Frage von Patrick0183, 28

Gibt es Weiterbildungen in meinem Bereich die ich sofort anschließend der Ausbildung beginnen kann? (Kaufmann für Marketingkommunikation)

Hallo allerseits!

Wie im Titel zu Erkennen bezieht sich meine Frage aus das Thema Weiterbildung, direkt nach der Ausbildung.

Denn, oftmals hat man nicht die Möglichkeit, weitere Berufspraxis zu sammeln im Ausbildungsbetrieb, da man sich eh so früh wie möglich fortbilden möchte, ist eine Weiterbildung also eine sinnige Alternative.

Ich 22, im 2. Ausbildungsjahr meiner 3 jährigen Berufsausbildung, muss mir die Frage stellen wie es weitergeht, in 1 1/2 Jahren.

Viele Weiterbildungen haben die Voraussetzung von 1, oder mehreren Jahren Berufserfahrung. Bin ich nun gezwungen für 1-2 Jahre nun einen anderen Betrieb zu suchen in dem ich meine Berufserfahrung sammle, um mich dann Weiterzubilden? (möglichst Vollzeit)

oder gibt es Weiterbildungen in meinem Bereich die ich sofort anschließend der Ausbildung beginnen kann?

Ich Hoffe Ihr könnt mir einen Rat geben!

Antwort
von Joshua18, 28

Fachspezifische Aufstiegsweiterbildungen kannst Du möglicherweise bereits neben der Berufstätigkeit beginnen, z.B. zum Fachwirt, in einer Abendschule oder einem Fernkurs. Du müsstest dann lediglich die geforderte Berufspraxis bis zum Prüfungszeitpunkt zusammenhaben.

Sonst könntest Du Dich mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung auch hervorragend in Richtung Abitur weiterbilden, entweder in Vollzeit auf einer Berufsoberschule, auf einem Erwachsenenkolleg oder auch nebenbei auf einem Abendgymnasium. Alle diese Schulen führen, ausser in Bayern und Sachsen, auch zur Fachhochschulreife, so dass sich ein Besuch einer Fachoberschule nicht empfiehlt.

Kommentar von Patrick0183 ,

durch erfolgreiches abschließen der 11. klasse (Abitur) habe ich den theoretischen teil der Fachhochschulreife erlangt. Kann ich damit etwas Anfangen?

Kommentar von Patrick0183 ,

Erstmal vielen dank für den hinweis. sehr nützlich zu wissen, das hieße ich müsste mir einen "Job" in meinem Berufsfeld suchen, und mich parallel anmelden für die Weiterbildungen.

Antwort
von zersteut, 25

Ja klar, Fachhochschule und das Fachabi machen (dauert ein Jahr) und dann kannst auch schon mit einem Studium durchstarten!

Kommentar von Patrick0183 ,

durch erfolgreiches abschließen der 11. klasse (Abitur) habe ich den theoretischen teil der Fachhochschulreife erlangt. Kann ich damit etwas Anfangen?

Kommentar von zersteut ,

Ja perfekt, dann kannst du gleich nach der Ausbildung ein Studium beginnen!

Kommentar von Patrick0183 ,

Du scheinst dir ziemlich sicher zu sein dass das möglich ist :D

Kommentar von sozialtusi ,

Nein, man braucht beim Fachabi auch den praktischen Teil.

Kommentar von Patrick0183 ,

Wäre interessant zu wissen ob man meine Ausbildung als "Praktischen Teil" betrachten kann?

Kommentar von zersteut ,

Natürlich ist die Ausbildung der Praxisteil! Ich hab in der Abendschule, während meiner Ausbildung mein Fachabi gemacht und studiere zur Zeit Mechatronik! Und die Abendschule war nur 3-4 Stunden zusätzlich in der Woche. Bisschen Mathe, Englisch, Deutsch......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community