Frage von flo1092, 31

Kauf von Privat ohne Garantie?

Hallo ich habe mir heute ein Ford Fiesta gekauft von Privat ohne Gewährleistung, ich hatte mit ihm abgemacht das er mir die Kupplung wechselt, da diese zum Zeitpunkt des Kaufs Kaputt war und als ich ihn heute abholte streikte bereits nach 15 Km die Kupplung, das auto wurde vom ADAC zur nächsten Werkstatt abgeschleppt, sollte die Kupplung Defekt sein, kann ich dann die Reperaturkosten dem Verkäufer in Rechnung stellen ?

Antwort
von Schnoofy, 24

ich hatte mit ihm abgemacht das er mir die Kupplung wechselt,

Ist das eine schriftliche Vereinbarung?

Gibt es einen Beleg über die erfolgte Reparatur?

Antwort
von Umut Schleyer, 18

Danke für deine Frage:

Grundsätzlich kann man die Sachmängelgewährleistung für eine vereinbarte Beschaffenheit nicht ausschließen.

Du musst aber beachten, dass Du den Verkäufer grundsätzlich zur Nacherfüllung auffordern musst, bevor Du Schadenersatz verlangen kannst.

Alles weitere kannst Du hier nachlesen:

http://unfall-lexikon.de/autokauf-welche-rechte-hat-der-kaeufer/

Viele Grüße

Umut Schleyer 

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht in Berlin

Antwort
von Panazee, 26

Wenn er sie nicht gewechselt hat schon.

Allerdings musst du nachweisen können, dass er dir das versprochen hat. Wenn das im Kaufvertrag nicht drin steht könnte das problematisch werden.

Antwort
von CaptnCaptn, 15

Nur wenn ihr im Vertrag ausdrücklich ausgemacht habt, dass die Kupplung ausgetauscht wird. Und dann sollte man wissen ob es eine Werkstatt getauscht hat oder er selbst, wenns die Werkstatt war besteht ja Garantie auf die getauschten Teile und wenn er es selbst gemacht hat muss er für den Schaden aufkommen wenn es Absicht war.

Antwort
von Privat33, 3

Wenn das vertraglich abgemacht ist, hast du gem. §280 (1) ein Recht auf Schadensersatz. Allerdings ist aus Erfahrung zu sagen, dass du das wahrscheinlich nur durchsetzen kannst, wenn du einen schriftlichen Vermerk  hast oder die Willenserklärung anderwaltig nachweisen kannst, da die gegnerische Partei mit Wahrscheinlichkeit eine verleugnete Argumentation bringen würde. Viel Glück ;) 

Lg T.H 

Antwort
von teutonix1, 26

Nur, wenn es explizit im Kaufvertrag vermerkt ist. Mündlich gilt nur, wenn du einen Zeugen hast, der das bestätigen kann.

Antwort
von flo1092, 19

Also das war eine Mündliche Vereinbahrung und ich habe einen Zeugen dabei gehabt. Das Auto befindet sich noch in der Werkstatt das ist mir heute passiert

Kommentar von watchdog ,

Gar nicht gut. Sowas muss man eindeutig schriftlich fixieren. Da kann er sich jetzt raus reden: "Es wurde vereinbart die Kupplung neu einstellen zu lassen" usw. Da steht dann Aussage gegen Aussage. Und ob dein Zeuge dir das hilfreich sein wird, ist fraglich. Ich wette, dass in deinem Auto keine neue Kupplung verbaut wurde.

Ich hoffe du hast eine Rechtsschutzversicherung. Sonst wird's düster.

Kommentar von flo1092 ,

mmh danke, habe auch nicht daran gedacht das im Vertrag festzuhalten, bin wohl zu gut gläubig

Antwort
von Healzlolrofl, 19

Du hast nicht im Ernst nen Auto ohne Garantie gekauft?

Dude.. ich glaube du weisst was das heisst!

Kommentar von CaptnCaptn ,

Beim Privatkauf gibt es NIE Garantie, was ist denn das für ne sinnfreie Aussage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten