Frage von ScothRider, 13

Kaufempfehlung für AMD FX-6300 (für 2017)?

Hi, ich habe momentan in meinem PC eine alte AMD Phenom II X4 965 CPU verbaut, welche ein ziemlicher Flaschenhals für mein Gaming-System in etwas CPU-Lastigeren Titeln ist. In meinem System sind eine GTX 1060 6GB und 20GB DDR3 Ram verbaut, das schwächste Glied der Kette ist also meine CPU. Ich bin nach einiger Recherche auf die FX-6300 von AMD gestoßen und finde diese CPU recht interessant. Der Grund dafür ist, dass ich Schüler bin und kaum Geld habe (Kann mir momentan diese CPU nicht einmal leisten) und deshalb günstigere CPUs in Betracht ziehe, welche meine Grafikkarte nicht ausbremsen und mir ein gutes Spieleerlebnis bringen. Meine aktuelle CPU bringt bei GTA V auf Ultra Details 25 - 30 FPS, bei zurückgeschraubten, CPU-lastigen Einstellungen (z.B. Darstellungsdistanz, Gras, etc.) in der Stadt 40 und außerhalb 60+. Mehr als 60 FPS sind mir egal, da ich eh nur einen 60 Hertz Monitor habe. Ebenfalls lege ich keinen Wert auf Videoschnitt o.ä.. Das was mir am wichtigsten ist, ist Gaming.

Nun 3 Fragen:

  1. Lohnt sich die FX-6300 im Vergleich zu meiner alten CPU (vor allem noch ab 2017)?
  2. Ich benötige ein neues Mainboard, da mein altes lediglich einen AM3 Sockel besitzt und die neueren AMD CPUs alle einen AM3+ Sockel benötigen. Habt ihr da möglichst günstige Empfehlungen (in das 2 Laufwerke, 2 Festplatten, 4 Platten Ram, 1 Grafikkarte u. 1 Soundkarte hineinpassen)?
  3. Reicht mein 530 Watt Netzteil dafür aus, wenn ich die anderen Komponenten (ASUS GTX 1060 6GB, 2 Western Digital Festplatten, 1 Asus Xonar DG Audio Soundkarte, 2x 4 GB Corsair DDR3 RAM, 2x 8 GB Corsair DDR3 RAM, 2 Laufwerke) in die Rechnung miteinbeziehe?
Antwort
von DarkDevilHD, 5

Eher nicht auch wenn du schüler bist wirst du nichts merken lieber noch viel sparen und dann zen kaufen ich bin selber schüler :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten