Frage von Teacher2012, 33

Kaufmännische Ausbildung ist unnütz, daher lieber was praktisches?

Hallo Leute, ich gelernter Fremdsprachenkorrespondent und arbeite bei einem Pharmakonzern. Ich verdiene gut und hab einen sehr guten Job. Mit den Jahren stelle ich mir die Frage was ich eigentlich kann? Ich spreche fließend 3 Sprachen und beherrsche die Basics weiterer 2 Sprachen - doch was bringt das? Als ich überlegte nach Kanda auszuwandern, bestätigten sich meine Vermutungen, denn dort werden Leute gesucht, die wirkliche Skills haben und praktische Sachen können - Kaufmännische Berufe werden nicht gesucht. Als ich weiterhin darüber nachdachte, merkte ich, dass ich nur Informationen von links nach rechts und umgedreht schiebe. Wenn man BWLer, Sozialarbeiter und andere ähnliche Berufe anschaut, fragt man sich was man eigentlich wirklich nützliches kann? Biologen können forschen und komplexe Bioreaktoren bedienen oder in der Herstellung arbeiten. Auch Maschinenbauingenieure oder viele andere können Etwas. Wie seht ihr das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alburnus, 12

Dich scheint das "Gewissensproblem" gepackt zu haben, und genauso ging es mir einst auch, wodurch ich aus einer theoretischen Laufbahn in eine praktische umgestiegen bin, was mir nicht lag und nur Unglück bereitet hat. - Lass´ Dir bitte keine Schuldgefühle von der Gesellschaft oder von sonst wem einreden, dass Du unnütz seist. Maßgeblich ist nicht irgend jemandes Meinung, oder was von Arbeitnehmern in Kanada erwartet wird, ja noch nicht einmal Deine eigene Meinung, sondern nur die Meinung Gottes über Dein Leben. Und Gott scheint Dich mit einem guten Arbeitsplatz gesegnet zu haben, was Du nicht einfach wegwerfen solltest. - Ich würde Dir raten, über dieser Angelegenheit sehr viel zu beten und von Gott Führung zu erwarten. Nur wenn die Gewissensproblematik sich hartnäckig hält, solltest Du in Erwägung ziehen, etwas zu verändern.

Antwort
von derhandkuss, 19

Du schreibst, dass Du hier einiges an Sprachen drauf hast. Doch was kannst Du noch in der Berufswelt bieten? Was für eine kaufmännische Ausbildung kannst Du nachweisen? Denn Sprachkenntnisse sind nun mal keine kaufmännische Ausbildung! Dein Beitrag lässt also einige Fragen offen.

Kommentar von Teacher2012 ,

Fremdsprachenkorrespondent umfasst wirtschaftliches Wissen, Führungspsychologie, Geopolitik, Sprachen, Büromanagement. Eigenetlich müsste ich wenigstens Buchhaltung beherrschen, aber nichteinmal das wurde in der Ausbildung vermittelt oder geprüft. Ich habe wie gesagt einen guten Job, aber was kann ich tatsächlich?

Kommentar von derhandkuss ,

Ich habe jetzt übersehen, dass Du Fremdsprachenkorrespondent gelernt hast ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community