht zahlen wird. Oder Du mahnst ihn und sagst oder besser schreibst, dass Du die Kohle plus 5 % Zinsen haben willst. Also genau die Höhe aufschreiben und wie er Dir das Geld geben soll. Bar oder aufs Konto und setze ihm eine Frist, so ein paar Tage. Wenn er nicht zahlt, kannst Du noch einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken - geht auch im Internet. Und das würde ich ihm auch androhen. Das Blöde ist, das kostet 32 Euro, die man beim Gericht verauslagen muss. Die muss er Dir daqnn bezahlen. Wenn er das nicht macht, kannst Du einen Gerichtsvollzieher losschicken, der ihn dann pfändet. Alles sehr aufwendig.

Antwort
von Powergo, 16

Er kann zurück treten aber nur wenn er dir das Gerät zurückgibt

Kommentar von Quante ,

Aber wozu gibt es dann Kaufverträge? Wenn jeder zurücktreten kann.

Kommentar von Repwf ,

Aber nur dann wenn der Verkäufer das auch will !

Kommentar von Quante ,

Aber bist du dir sicher? ich verstehe die Klausel 4 nicht so richtig. Ich entnehme daraus, dass der Käufer einfach so aus Spaß den Artikel zurückgeben kann und ich habe die Klappe zu halten.

Kommentar von Repwf ,

In welchem Satz liest du das??  

Kommentar von diewoelfin0815 ,

Nein, kann er nicht!!! 

Wie Repwf ja schon korrekt schrieb: "Der ->VER<-käufer könnte bei Zahlungsverzug den Vertrag stornieren, nicht der Käufer!"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community