Frage von TobiTravel, 17

KAUFBERATUNG Kamera für Australien-Trip?

Hi Liebe Community,

Nächstes Jahr im März geht's nach Australien. Work and Travel . Um natürlich vieles festzuhalten hab ich beschlossen ne Kamera zu kaufen und mitzunehmen.

Ich muss allerdings gleich dazu sagen, dass ich ein totaler Neuling bin. Ich mache derzeit Fotos nur mit meinem Samsung S4 und finde die eigentlich echt gut. ( Nicht schimpfen bitte )

Da ich viel herumreisen werde, spielt natürlich auch die große eine Rolle. Somit fällt eine Spiegelreflex schon mal weg. Es wird also eine Kompaktkamera bzw. eine Bridgekamera.

Ich möchte natürlich etwas für die Zukunft und bin bereit bis 450 Euro auszugeben.

Wichtig ist natürlich die Bildqualität für Natur, Landschaft, Tiere, Menschen, Städte, also einfach für alles. Ich weiß nicht, aber ich denke Zoom wäre bestimmt nicht auch verkehrt. Videos sollten in Full HD aufgenommen werden. Nach bissl suchen schwanke ich nun zwischen diesen Modellen: (bin aber auch für anderes offen )

Lumix FZ200 [url]https://www.amazon.de/Panasonic-DMC-FZ200EG9-Digitalkamera-Megapixel-Superzoom/d...[/url]

Sony RX100 Unterschied zu RX1002? Lohnt sich wahrscheinlich kaum oder? ^^

Sony HX50

Sony WX300

Laut Testberichten ist die RX100 die wohl beste Kamera. Wobei das auch immer Ansichtssache ist. Allerdings hat diese nur ca 4x optischen Zoom und ich weiß echt nicht ob das ausreicht für mich?! Die anderen 2 haben viel optischen Zoom und sind eigentlich auch nicht verkehrt was die BQ angeht.. Vllt merke ich sogar keinen Qualitätsunterschied: Wie gesagt bin totaler Neuling was das angeht. Möchte mich aber jetzt ein bisschen einarbeiten. Ist die Qualität der RX100 so gut das man zoomen kann und trotzdem eine gleichwertige Qualität erzielt wie bei den anderen?!

Also ich freue mich auf eure Antworten. :crazy::top:

Danke im Voraus.

Antwort
von christl10, 4

Nicht für jeden ist eine Spiegelrefexkamera geeignet. Denn oft möchte man gleich das beste haben, nutzt  aber kaum die Möglchkeiten die sie bietet. Wer nur mit Automatik fotografieren möchte oder sich nicht mit Freizeichnen beschäftigen möchte, der sollte sich eine Kompaktkamera kaufen. Eine SLR ist im Vergleich zur Kompaktkamera ein Monster. Möchtest Du so ein großes Ding auch wirklich immer mit dir zumschleppen? Wer das scheut, der hat dann eine teure Kamera für nur zu Hause und nimmt sie nur manchmal mit. Das macht so keinen Sinn. Daher rate ich zunächst zu einer Kompaktkamera die es aber in sich hat und auch von Profis als Ersatz genutzt werden. Die Fuji X30 ist so eine Kamera. Man kann mit ihr auch sehr viel einstellen, so daß man in den ersten Monaten oder sogar Jahren damit gut bedient ist. Sie kostet dafür auch genausoviel wie eine SLR-Einstiegskamera. Nämlich 440€. Vorteil: Du kannst sie jederzeit in die Tasche stecken und hast sie problemlos immer dabei, wenn was ansteht. Persönlich habe ich auch eine Fuji neben meiner teureren SLR. Meist nutze ich sogar nur die Fuji, denn die Bildqualität ist super und die Bedienung vielseitig aber sehr einfach. Ich bin mir sicher , die reicht Dir auch um sehr gute Fotos zu machen. Lass Dich nicht von anderen Kameras wegen deren mega Zoom blenden. Das geht zu Lasten der Bildqualität. Notfalls geht man dem Motiv etwas entgegen statt zu zoomen. Daher Finger weg von günstigen Bridgekameras. 

Lass Dich auch nicht von den hohen MP von anderen Kameras blenden. Die MP haben keine Aussage über Bildqualität. Lieber etwas weniger MP zu Gunsten der Bildqualität. Habe noch eine Kompaktkamera die sehr gut ist mit 10MP, die ist für 90% meiner Fotos ausreichend. Die Fuji X30 hat sogar 12MP, mehr als ausreichend. Schau Dir doch einfach das Video dazu an: 

Antwort
von Lachlan, 9

Gehe in ein Geschäft, das solche Kameras verkäuft und lasse Dich dort von einem Fachmann beraten und Dir evtl. auch gleich die Kamera erklären. Wenn Du die reale Kamera in der Hand hältst, ist das etwas ganz anderes als im Internet darüber zu spekulieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten