Kaufentscheidung: Canon 6D mit welchen Objektiven?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Moin.

Zu den Bezeichnungen an. Das STM bezeichnet einen Mikro-Schrittmotor (STM = Stepping Motor Technologie). Das USM bezeichnet einen Ultraschallmotor (USM = Ultrasonic Motor Technologie).

Vorteil des USM: Schneller und leiser.

Welche Brennweite für Dich in Frage kommt, musst Du selbst wissen. Allerdings würde ich an Deiner Stelle nicht zu der Kombination 24-70 plus späteres 70-200 greifen. Da drehst Du dann recht oft bis 70, stellst fest Du brauchst 90 und dann musst Du erst mal wechseln. Die Brennweiten zweier Objektive sollten nicht genau auf Stoß liegen, sondern sich ein wenig überlappen. Das erspart den ständigen Wechsel.

Von daher 24-105 plus späteres 70-200. Die Überlappung von 25mm wird Dir viel ummontieren ersparen.

Wenn Du mit Deinem bisherigen Kit-Objektiv der 500D in Sachen Geschwindigkeit und Geräuschpegel gut klar gekommen bist, würde ich an Deiner Stelle fürs erste zu Variante 1 greifen und dann entweder das 70-200 1:4 USM nachrüsten oder ggf. Ausschau nach einem guten, gebrauchten 28-300 1:3,5 IS USM halten und dann künftig gar nicht mehr wechseln müssen.

Wenn Du statt bei Amazon und ebay im guten Fachhandel nach Gebrauchten suchst, gibt es in dieser Preisklasse meist noch die eine oder andere Garantie dazu.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?