Frage von FairytaleGBad, 29

Katzenleine besorgen?

Hallo ihr Lieben ! Wir haben einen 6 Jahre alten Kater. Als wir ihn bekommen haben, war er so ca 1 1/2 Jahre draußen, weil wir in einem Haus gelebt haben. Jetzt leben wir schon etwa 3-4 Jahre in einer Wohnung in de 2. Etage. Seit dem ist er nur noch im Haus. Bisher war er eigentlich glücklich drinnen zu sein, weil er ein riesen Angsthase ist und dauernd draußen Zoff hatte. Meine Mutter hat aber im Gefühl, dass er es doch irgendwie vermisst. Nun war unsere Überlegung, eine Katzenleine zu holen und einmal am Tag mit ihm rauszugehen und ihn an die Leine zu gewöhnen, da eine Bekannte as auch mal mit ihrer Katze früher getan hat. Was haltet ihr davon ? Glaubt ihr sowas klappt in dem Alter und habt ihr Erfahrungen damit ? Freue mich auf Antworten und Hilfe !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 21

Hallo FairytaleGBad,

erst mal Sorry, aber nun wird es lang, ich hab da einiges für dich zum lesen...

Euer Kater war Freigänger, der dann zur Indoor-Katze wurde, ohne das es Probleme gab ? WOW. Das ist ja schon erstaunlich. Denn eigentlich ist es unmöglich, einen Freigänger in die reine Wohnungshaltung zu zwingen. Aber Ausnahmen bestätigen ja, bekanntlich, die Regeln.

Überlegt euch bitte wirklich sehr gut, ob ihr das mit dem Leinengang einführen möchtet. Möglich ist es auf jeden Fall. Aber es muss euch absolut klar sein, wenn ihr damit beginnt, gibt es kein zurück !

Allgemine Info zum Thema Leinengang mit Katzen:

Das Gassi gehen mit einer Katze ist völlig normal und hat nicht im geringsten etwas mit Tierquälerei zu tun. Immer mehr Tierärzte und Tierschützer befürworten das inzwischen sogar. Denn nicht jede Katze kann auch einfach so in den Freigang gelassen werden. Gefahren wie Straßenverkehr, Katzen unfreundliche Nachbarn oder Jäger, Diebstahlgefahr, eine Erkrankung und so weiter, die einen Freigang zu gefährlich machen. Um auch solchen Katzen eben den Freigang zu ermöglichen, gibt es den gesicherten Freigang an der Leine.

Bitte tun sie ihnen und ihrer Katze aber den gefallen und nehmen sie ein Soft Geschirr oder ein Walking Jacket. Diese dünnen Geschirre (Riemchengeschirr), die wie Halsbänder sind, schneiden gerne in die Haut ein. Und man muss unbedingt darauf achten, das es gut sitzt.

Damit ihre Katze sich daran gewöhnt, lass sie sie erst mal ausgiebig an Geschirr und Leine schnuppern. Nicht gleich anziehen, erst bitte erkunden lassen, das beugt unnötigen Stress vor. Dann holen sie sich Leckerlis und legen sich das Geschirr ums Handgelenk. Locke sie ihre Katze mit dem Leckerli und versuche sie sanft das Geschirr über den Kopf zu streifen. Oder einfach auch mal nur auf den Rücken legen.

Wichtig: wenn die Katze es zu läßt , unbedingt Loben ! In einem immer gleichen, freundlichen Ton.

Bitte auch immer nur so lange trainieren, wie die Katze das mit macht. Übrigens kann man das sehr schön in ein Clickertraining einbauen. Da kann ich ihnen ein Buch empfehlen, Birga Dexel „Clickertraining“

Wenn die Katze es sich dann anziehen läßt, ruhig mal eine Zeit so durch die Wohnung laufen lassen. Es braucht eben alles etwas Zeit und Geduld. Manche Katzen brauchen bis zu 2-3 Monate dazu, manche wiederum lernen sehr schnell, nur ein paar Tage. Und dann kann es fast schon los gehen. Am Anfang sollte man eventuell noch eine Transportbox mit nehmen. Denn wenn all die neuen Gerüche und Eindrücke der Katze zu viel werden, hat sie einen Sicheren Rückzugsort den sie kennt. Ideal wäre es, wenn sie einen Garten hätten, das reicht fürs erste völlig aus. Man tastet sich immer Schritt für Schritt an das Thema ran.

Ach, bitte nicht Wundern. Alle Katzen, die zum ersten mal ein Geschirr tragen und/oder an der Leine gehen, gehen Grundsätzlich in geduckter Haltung. Das gibt sich aber nach ca. 2 Wochen. Wenn das alles geschafft ist und die Katze hat Spaß am spazieren gehen, muss man sich absolut im Klaren darüber sein, das man das nicht mehr Rückgängig machen kann. Ihre Katze wird ihr Gassi gehen, immer einfordern. Daher machen sie vielleicht feste Zeiten aus, wann sie mit der Katze raus gehen.

Bitte niemals auf die Idee kommen, die Katze einfach irgendwo mit der Leine fest zu binden und sie dann alleine zu lassen. Das lassen Hunde vielleicht über sich ergehen, aber für Katzen wäre dies eine Todesfalle. Katzen wollen gefordert und gefördert werden, nur alleine da sitzen, angeleint, nichts erkunden zu können, ist Langweilig. Die Katze würde auch nicht, wie ein Hund, sitzen bleiben sondern versuchen weg zu kommen.

Alles Gute

LG

Kommentar von NaniW ,

DANKE für den Stern :-)

Antwort
von Fannie91, 23

Man kann eine Katze sicher auch in diesem Alter noch an eine Leine gewöhnen. Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Und so teuer sind Leinen ja nicht.

Antwort
von Mondtau, 26

Ein Katzenleine wäre gut meiner Meinung nach, ich wollte meine Katze auch dran gewöhnen aber kaum hat sie das ding an lässt sie sich auf den Boden plumsen und bewegt sich nicht von der Stelle selbst Leckerlis halfen nicht XD

In vielen Katzenzeitschriften und Internetseiten steht drin wie man seine Katze an die Leine gewöhnen kann.http://geliebte-katze.de/information/katzenhaltung/erziehung-der-katze/leinenspa... Hier zum Beispiel.

Wenn euer Kater aber Angst hat rauszugehen solltet ihr in nicht zwingen und wegen dem Zoff meine Katze hat jeden Tag Streit mit anderen Katzen, aber schlimm ist das nicht sie schreien sich meistens nur an bis beide Katzen wegrennen :D

Hoffe ich konnte dir einigermaßen helfen

LG Mondtau

Kommentar von FairytaleGBad ,

Okay vielen Dank :D werd mir das mal durchlesen und eventuell probieren: Das mit dem auf die Erde plumpsen sobald er die Leine an hat könnte irgendwie auch mein Kater sein xD

Antwort
von Matzerath98, 29

Ich glaub mit leckerlis geht alles;)

Kommentar von Mondtau ,

Nicht ganz meine Katze ignoriert alles bis sie von der Leine los ist XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community