Frage von SelinSe, 46

Katzenmama faucht und knurrt Sohn nach 1 Woche Trennung an?

Hallo,
nun wie schon oben erwähnt wurden Katzenmama und Sohn wegen der Kastration der Mama für eine Woche getrennt.
Er war währenddessen bei seinem "Papa" :-) damit die Katzenmama erst mal Zeit zum erholen hat.

Vor einer Stunde habe ich ihn abgeholt, er bleibt zwar ruhig aber die Mutter faucht und knurrt wenn er schon in ihrer Nähe ist.

Leben sie sich noch ein ? :-(
Möchte den kleinen nicht weggeben!

Antwort
von BarbaraAndree, 23

Der Sohn hat vermutlich nach einer Woche einen anderen Geruch angenommen, deshalb akzeptiert sie ihn nicht mehr in ihrer Nähe. Es kann gut sein, dass sie in ihm nicht mehr den Sohn, sondern nur einen Kater erkennt, den sie verscheucht. Die Trennung war nicht notwendig und hat die beiden jetzt getrennt, eingewöhnen werden sie sich nicht mehr.

Kommentar von SelinSe ,

Sie hatte sich auch bevor er auf die Welt kam, an den Papa gewöhnt. Ist das denn ein Unterschied? :-(

Kommentar von BarbaraAndree ,

Da war sie auch noch nicht kastriert und war eher empfangsbereit. Jetzt ist die Situation anders.

Antwort
von Leisewolke, 20

ich nehme mal an, der Lüdde riecht nach dem Vater und das kann die Mutter nun gar nicht ab, daher das anfauchen 

Kommentar von SelinSe ,

Hab ihn jetzt mit einem getragenen T Shirt von mir eingerubbelt .. Hoffe das Hilft irgendwie.

Antwort
von kuechentiger, 12

Sie sieht den Kleinen vermutlich jetzt als fremde Katze. Das legt sich wieder. Selbst wenn sie ihn nicht mehr als ihr Junges anerkennt, wird sie ihn nach ein paar Tagen akzeptieren. Das ist bei Katzen so. 

Auch wenn man zwei Erwachsene hat, von denen einer ein paar Tage in der Tierklinik oder sonstwo war, dann verhalten sich Katzen so, wenn sie wieder zusammen kommen. Das ist normal und geht wieder weg.

Kommentar von SelinSe ,

Danke ❤️

Zurzeit herrscht Funkstille 😳 vor einer Woche sind beide durch die wohnung getobt

Antwort
von sNouXHB, 18

Warum bitte wurden die beiden getrennt?

Kommentar von sNouXHB ,

wer hat euch den rat gegeben beide zu trennen?

Kommentar von SelinSe ,

Die Mutter wurde Kastriert und brauchte Zeit zum Erholen, damit das jungen nicht an die Wunde geht etc.

Kommentar von SelinSe ,

Die Tierärztin sowie, der Katzenschutz.

Kommentar von Leisewolke ,

steht doch da: ... wurden Katzenmama und Sohn wegen der Kastration der Mama für eine Woche getrennt... 

Kommentar von sNouXHB ,

Wie alt ist der kleine? 

Meiner Meinung nach kompletter Schwachsinn den kleinen zu seinem Vater zu bringen, wo er dessen Geruch annimmt damit die Mutter sich von der Kastration erholen kann, eine vorübergehende räumliche Trennung mit gelegentlichem überwachter Zusammenführung wäre wesentlich besser gewesen und das hätte man euch eigentlich auch raten sollen.

Eine Woche ist kein sehr langer Zeitraum, wenn die Mutter sich aber schon von ihrem Sohn entwöhnt hat, habt ihr eigentlich keine Chance mehr das Sie zueinander finden. Ihr könnt es höchstens einige Tage probieren und die beiden unter Aufsicht versuchen wieder aneinander zu gewöhnen.

Ich bin bestürzt über den Rat den Ihr vom Katzenschutz und dem Tierarzt erhalten habt.

Kommentar von SelinSe ,

Der kleine wird am 26. schon 4 Monate alt ..

Es ist nicht so, das sie aufeinander los gehen sondern sie ihn bloß anfaucht, er verhält sich da ganz ruhig und sucht ihre Nähe.

Ja, leider wurde es uns so gesagt das wir die beiden für ein paar Tage bis die Wunde verheilt ist, trennen sollten.
Es fiel mir selbst echt sehr schwer, weil die beiden wie ein Herz und eine Seele waren. :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community