Frage von Herneth, 43

Kaufberatung Notebook spezielle Anforderungen?

Hallo

Mein Name ist Matthias und ich bin Schüler einer HTL. Ich will mir einen neuen Laptop kaufen und dafür zwischen 700 und maximalst 1200€ investieren. (bin lieber drunter) Meine Anforderungen: In der Schule verwende ich CAD Zeichenprogramme und Simulationsprogramme wie HEAT oder SOLAR. Jedoch brauche ich keine auf CAD spezialiserte Grafikkarte, da es nicht in dem Ausmaß verwendet wird. Der Computer ist vor allem zum Arbeiten und sollte daher eine "gescheite" Tastatur aufweisen. (Beleuchtung nicht unbedingt gefordert schadet aber natürlich nicht) Um den Preis ist glaube ich auch drin das man dann das eine oder andere Spiel drauf spielen kann. Ist aber eher Nebensache. Muss nicht auf den höchsten Grafikanforderungen sein aber sollte halt flüssig laufen. Weiters soll das Gehäuse stabil sein also kein billiger Kunstoff. Unter 3 kg wiegen und auch recht dünn sein. Auch das Netzteil sollte kein Anker sein. Je weniger desto besser natürlich. Beim Akku möchte ich nicht mühsam sein aber je länger die Laufzeit desto besser natürlich. Laufwerk wäre nett (Blueray ist glaub ich in der Preisklasse nicht drin) aber wenn Laufwerk nicht geht verzichte ich auch drauf. Nehme auch gerne empfehlungen für externe möglichst schmale Laufwerke. Von der Größe bevorzuge ich 17" geht aber auch 15" und eher ein matter Bildschirm. Was ich auf jeden Fall gerne hätte ist sowohl eine SSD (!!!zumindest!!! 128 GB) und eine extra HDD ab 500 GB.

Wegen Prozessor, Grafikkarte und RAM kennt ihr ja meine Anforderungen da kenne ich mich nicht so aus und setze daher keine Grenzwerte. Anschlüsse: Paar USB (auch 3.0) die C brauch i ned unbedigt, HDMI, Cardreader, Sound natürlich WIN 07 oder 10 installiert kein 8er.

Mir ist klar, dass man Kompromisse eingehen muss und kein Laptop genau diesen Anforderungen entspricht. Gibts Empfehlungen für Notebook Konfiguratoren?

Wenn es noch fragen gibt bitte melden. Danke im vorraus

LG Matthias

Antwort
von Sparkobbable, 24

Du könntest dir mal das lenovo y50-70 angucken. Da fehlt nur das Betriebssystem. Die Grafikkarte ist zwar nicht für CAD optimiert aber bei der Leistung sollte die das trotzdem Recht gut schaffen

Antwort
von WosIsLos, 21

Wenn du die eierlegende Wollmilchsau gefunden hast, sag Bescheid.

Eine Systemfestplatte sollte mindestens 250GB aufweisen, bei einer Mobillösung 500GB und die 2. Platte kannst du als externe USB-Lösung für zuhause nehmen.

Antwort
von lavre1, 27

ja mein Junge grafiken für CAD und fürs GAMEN sind sehr unterschiedlich aufgebaut. Das musste ich schmerzhaft selbst merken. Nvidea Quattro K2000 habe ich in meinem Notebook drin, die ist auf CAD spezialisiert.

Wenn du wirklich viel und gut CAD machen willst empfehle ich dir genau so eine Nvidea Quattro K...irgendwas grafik.

Wenn du 17 Zoll haben willst, kommst du nicht mit gescheiter hardware unter 3 killos und auch sind eher Workstations für CAD gedacht, und keine netbooks.

Ich würde dir einen Thinkpad W540 oder W550 occasion empfehlen, den du bei Ebay oder ähnlichen plattformen kaufst, und eben auf die nVideaQuadro achtest.

Ganz wichtig! probiere den Laptop vor kauf aus

Kommentar von lavre1 ,

Der hammer wäre ein Thinkpad P50, aber die sind deutlich zu teuer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community