Kauf einer vermieteten Wohnung ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du übernimmst den Mietvertrag so wie er ist. Solange es sich um eine ortsübliche Miete handelt. Du kannst da gar nix zunächst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, übernimmt man den Mietvertrag 1:1. Sonst könnte ich ja eine Wohnung kaufen, Vermieten, an meine Lebensgefährtin verkaufen und sie erhöht einfach die Miete (was im Angesicht der Grunderwerbsteuer eher ungünstig wäre)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, kann man nicht. Kauf bricht nicht Miete, d.h. du trittst unverändert in den bestehenden Mietvertrag als neuer Vermieter ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst genau das machen, was der aktuelle Vermieter machen könnte, v.A. was Erhöhungen angeht. Du übernimmst im Vertragsverhältnis zum Mieter alle Ansprüche und Verbindlichkeiten des aktuellen Vermieters, warum sollte es an dieser Stelle eine Ausnahme geben? Vertrag ist Vertrag, wenn die Vermieterseite jetzt einseitig aussteigen könnte würde ja der Mieter einseitig benachteiligt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst den vorherigen Mietvertrag 1 zu 1 übernehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung