Frage von RhoMalV, 34

Kaufberatung Desktop-PC: Intel, Dell oder AMD Athlon?

Hallo,

macht es hinsichtlich Kompatiblität, Leistungsfähigkeit & Ausstattungsmöglichkeiten eigentlich noch einen großen Unterschied, ob ich mir einen Intel Core, Dell oder AMD Athlon kaufe?

Prinzipiell kann ich die Qualität eines PCs erstmal nur an seinen technischen Daten, wie Festplattenkapazität, Taktung, Ports, Motherboard, etc. beurteilen.

Doch was kann ein zumeist teurerer Intel, was bspw. ein Athlon nicht kann?

Verwendungszweck wäre in erster Linie Programmierung, Bildbearbeitung und Musizieren/Komponieren. Neben Minecraft sind die meisten Spiele, die ich zocke, schon 10 Jahre, 20 Jahre oder noch älter.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sasch93, 12

Was willst du ausgeben?
Kannst du bis nächstes Jahr warten? (da kommt amd zen raus).
Welche Komponenten sind vorhanden?

Kommentar von RhoMalV ,

Eigentlich wollte ich eher einen Übergangs-Rechner bis zu 500 Euro holen bis ich mir etwas größeres leisten kann.

Jedenfalls sollte er schon 1 TB FP, min 8 MHz, 3 USB-Ports, DVD-Rom, DVD-B vorweisen. Onboard-Grafik und Onboard-Sound sollte hingegen für meine Bedürfnisse erstmal ausreichen.

Kommentar von Sasch93 ,

hier eine Zusammenstellung für 500€:

http://geizhals.de/?cat=WL-639633

Onboard-Grafik wird selbst bei Spielen von 2006 knapp. Falls dir die Onboard-Grafik wirklich reicht würde ich hier die Grafikkarte rausnehmen und eine SSD reinmachen.

Kommentar von RhoMalV ,

Hey! Besten Dank!

Antwort
von dermitdemhund23, 12

Also erstmal ist der Vergleich zwischen Intel, AMD und Dell sinnlos, weil Dell keine Prozessoren herstellt. 

Zu deiner zweiten Frage, ein Intel hat grundsätzlich eine wesentlich höhere Leistung pro MHz (wenn man das so nennen kann) als ein Athlon. Das liegt an der wesentlich neueren Architektur.

Antwort
von Smoke123, 11

Wenn du dir jetzt einen neuen Rechner zulegst, nimm einen mit einer CPU von Intel welche möglichst aktuell ist. AMD hat seit Jahren nichts neues mehr auf den Markt gebracht und ist demnach stark veraltet und nicht empfehlenswert. 

Antwort
von Sasch93, 6

hier eine Zusammenstellung für 500€:

http://geizhals.de/?cat=WL-639633

Onboard-Grafik wird selbst bei Spielen von 2006 knapp. Falls dir die Onboard-Grafik wirklich reicht würde ich hier die Grafikkarte rausnehmen und eine SSD reinmachen.

Antwort
von Eisenkatze, 15

dell hat keine cpu. auf jeden fall einen intel prozessor. intel hat bessere treiberunterstützung ,mehr funktionen,ist stabiler und be ca 10% mehr kosten fast doppelt soviel leistung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten