Frage von Helloflower, 78

Kaufvertrag mit beschränkter Geschäftsfähigkeit?

Hallo habe eine Frage zur beschränkten Geschäftsfähigkeit. Mache gerade für die Uni einen Fall in dem ein 17 Jähriger etwas kauft. Es liegt keine Einwilligung der Eltern dazu vor und auch eine nachträgliche Genehmigung verweigern die Eltern, somit ist der Vertrag ja dann unwirksam. Jedoch wird einige Tage später der Junge volljährig und benachrichtigt den Verkäufer, dass er jetzt 18 ist und somit der Vertrag gültig sein soll. Der Verkäufer ist aber der Meinung, dass dies nicht mehr möglich ist, da der Vertrag ja bereits durch die verweigerte Genehmigung der Eltern unwirksam wurde und dies jetzt auch nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Liegt jetzt ein Kaufvertrag vor oder nicht ? Ich komme einfach auf keine Lösung deshalb hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann. Vielen Dank schon mal im voraus :)

Antwort
von Ronox, 28

Wenn die Eltern vor Eintritt der Volljährigkeit die Genehmigung verweigert haben, ist der Vertrag unwirksam. Dabei spielt es keine Rolle, was der inzwischen Volljährige danach erklärt. Man könnte höchstens an ein konkludent abgegebenes neues Angebot o.ä. denken, aber das muss man im Einzelfall betrachten.

Antwort
von tapri, 51

es geht doch erst einmal darum, ob der 1. Vertrag auch ohne Genehmigung der Eltern rechtsgültig ist. Also Taschengeld §§ z.B. oder ein Vertrag ohne Folgekosten u.s.w. wenn dem nicht der Fall ist, dann ist der Vertrag unwirksam und ändert sich auch nicht wenn der Jugendliche 18 ist. Alter Vertrag ist unwirksam, also kann/müsste der 18 jährige nun einen neuen Vertrag abschliessen

Antwort
von Mignon3, 44

Nein, es liegt kein Kaufvertrag vor. Zur Zeit des Vertragsabschlusses war der eine Vertragspartner nicht geschäftsfähig. Es sei denn, die Eltern würden die Ablehnung ihrer Genehmigung rückwirkend zurückziehen.

Es kann jetzt aber ein neuer Vertrag abgeschlossen werden. Der ist dann natürlich rechtswirksam.

Antwort
von Ilyana, 42

Ich denke mal nein...allerdings verstehe ich nicht, warum der Händler dir was immer es ist nicht einfach wiederverkauft. Wenn du jetzt 18 bist spricht ja nichts mehr dagegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community