Frage von RitchWi, 37

Kauf Eigentumswohung - Schimmel im Keller?

Hallo Zusammen,

am 04.08 habe ich eine ETW notariell erworben. Nachdem ich heute in der aktuell noch vermieteten Wohnung (bis zum 30.09) einiges klären wollte, ist mir im Keller Schwarzer Schimmel aufgefallen, der vorher noch nicht da war (war heute zum 3. mal im Keller!). Genauso stand eine Schimmelsprühflasche davor! Fällt sowas unter arglistige Täuschung? Ich wollte jedenfalls morgen noch ein Anwalt dazu befragen, würde aber gern im voraus schon einige Informationen bekommen. Ebenso hatte ich die Makler damals bei der ersten Besichtigung gefragt, ob die Wände feucht wären. Dort wurde mich vergewissert, dass diese Trocken sein....

Könnt ihr mir hierzu bitte helfen?

Antwort
von schleudermaxe, 14

Also, ich schaue vor einem Kauf immer in das Beschlußbuch, die Wirtschaftspläne und Abrechnungen nebst Rücklagen und natürlich in das Objekt.

Was lief denn da bei Dir unrund? Schimmel in 14 Tagen ist schlichtweg nicht möglich, behaupte ich mal.

Kommentar von RitchWi ,

Ich kann kurz mal den aktuellen Sachverhalt schildern. 

Verkäuferin wusste nichts von solchen Problemen. Daraufhin hat sie eine Firma beauftragt zur Bewertung des aktuellen Zustandes des Kellers. 

Interessanterweise erklärte mir der Chef der beauftragen firma,   dass er damals bereits  schon einmal von der Verkäuferin beauftragt wurde feuchte stellen unter der Kellertreppe zu untersuchen. Damals wusste man aber nicht woher das Problem genau herkommt und man entschied sich erstmal die Stelle zu beobachten. Bis dahin sind wohl nie weitere Probleme aufgetreten. Soll nun an einer undichten Fußsohle liegen....

Die genannten Unterlagen(kenne diese leider auch nicht -  danke für diese Informationen)   gibt es nicht,  weil das Objekt zuvor als Einfamilienhaus bewohnt wurde. Jetzt wird es als zwei separate Eigentumswohnungen erstmalig verkauft.  

Kommentar von schleudermaxe ,

Wenn es solche Unterlagen (Abgeschlossenheits- und Teilungserklärung gehören ja auch dazu) nicht gibt, kann es auch keine Eigentumswohnung sein. Die gesetzlichen Vorgaben für solche Dinger sind brutal einfach.

Zudem wird der Keller und das Grundstück nicht zu einer Wohnung gehören, fürchte ich.

Kommentar von RitchWi ,

Ah okay sry wusste nicht,  dass die allgemein so bezeichnet werden!  Teilungserklärung usw. Ist natürlich vorhanden! Also ein Kellerabteil,  indem sich der Schimmel an der Wand befindet,  gehört mit zu meinem Eigentum.  

Antwort
von teutonix1, 22

Anwalt ist eine gute Idee. Das hätte angegeben werden müssen. Schau dich schon mal nach einem Gutachter um.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten