Frage von YvonneFrankfurt, 58

Katzenleiter soll nach sieben Jahren ohne Probleme abgeschafft werden. Gibt es ein "Gewohnheitsrecht"?

Nach sieben Jahren soll ich meine Katzenleiter abschaffen, da sie das Erscheinungsbild und die Sicherheit des Hause erheblich beeinträchtigen würde.

Bisher gab es noch nie Probleme und ich wußte offen gesagt garnicht, bis das Schreiben der Gesellschaft kam, das "Katzenleitern" ein großes Problem darstellen und man sich diese genehmigen lassen muss/sollte. Vielleicht ein bißchen naiv, aber ich dachte, da sie nicht festinstalliert etc. ist, wäre es kein Problem. Als ich vor sieben Jahren in diese Wohnung zog hatte ich vom ersten Tag an diese selbstgebaute Katzenleiter (ist nur am Gelände angelehnt und bewußt instabil konstruiert - kann nur von einer Katze genutzt werden). Es gab nie irgendwelche Probleme damit. Auf einmal stört die Leiter, nach dieser langen Zeit. Es kann doch nicht sein, das niemand von der Gesellschaft (Hausmeister, Siedlungsbeauftragter etc.) sie in dieser langen Zeit jemals gesehen hat. Ich vermute jemand aus dem Haus hat sich beschwert (irgendwie muss man seinen Nachbarn ja das Leben schwer machen :-(. Habe die Gesellschaft jetzt angeschrieben und Widerspruch eingelegt und angeführt, das es 7 Jahre problemlos lief, nur die Katze die Leiter nutzen kann, sie nicht fest installiert ist.

Hat jemand schon mal mit "Gewohnheitsrecht" Erfolg gehabt? Hat jemand eine Idee was man als temporäre Leiter nutzen könnte, es sind ca. 2.60 m zu überwinden.

Sorry, für den langen Text

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Katzenkumpel, 9

Über die rechtlichen Aspekte und Deine Möglichkeiten könntest Du Dich z.B. beim örtlichen Mieterverein informieren.

Zunächst solltest Du nach einer einvernehmlichen Lösung mit dem Vermieter suchen, und um Verständnis für Deine Situation werben.

Eventuell kann eine solche "Falt-Katzenleiter" (http://www.falt-katzenleiter.de/) einen gangbaren Kompromiss darstellen?

Antwort
von Bitterkraut, 34

Es gibt kein Gewohnheitsrecht.

Aber mit vernünftigen Argumenten erreichst du vielleicht was. Andernfalls kannst du nix machen, dann muß die Leiter weg.

Antwort
von dennybub, 11

Ich würde mit dieser Frage zu einem Anwalt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community