Frage von Storm2you, 29

Kaufmännischer Ausbildungsberuf aber gewerblich eingestellt?

Hallo,

ich habe mich letztes Jahr bei einer Firma für eine kaufmännische Ausbildungsstelle beworben, diese wurde auch auf der Website als kaufmännisch dargestellt. Ich bekam die Zusage, jedoch wurde mir dann am ersten Tag mitgeteilt ich sei nun gewerblich.

Meine Frage lautet, ob denn dies rechtmäßig erlaubt ist und ob nicht die IHK oder BBiG etwas dagegen hat?

MfG

Antwort
von SvenWolf89, 20

Es spielt rechtlich keine Rolle. Du läufst dann über die Handwerkskammer (HWK) anstatt über die Industrie- und Handelskammer (IHK).

Dein einziger Nachteil ist das dein Ausbildungsgehalt sich nach dem Handwerker richtet und dieses in der Regel niedriger ist als kaufmännisch in der Industrie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community