Frage von spalawanien, 60

Kaufvertrag rechtens oder nicht?

Mir schuldet jemand Geld. Da er dies nicht zurück zahlen kann, darf ich etwas von seinem Eigentum behalten, was den Wert des Geldes hat was er mir schuldet. In dem Vertrag steht, dass ich das die Sache gekauft habe und er hat unterzeichnet das er das Geld erhalten hat. Es gab aber kein Geld. Ist der Kaufvertrag nun nicht rechtens obwohl beide Seiten Unterschrieben haben ?

Antwort
von LMAADF, 34

Nein, es ist nicht rechtens. Begründung kannst du dir sicherlich selber denken. Eine Geldschuld kann nicht einfach durch Einbehalt einer anderen Sache geregelt werden. Erst durch ein gerichtlichen Beschluss kann ein Gerichtsvollzieher beauftragt werden, die Forderungen mit Gerichtsbeschluss einzufordern. Wie er diese einfordert, bleibt ihm überlassen.

Kommentar von spalawanien ,

das ist eine privatsache zwischen zwei Personen, und die person die mir das geld schuldet hat mir das ding zb ein tv gerät angeboten als ausgleich

Kommentar von MrHilfestellung ,

Das hat LMAADF schon verstanden. Der Vertrag ist trotzdem nicht gültig.

Kommentar von spalawanien ,

Ich denke nicht das er es so verstanden hat. Da ich nichts einbehalten habe sondern mir der Gegenstand vom Schuldner gegeben wurde. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community