Kaufvertrag über Auto - Ist das Abzocke bzw. Ist der Vertrag überhaupt rechtskräftig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verträge sind niemals rechtskräftig. Sie können wirksam sein.

Ein Vertrag bedingt keiner Unterschrift und auch keinem Formerfordernis, wenn das Gesetz nicht eindeutig diese vorsieht.

Ein Vertrag ist eine übereinstimmende Willenserklärung.

Er soll zur Übergabe

  • Auf keinen Fall alleine gehen.
  • Sich Personalausweis zeigen lassen und die Daten abschreiben (NICHT kopieren oder fotografieren, das ist verboten!)
  • Diese schönen Stifte mitnehmen, mit denen man Falschgeld erkennt, wenn man drauf malt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als auch Laie würde ich mal sagen, dein Freund hat einen mündlich abgeschlossenen Kaufvertrag.(am Telefon). Bei der Übergabe des Autos würde ich auf jeden Fall noch einen schriftlichen Vertrag abschließen. Vordrucke dafür findest du problemlos. Um Falschgeld auszuschließen könnte man vielleicht direkt am Einzahlautomat der Bank den Vertrag unterzeichnen. Für wen der Käufer das Auto erwirbt ist meiner Meinung nach nicht wichtig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Edit: Er hat sich mit jemandem aus der Firma in Verbindung gesetzt und ihm wurde bestätigt, dass der Käufer vertrauenwürdig ist. Zwar seltsam - aber was soll's :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?