Frage von fragesteller143, 90

Kaufnebenkosten via KFW 124?

Ist es möglich die Kaufnebenkosten via KFW124 Förderprogramm abzudecken bei einem ausreichenden Kapitaldienst + Grundschuld aufs Kaufobjekt + Grundschuld auf eine weitere Wohnung bei erreichen eines beleihungswertes von 60% oder mehr? Bzw. machen die Banken da mit oder geht man mehr Richtung gewinnmaximierung und lehnt es daher ab. So wie sich das liest ist das Förderprogramm ja genau dazu da, aber auf der anderen Seite berichten viele das die Hausbanken da nicht mitmachen.

Antwort
von krille777, 64

Hallo fragesteller143,

wenn ich Deine Frage richtig verstehe möchtest du eine Immobilienfinanzierng - die über 2 Objekte abgesichert ist, richtig?

Wenn du ein normales Bankdarlehen + 124 aufnimmst, bei dem von Dir benannten Auslauf, so sollte das Ganze kein Problem sein. Du finanzierst dann ja nicht über 100% der Sicherheit. Wenn du nur ein 124 haben möchtest, wird das eher schwer,weil die Banken da keine Lust zu haben.

Wenn noch Fragen sind, einfach nochmal melden. Ich bin hier im Thema.

Viele Grüße

krille

Kommentar von fragesteller143 ,

Genau so. Eigenkapital gibt es eigentlich keines, da die vorhandenen Gelder als Gesellschafterdarlehen für Investitionen in der eigenen Firma stecken und ich diese sonst dort als Kredit für schlechtere Konditionen nehmen müsste als ich für die Baufinanzierungskosten zahlen müsste. Von daher macht es (rational gesehen) wenig Sinn die da raus zu nehmen.

Als Alternative habe  ich dann die zu kaufende Immobilie + eine zweite Immobilie die beide als Grundschuld angeboten werden und eine 100%ige Deckung der Kreditsumme  selbst bei einem Beleihungswert von 60% abbilden.

Der Kapitaldienst wurde künstlich kaputt gerechnet (in einer absolut wirren art und weise und mit logischen Argumenten die auch nur auszugsweise die realen Umstände abbilden (wie z.B. das  Mieteinnahmen der eigenen Firma die sowohl derzeit oder auch dann im Objekt untergebracht ist nicht berücksichtigt werden und noch viele weitere "seltsame" berechnungen). Trotz allem... er kann gedeckt werden, wenn auch nur knapp. Angeblich aber keine Chance ohne das Eigenkapital für die Kaufnebenkosten und das will mir so einfach nicht in den Kopf weil ja das KFW Fördergeld u.a. genau dafür gedacht ist.

Mir ist klar das die Banken vorsichtig geworden sind, aber genau dafür dachte ich bis jetzt gibt es Sicherheiten und ich bin ehrlich gesagt aus allen Wolken geflogen das es dort Probleme gibt. Jetzt werden noch Alternativbanken abgeklappert, ich hoffe ja das noch irgendwo irgenwelche realitätsbezogenen Kalkulationen gemacht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community