Frage von TheTrueNick, 60

Kaufberatung VW Golf 4?

Hallo,

Ich suche für meine Freundin ein günstiges Auto für Max 2.500€ Hatte da an einen Golf 4 gedacht mit 1.4 tsi. Max 100.000 km.

Das Auto wäre nur für die Arbeit gedacht. 15 km einfach, 30 km a day.

Weis jemand worauf man bei einem Golf mit dem Kilometerstand besonders achten sollte ? Hab in meiner Arbeit einen Diesel Golf 4, der ist spitze! Danke für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

TheTrueNick

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 10

Hallo Nick :)

Der Golf 4 ist mMn noch garnicht als TSI zu haben gewesen --------> ich meine diese Ära (die aber für VW jede Menge Terz bedeutete^^) fing frühestens mit dem Golf 5, eher mit dem Golf 6 an!

Davon abgesehen gibt es für 2500 Euro bessere & störungsfreiere Autos als den chronisch überbewerteten Golf 4 ... der ist schon ganz gut hat aber etliche Probleme was die Zuliefererteile angeht & gerade der Ford-Focus der der Opel-Astra G sind deutlich robuster und dabei noch billiger.

Ein Golf 4 mit unter 100000 Km hat immernoch seinen PReis & wenn da echt mal was für 2500 Euronen angeboten wird liegt's sehr nah dass das ein frühes Basismodell von 1997 bis 1999 ohne Klima ohne mit dem 1,4 Liter-75 PS Benziner ist der zwar tapfer schiebt aber leider erhöhten Ölverbrauch als Dauerproblem kennt.

Würde ehrlichgesagt eher in Richtung Astra/Focus schauen ------> da kriegste im Gegensatz zum Golf auch für 2500 Euro echt mal 'nen schönes "Opaauto vom Rentner" mit wenig Kilometern & dabei relativ anständiger Ausstattung und dem guten 100 PS Benziner bei! Zuverlässiger sind sie sowieso. Einfach mal schauen :)

Hoffe ich konnte helfen ;)

Kommentar von Drehmomentan ,

tsi gab es erst mit dem golf 5. ich würde sogar noch einen golf 3 mit der 90ps maschine empfehlen. da ist Pfeffer hinter und man kann doch sehr vieles selbst machen. mit dem golf 4 begann nämlich meines Erachtens die Ära der plastikbomber - da ist nichts mit selber machen

Kommentar von rotesand ,

Stimmt, der Golf 3 ist super wenn er nicht vom Rost zerfressen ist.. und die 90 PS 1,8-Liter-Maschine ist sogar mit Automatikgetriebe kein Verkehrshindernis außerdem sehr robust :)

Würde im Zweifel aber auch nach dem oft von Opas gefahrenen & sehr gepflegten Vento AUsschau halten.. der ist oft auch besser ausgestattet & günstiger als der Golf!

Antwort
von NX7800, 9

Schonmal nach ner guten Alternative ausschau gehalten?

Son 98er Corolla gilt als nahezu unkaputtbar, Rostschutz wie man ihn danach nie wieder gesehen hat und Maschinen die locker 500tkm ohne große Pflege durchrennen. Größte Schwäche: Stoßdämpfer ab 300tkm+ und beim kleinen 1.3er die Kupplung nach 170tkm+ ansonsten wars das.

Wichtig is ansich nur dass es ein E11 is und kein E11U, einfach auf die FIN achten. Die FIN bei den gefragten E11ern fängt immer mit JTXXXX... an, SB sind die Engländer ab ende 99 die keiner will der sich etwas mit der Materie auskennt. Bis 300tkm kannste bedenkenlos zuschlagen bei nem E11, selbst nen G6 bekommste dann schon für 1000€.

Verbrauch 1.3: Stadt/Land/AB: 6/7/7l

Verbrauch 1.6: Stadt/Land/AB: 7/6/6l

Alternativ kannste auch nach nem E10 ausschauhalten oder nen E9 ins Auge fassen wenn der gut dasteht.

Kommentar von Drehmomentan ,

die teile sind aber potthässlich XD

Kommentar von NX7800 ,

Ach der E11 geht, der E10 is hässlicher. Den E8 find ich zeitlos, deshalb fahr ich ihn auch gern als Oldtimer.

Antwort
von waveboardexpert, 22

Habe seit 2 Wochen einen Golf V 1.4 TSI aus dem Jahr 2007, meine ich.

Bin auch super zufrieden. Mein Vater kennt sich in dem Bereich ein wenig aus und deshalb haben wir zusammen gesucht.

Auf folgende Dinge haben wir geachtet:
1. Nicht viel mehr als 200.000km gelaufen.
2. Möglichst wenige Vorbesitzer (desto weniger, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Vorbesitzer mit dem Auto zufrieden waren)
3. Möglichst unfallfrei
4. Scheckheftgepflegt war Pflicht!
5. Den Grund für den Verkauf des Autos (lief es nicht mehr so gut (negativ) oder musste z.B. ein größeres Auto wegen der Familie her (positiv).
6. Reifenprofil und Reifenzustand (Ansonsten kann man direkt neue kaufen und ist dann direkt bei 400€ dabei)
7. aktueller TÜV
8. Ob die Zahnriemen gewechselt wurden. Die müssen vor 200.000km auf jeden Fall mindestens einmal gewechselt worden sein, ansonsten kommt das in den nächsten Kilometern und das kostet auch wieder was.

Dann haben wir noch auf kleinere Sachen geachtet, die aber nicht so wichtig sind wie die oben genannten Dinge:

1. Nicht-Raucher
2. Welche Vorbesitzer hatte das Auto? (Also wurde es sportlich (negativ) gefahren oder eher gemächlich (positiv) und ruhig?)
3. Ist es ein Kurzstrecken- (negativ) oder Langstreckenfahrzeug (positiv)?

Mehr fällt mir gerade nicht ein. Falls noch was kommt, dann melde ich mir nochmal.

Viel Erfolg!

Kommentar von Jack98765 ,

Der TSI hat eine Steuerkette und die ist qualitativ unter jeder Kritik. Zudem ist VW kaum bereit dafür gerade zu stehen.

Kommentar von waveboardexpert ,

Steuerkette statt Zahnriemen, gut zu wissen.

Ja, deswegen war ich froh, dass die bei mir vor 10.000km gewechselt wurde.

Kommentar von Drehmomentan ,

mit reifen ist man nicht gleich bei 400 € . vor allem nicht mit den 195ern(wahrscheinlich hast du die, kann mich aber auch irren) von deinem golf. und bei +150tkm kann es auch schon kritisch um die Kupplung stehen. möglichst unfallfrei? - komplett unfallfrei ist für mich ein hauptkriterium ! klar Beulen und Kratzer müssen nichts heißen. wollte nur ergänzen - nicht falsch verstehen

Kommentar von waveboardexpert ,

Ergänzungen sind immer wertvoll.

Antwort
von Jack98765, 25

Der 1,4er TSI-Motor ist der fehleranfälligste Motor den VW je gebaut hat. Gelängte Steuerketten führen zu Motorschäden die dann natürlich sehr teuer sind.

Das hat das Haus- und Hofblatt Autobild (die ja bekanntlich sehr VW-freundlich ist) über den Motor geschrieben:

Der Ärger an den TSI-Motoren ist kein Schönheitsfehler, defekte
Steuerketten zerstören teure Mechanik. Und das konzernweit an vielen
unterschiedlichen Automodellen. Doch statt eine einheitliche und
großzügige Kulanz zu entwickeln, arbeitet die VW-Familie mit
Einzelfallentscheidungen – das muss aufhören. Die Kunden haben eine
bessere Behandlung für ihre Autos verdient.

Kommentar von madguy1 ,

Damit ist aber der Golf 6 hauptsächlich gemeint.

Der Golf 4 den der Fragesteller hat, hat übrigens einen Zahnriemen.

Kommentar von madguy1 ,

Meine Antwort ist obsolet, hab da was verwechselt. Gibt ja gar keinen Golf 4 mit 1,4 TSI ;)

Antwort
von troublemaker200, 19

Nimm jemand mit der Ahnung hat oder fahr die Karre auf Deine Kosten zum Gebrauchtwagen.-Check beim TÜV.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community